Radio Bremen & ARD

Auf dieser Unterseite gibt es in Zukunft Info zu Sendungen auf:

ARD

15.06.2024

Sommerpause für „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“

Ab 22. August mit neuen Folgen zurück
ARD IN ALLER FREUNDSCHAFT - DIE JUNGEN ÄRZTE, Vorabend-Weekly, immer donnerstags um 18.50 Uhr im Ersten und in der ARD Mediathek.
Das Team der „jungen Ärzte“ verabschiedet sich in den großen Sportsommer! Am 20. Juni geht die erfolgreiche Krankenhausserie nach der Ausstrahlung von „Rausch“ in eine kurze Sommerpause, bis es am 22. August wieder wie gewohnt donnerstags um 18.50 Uhr im Ersten mit neuen Folgen weitergeht.

Alle Zuschauerinnen und Zuschauer, die trotz Fußball-EM und den Olympischen Spielen „Die jungen Ärzte“ nicht missen möchten, finden sämtliche Videos zur Serie sowie Infos zu den Darstellern und Darstellerinnen, Interviews und Trailer auch während der Sommerpause unter www.daserste.de/diejungenaerzte sowie in der ARD Mediathek.

In „Rausch“ (Donnerstag, 20. Juni 2024, 18.50 Uhr im Ersten) muss Sofia Galura (Olivia Papoli-Barawati) mit ansehen, wie ihr bester Freund Konstantin Gruber (Dennis Svensson) auf ihrer Examensparty auf der Tanzfläche zusammenbricht. Gemeinsam mit ihren Kollegen Olli Probst (Arne Kertész) und Tamar Hummel (Linda Kummer) kann sie ihn notversorgen, doch die Lage ist ernst. In der Notaufnahme erlebt Sofia, wie Dr. Leyla Sherbaz (Sanam Afrashteh) und Florian Osterwald (Lion Wascyk) um sein Leben kämpfen. Für Leyla ist klar: Konstantin verheimlicht etwas. Kaum wieder bei Bewusstsein, bringt er Sofia dann auch noch vor ihren Vorgesetzten in eine höchst unangenehme Lage, sodass Sofia enttäuscht ihre Freundschaft infrage stellt.

Dass sie in Kürze für neue Spannungen zwischen Leyla und Dr. Ben Ahlbeck (Philipp Danne) sorgen wird, ahnt Sofia da noch nicht. In „Selbstliebe“ (nach der Sommerpause, am Donnerstag, 22. August 2024, 18.50 Uhr im Ersten) versteht sie sich nämlich verdächtig gut mit Ben!
www.ard.de

 

14.06.2024
Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten
Am Sonntag, 16. Juni 2024, um 18:30 Uhr, vom BR im Ersten

Geplante Themen:

Ukraine: Mobilisierung spaltet die Gesellschaft
Das ukrainische Militär braucht stetig Nachschub an Waffen und an neuen Rekruten, denn viele Soldaten sterben an der Front oder werden verletzt. Ein neues Mobilisierungsgesetz soll nun Klarheit schaffen, wer wie rekrutiert werden kann. Das Thema spaltet die ukrainische Gesellschaft.
Uns ist es gelungen, mit einem Kriegsdienstverweigerer zu sprechen, der auf keinen Fall kämpfen will und gerade versucht, das Land heimlich zu verlassen. In Telegram-Gruppen tauschen sich Tausende darüber aus, wie sie dem Militär entkommen können. Dem gegenüber stehen jene, die jetzt schon ihr Leben für ihr Land riskieren: Soldaten an der Front können nur schwer verstehen, wieso sich andere vor dem Einsatz drücken, während sie ihr Leben für die Verteidigung des Staates riskieren müssen. Kämpfen oder nicht kämpfen - eine Frage, die die Gesellschaft in der Ukraine polarisiert. (Autoren: Tobias Dammers, Vassili Golod ARD Kiew)

Schweden: Gotland zwischen Tourismus und Militär
 Gotland ist Schwedens größte Insel und ein beliebtes Urlaubsziel. Hier gibt es die meisten Sonnenstunden des Landes und malerische Ostseestrände. Doch mit der Ruhe ist es im Idyll vorbei: Die strategische Lage macht die Insel für das Militär interessant. Seit Russlands Angriff auf die Ukraine müsse man in der Ostsee mit allem rechnen, sagt Schwedens stellvertretender Marinekommandeur Patrik Gardesten: Hybride Attacken auf GPS-Satellitensysteme, Gas- und Telekommunikationsleitungen zeigten, dass sich auch hier die Situation zuspitzt. Deshalb üben derzeit 12.000 NATO-Soldaten, die Insel gegen Angriffe zu verteidigen – zum Unmut vieler Bewohner der Sonneninsel. (Autor: Christian Blenker, ARD Stockholm)

Irak: Zehn Jahre nach dem Völkermord an den Jesiden
Kochi Awso hat überlebt, was eigentlich nicht zu überleben war: Im Sommer 2014 überfallen Kämpfer der Terrororganisation IS sein jesidisches Dorf Kodscho, verüben ein Massaker, ermorden dort mehr als 600 Jesiden. Auch Awso wird mit einer Gruppe von Männern in ein Getreidefeld gefahren, soll sich hinlegen. Fünf Minuten feuern die IS-Kämpfer auf die wehrlose Gruppe – eine Massenhinrichtung. Awso überlebt wie durch ein Wunder, ihm gelingt später die Flucht.

Wie leben die Menschen Jahre nach der Befreiung von der Schreckensherrschaft heute, wie gehen sie mit den traumatischen Ereignissen um? (Autor: Ramin Sina, ARD Kairo)

Türkei: Mit einem Podcast zu mehr sexueller Offenheit
In der muslimisch geprägten Türkei ist das Thema Sex noch immer tabu. Seit fast 20 Jahren wird die Politik im Land von der islamisch-konservativen AKP dominiert. Sexualkundeunterricht gibt es nicht, der Geschlechtsverkehr soll vor allem der Reproduktion dienen. Die Rolle der Frau orientiert sich nicht an modernen, westlichen Vorbildern, sondern an religiös-konservativen Vorstellungen. Doch es gibt immer mehr mutige Türkinnen, die beharrlich ihren eigenen Weg gehen und öffentlich über Sex reden: In Podcasts widmen sie sich ganz offen dem Thema – und erreichen hunderttausende Menschen. Bisher bleiben sie von der strengen Medienkontrolle verschont, Angst haben sie trotzdem, wollen sich ihre Stimme aber nicht verbieten lassen. (Autorinnen: Ilanit Spinner, Aylin Dogan ARD Istanbul)

Südafrika: Tourismus im Township
Hunderttausende Touristen besuchen in Südafrika nicht nur Tafelberg, Kruger-Nationalpark und Garden Route, sie gehen auch in die sogenannten „Townships“, also die Wohngebiete der Armen, dorthin, wo fast ein Viertel aller Menschen Südafrikas lebt. Ist das Voyeurismus, gar „Armutspornografie“, wie manche Kritiker meinen? Das glauben die Bewohner der Townships nicht. Sie sehen die geführten Touren durch ihre Elendsviertel eher als Bildungsangebot. (Autor: Richard Klug, ARD Johannesburg)

Kenia: Geld sparen durch sauberes Kochen
In vielen Slums von Nairobi raucht und stinkt es zu den Essenszeiten, denn viele Einwohner kochen mit günstigen Kohleöfen. Leider sind diese nicht nur gesundheits- sondern auch umweltschädlich. Außerdem gibt es öfter Brände in den Vierteln. Ein Start-up will die Menschen zum Umdenken bewegen. Sie haben einen Biogaskocher entwickelt. Der Brennstoff ist Bioethanol aus Melasse. So wird CO2 eingespart. Natürlich sind die neuen Kocher erst einmal teurer als die alten Kohlekocher. Aber: Das Start-up kann mit jeder eingesparten Tonne CO2 durch Emissionshandel Einnahmen erzielen, die es dann dazu nutzt, die Kosten für die Biogaskocher zu senken. In den Armenvierteln in Nairobi wird das Kochen mit umweltfreundlichem Bioethanol immer bezahlbarer und beliebter. Und die Familien freuen sich, dass sie nun auch sicherer kochen können. (Autorin: Caroline Imlau, ARD Nairobi)

Neuseeland: Streit um Jagd auf invasive Tierarten
Neuseeland hat ein Problem mit Tieren: Und zwar mit den denen, die von den ersten europäischen Siedlern vor rund 300 Jahren mitgebracht wurden, vor allem Wildkatzen, Ratten, Opossums. Die haben sich in den vergangenen Jahrzehnten auf der anderen Seite der Weltkugel so rasant vermehrt, dass sie die ursprünglichen, einheimischen Tierarten des Inselstaates bedrohen. Vor allem Vögel wie der flügellose Kiwi sind auf die Feinde nicht eingestellt – und deshalb bedroht. Darum will Neuseeland etwas tun. Und die jagdbegeisterte Bevölkerung hilft gerne. Aber jetzt tobt ein erbitterter Streit um die richtigen Methoden. Florian Bahrdt hat auf der anderen Seite der Erdkugel Menschen getroffen, die alle ihre Natur- und Tierwelt retten wollen, nur eben auf unterschiedliche Art und Weise. (Autor: Florian Bahrdt, ARD Singapur)
www.ard.de

 

 

13.06.2024

„Die Serie ist eine Überraschungstüte“: Turbulenter Drehstart für acht neue Folgen von „Watzmann ermittelt“
Ab Herbst 2024 zeigt Das Erste mittwochs um 18:50 Uhr neue Folgen der beliebten Serie
Die Kommissare Benedikt Beissl (Andreas Giebel), Jerry Paulsen (Peter Marton) und Sophia Strasser (Katharina Leonore Goebel) samt Kollegen verschlägt es diesmal unter anderem auf einen Bergbauernhof, auf dem der Pächter kurz vor dem Burn Out steht, in ein Beerdigungsinstitut, in das Privatleben einer alternden Film-Diva und in die Abgründe einer missglückten Adoption. Außerdem taucht erstmals Luis (Thomas Walch), der Sohn von Sophia Strasser, auf. „Ich bin gespannt, wie das beim Publikum ankommt“, sagt „Sophia“ Katharina Leonore Goebel, die sich außerdem auf die neue Regisseurin Sophie Allet-Coche freut, „weil das neue Impulse gibt und ich gerade Französisch lerne.“

Seit dem 28. Mai 2024 laufen die Dreharbeiten für die sechste Staffel „Watzmann ermittelt“. Die Familienserie im Ersten feierte im vergangenen Jahr mit durchschnittlich drei Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern (13,6 Prozent Marktanteil) wieder Top-Quoten im Vorabendprogramm des Ersten. Gedreht werden die acht neuen Folgen der sechsten Staffel bis Mitte August in Berchtesgaden, am Watzmann, in Salzburg und Umgebung. Für den Herbst 2024 ist die Ausstrahlung neuer „Watzmann ermittelt“-Folgen im Ersten geplant. In 2025 werden dann die gerade gedrehten Folgen zu sehen sein.

An der Seite von Andreas Giebel, Peter Marton und Katharina Goebel spielen wieder Nepo Fitz, Paulina Rümmelein, Vanessa Eckart, Barbara Weinzierl, Leonie Brill, Eilin Aliza, Jakob Graf, Lilly Forgach und Sarah Giebel. In Episodenrollen sind u. a. Wookie Mayer, Andreas Maria Schwaiger, Pia Hänggi, Gerhard Wittmann, Jochen Matschke, Anja Klawun und Sina Wilke zu sehen.

„Wir kommen mit ‚Watzmann ermittelt‘ ins siebte Jahr und sehen, wie der Cast richtig fest zusammengewachsen ist“, sagt Produzent Oliver Schündler, „die Serie ist eine Überraschungstüte, in der die einzelnen Folgen Thriller-Elemente haben können, aber auch komisch oder emotional sind. Getragen wird das auch von den Charakteren, die sich schon vor dem Drehstart partnerschaftlich mit ihren Ideen eingebracht haben. Ein sehr aktiver und produktiver Prozess“.

Peter Marton bestätigt: „Über die Zeit kannst du es nicht verhindern, dass du mit der Figur zusammenwächst. Du kannst die Haut nicht ausziehen. Die Vorlage ist nur ein Ausgangspunkt.“ Ein Satz, der gleich sich gleich in der ersten Woche bewahrheitete, als die Unwetterlage in den Berchtesgadener Alpen manchen Drehort unbespielbar machte. BR-Redakteurin Antje Schlüter: „Für den Showdown in einer Kiesgrube in der Nähe der Ache mussten wir kurzfristig Ersatz suchen, weil die Abhänge durch den Wasserdruck abzurutschen drohten.“ Herausforderungen, die das Team um Produktionsleiter und Schauspieler Moritz Sachs gemeinschaftlich meisterte.

„Watzmann ermittelt“ ist eine Produktion der Münchner Lucky Bird Production (Produzent: Oliver Schündler, Producerin Laura Haufe) unter Federführung des Bayerischen Rundfunks im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producer ist Bettina Ricklefs (BR). Die Redaktion haben Antje Schlüter und Elmar Jäger (beide BR). Die Bücher stammen u.a. von Antje Bähr, Angelika Schwarzhuber & Christian Lex, Herbert Kugler sowie Jochen Greve und Martin Walch. Regie führen Sophie Allet-Coche und John Delbridge.

Bis zur Ausstrahlung der neuen Abenteuer können sich die Zuschauer derzeit immer mittwochs um 18.50 Uhr die Wiederholung von „Watzmann ermittelt“-Folgen der zweiten und dritten Staffel anschauen, die es im Ersten wieder auf hervorragende Marktanteile bringen.
www.ard.de

 

 

12.06.2024

ARD Mediathek – Die Highlights im Juli 2024

Rehragout-Rendezvous (ARD Degeto/BR)
Spielfilm (120 Min.)
Ab 22. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 22. Juli 2024 | 20:15 Uhr | Das Erste
„Was gibt‘s zum Essen?“ „Nix.“ Paukenschlag am Eberhofer-Hof: Die Oma (Enzi Fuchs) streikt! Nach gefühlt 2000 Kuchen und noch mehr Schweinsbraten, Semmelknödeln und Kraut beschließt die Oma, sich der familiären Fürsorge zukünftig zu entledigen. Chaos pur! Papa Eberhofer (Eisi Gulp), Franz (Sebastian Bezzel), Leopold (Gerhard Wittmann) und Susi (Lisa Maria Potthoff) sollen doch bitteschön endlich mal lernen, sich selbst zu versorgen. Ausgerechnet jetzt übernimmt Susi auch noch vorübergehend Niederkaltenkirchens Rathaus als stellvertretende Bürgermeisterin und reduziert mit ihrer neugewonnenen Macht Franz‘ Posten kurzum auf halbtags, damit er sich zukünftig um Sohn Pauli kümmert. Diese Aktion touchiert die Eberhofer‘sche Männlichkeit empfindlich. Zum Glück dauert es aber nicht lange, bis eine Krähe ein menschliches Ohr aufgabelt und sich ein eigentlich festgefahrener Vermisstenfall überraschend zu einem verzwickten Mordfall entwickelt, der Franz und Rudi (Simon Schwarz) als Ermittler-Dreamteam erneut in Höchstform vereint.


"Angela Merkel - Schicksalsjahre einer Kanzlerin" | Fünfteilige Doku-Serie ab 8. Juli 2024 in der ARD Mediathek; am Montag, 15. Juli um 22:30 Uhr 90-minütige Fassung im Ersten
Doku-Serie (5 x 25 Min.)
Ab 8. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 15. Juli 2024 | 22:30 Uhr | Das Erste (90 Min.)
Eine Frau zwischen Raute und Russlandpolitik, zwischen Atomausstieg und Flüchtlingshilfe. Eine Frau unter Männern – die erste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik. Zum 70. Geburtstag von Angela Merkel am 17. Juli 2024 erzählt die Doku-Serie von Tim Evers vielschichtig und unterhaltsam von einer Kanzlerin, deren Erbe zweieinhalb Jahre nach ihrem Abschied aus dem Amt in einem neuen Licht erscheint.
Zu Wort kommen unter anderem die Podcasterin und Kommunikationsexpertin Samira El Ouassil, der YouTuber LeFloid, der Erfinder der Interviewreihe „Jung und Naiv“ Tilo Jung, die ukrainisch-deutsche Politikerin und ehemalige Geschäftsführerin der Piraten Marina Weisband, die Journalistin und Merkel-Biografin Evelyn Roll, der langjährige Zeit-Korrespondent Christoph Dieckmann, die deutsche Klimaschutzaktivistin Carla Reemtsma sowie enge Wegbegleiter, wie Annegret Kramp-Karrenbauer und Thomas de Maizière. Die Doku-Serie entwirft ein multiperspektivisches Bild von der Persönlichkeit sowie der Kanzlerschaft Angela Merkels.


Olympische Spiele Paris 2024
Sport
Ab 26. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 26. Juli 2024 | 18:00 Uhr | Das Erste (Eröffnungsfeier)
329 Wettbewerbe in 32 Sportarten, gut 10.500 Athletinnen und Athleten an 35 Austragungsorten – das sind die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Die Eröffnungsfeier am 26. Juli bildet den Auftakt für die Live-Berichterstattung in der ARD. Im neu entwickelten Multistreamplayer werden an allen Wettkampftagen in der ARD Mediathek sowie auf sportschau.de bis zu zehn web-exklusive Livestreams von ausgewählten Olympischen Wettbewerben zusätzlich zum Stream des ARD-Hauptprogramms angeboten. Das heißt insgesamt 1.500 Stunden digitales Olympia-Programm! Und wer nicht live dabei sein kann, hat in der ARD Mediathek die Möglichkeit, ganze Wettbewerbe sowie Zusammenfassungen und Highlights nachzuschauen.


Generation F, Olympia Edition
Doku-Serie (6 x 30 Min.)
Ab 15. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 13. und 17. Juli 2024 | Das Erste (Folge 2 und 4) sowie am 18. Juli 2024 | ab 22:45 Uhr | WDR Fernsehen
Generation F erzählt persönliche Geschichten von Athletinnen, die ihren eigenen Weg gehen – dabei erleben sie Momente des Scheiterns und Zweifelns, feiern Erfolge und wachsen über sich hinaus. Wir begleiten sie und sind ganz nah dran: auf dem Platz, im Ring, zu Hause, im Training und hinter den Kulissen des Spitzensports. Nach einer erfolgreichen ersten Staffel Generation F geht es in der zweiten Staffel nun um ein gemeinsames Ziel: die Olympischen Spiele 2024 in Paris.
Mit: Lena Oberdorf (Fußball), Leonie Meyer (Kitesurfing), Lena Büchner (Boxen), Elena Semechin (Paraschwimmen), Tabea Schendekehl und Lisa Gutfleisch (Ruder-Doppelvierer) sowie Jilou (Breaking).


Mein Körper. Meine Wohlfühltemperatur – Hitze (HR)
Erkennen, wann die Hitze gefährlich für den Körper wird. Dachdeckermeisterin Julia Peetz muss ihre Arbeit auf dem Dach abbrechen.
Dokumentation | Wissen (45 Min.)
Ab 2. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 8. Juli 2024 | 22:25 Uhr | Das Erste
Wenn es draußen heiß wird, leiden unser Körper und unsere Psyche unter Hitzestress, wir fühlen uns erschöpft und reagieren schnell aggressiv. Der Körper muss diese heißen Temperaturen ausgleichen, damit alle Stoffwechselvorgänge gut laufen. Das funktioniert am besten mit einer Körperkerntemperatur von 37°C. Steigt sie an, muss der Körper gegensteuern. Er verfügt über eine ausgeklügelte Thermoregulierung, deren wichtigster Bestandteil das Schwitzen ist. Aber diese Regulierung hat Grenzen. Und dann kann es gefährlich werden: für Menschen, die draußen arbeiten oder viel Sport treiben und für Kinder und Ältere. Immer mehr Menschen sterben an den Folgen der Hitze, die in Europa doppelt so schnell ansteigt wie im globalen Durchschnitt. Aber es gibt Möglichkeiten, unserem Körper zu helfen. Die Dokumentation begleitet Menschen, die sich großer Hitze aussetzen: eine Triathletin, eine Dachdeckermeisterin und einen Feuerwehrmann. Lässt sich Hitzetoleranz tatsächlich trainieren?


The Girl in my Diary (WDR/NDR/SWR)
Mystery-Serie (13 x 26 Min.)
Ab 5. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 10. Juli 2024 | 20:10 Uhr | KiKa
Als der 17-jährige Adam (Jonathan Michiels) nach drei Jahren aus dem Koma erwacht, wird er streng überwacht und darf die Klinik nicht verlassen. Was verheimlichen ihm seine Eltern? Wo sind alle seine Freunde? Über ein mysteriöses Tagebuch kann Adam mit der 15jährigen Hawa (Ayana Doucouré) kommunizieren und flieht aus der Klinik. Doch als er sich mit Hawa treffen will, machen die beiden eine verstörende Entdeckung…


Großes queeres Kino (BR/rbb/WDR/ONE)
Marina Vidal (Daniela Vega) träumt von einer Karriere als Opernsängerin.
Film-Reihe
Im Juli und August 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: diverse Termine im BR Fernsehen, rbb Fernsehen, WDR Fernsehen und bei ONE
Großes queeres Kino in der ARD Mediathek: rbb, BR, WDR und ONE präsentieren ihre Sommer-Filmreihen jenseits der Hetero-Norm. In 21 Filmen, elf davon deutsche Erstausstrahlungen, und zwei Serien dreht sich alles um Schmetterlinge im Bauch, Coming-out und das erste Mal. Das nicht-heteronormative Kino ist reich an Geschichten über das Heranwachsen – und darüber, wie sich das queere Erwachen vom heterosexuellen unterscheidet.
Ein Highlight im Juli: "Eine fantastische Frau" (BR, 4. Juli) erzählt der chilenische Regisseur Sebastián Lelio die Geschichte der trans* Sängerin Marina, die ihr Geld als Kellnerin verdient. Als ihr Partner stirbt, muss sie sich gegen perfide Anfeindungen behaupten und darum kämpfen, um ihren Geliebten trauern zu dürfen. Für das mitreißende Drama wurde Lelio vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film.
Elf der insgesamt einundzwanzig Filme der Sommerreihe sind deutsche Erstausstrahlungen. Die Reihe startet am 20. Juni mit dem Film "Girls Girls Girls" (BR) und endet am 29. August mit "Raus aus Åmål" (rbb) und "Matthias & Maxime" (WDR). Alle Filme und Serien stehen mit ihrer Ausstrahlung für 30 Tage in der ARD Mediathek.


3 Paare, ein Ziel – Wir wollen heiraten (BR)
Sandra und Ringo wollen heiraten.
Doku-Serie (5 x 30 Min.)
Ab 9. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 28. Juli und 4. August 2024 | 23:05 Uhr | BR Fernsehen
Über 20 Jahre trennen Sandra und Ringo altersmäßig, doch zumindest für die beiden war das nie ein Problem. Als Ringo vor zwei Jahren aufgrund eines Darmdurchbruchs im Koma liegt und nur knapp überlebt, entscheiden sich die beiden nach fast neun Jahren Beziehung endlich zu heiraten. Doch am Abend vor der Hochzeit steht das Fest wegen Ringos Gesundheit kurz vor dem Platzen.
„3 Paare, ein Ziel“ begleitet in der zweiten Staffel Morin und Roman, Cansu und Sertan und Sandra und Ringo auf dem Weg zu ihrer Traumhochzeit.


Everything everywhere all at once (ARD Degeto)
Evelyn Wang (Michelle Yeoh) steckt im Alltagschaos zwischen Arbeitslast, Arbeit, Scheidung und Steuerproblemen
Spielfilm (134 Min.)
Ab 12. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 12. Juli 2024 | 22:20 Uhr | Das Erste
Die Mittvierzigerin Evelyn Wang (Michelle Yeoh) steckt in einer Lebenskrise: Ihr Waschsalon und ihre Ehe stehen vor dem Aus. Auch Tochter Joy (Stephanie Hsu) und Vater Gong Gong (James Hong) zerren an der überarbeiteten Multitaskerin. Eine penible Finanzbeamtin (Jamie Lee Curtis), die Evelyn wegen eines Fehlers in der Steuererklärung einbestellt, bringt das Fass zum Überlaufen. Plötzlich geschehen Dinge außerhalb jeglicher Vorstellungskraft. Evelyns Mann Waymond (Ke Huy Quan) kommt überraschend in Rambo-Manier zu Hilfe – behauptet allerdings, jemand aus einem anderen Universum zu sein, und teilt ihr mit, sie sei eine Auserwählte. Evelyns Mission lautet, das gestörte Gleichgewicht der Welten wiederherzustellen und das Böse zu besiegen!
„Everything everywhere all at once” räumte mit sieben Oscars bei der Verleihung 2023 ab und ist der zweite der sieben Filme zum diesjährigen ARD SommerKino.


60 Sekunden Perfektion (SWR)
Was bist du bereit zu opfern für 60 Sekunden Perfektion?
Doku-Serie (4 x 40 Min)
Ab 15. Juli 2424 | vorab in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: im Juli 2024 | Das Erste
Turnen ist der schönste und der härteste Sport der Welt. Turner:innen schuften viele Jahre lang, 30 Stunden pro Woche, um bei Olympia die perfekte Übung zu zeigen. Verletzungen, Missbrauch, Drill, Entbehrungen pflastern den Weg auf die größte Bühne ihres Sports. Leidenschaft befeuert den Kampf um Likes, Ruhm, Geld und Selbstbestimmung, der begleitet wird von einer Frage: Was bist du bereit zu opfern für 60 Sekunden Perfektion?


Mein Körper. Meine Muskeln – Mehr als Power und Pumpen (BR)
Muskelaufbau ist gesund – egal in welchem Alter
Dokumentation / Wissen (45 Min.)
Ab 16. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 17. Juli 2024 | 22:55 Uhr | Das Erste
Die Muskulatur ist das größte Organsystem unseres Körpers, sie macht etwa 30 bis 40 Prozent unseres Gewichts aus. Und Muskeln können viel mehr, als nur unseren Körper in Bewegung zu setzen. Sie sind Kraftwerke, schütten Botenstoffe aus und beeinflussen so wesentlich unsere Gesundheit. Sie arbeiten ähnlich wie ein endokrines Organ und schütten bei Aktivierung Botenstoffe aus, die Myokine, die unsere zentralen Organe wie Gehirn, Leber, Herz und Darm direkt beeinflussen. Bauen wir Muskeln ab, können diese Organe erkranken oder Stoffwechselprobleme wie Diabetes entstehen. Fitte Muskeln können dagegen das Risiko für Erkrankungen des Gehirns wie Demenz oder Alzheimer verringern und Alterungsprozesse verlangsamen. Myokine können sogar das Wachstum, die Teilung und die Bewegung von Krebszellen beeinflussen
Es ist nie zu spät, mit dem Krafttraining zu beginnen. Im Gegenteil: Im Alter ist das Muskeltraining besonders wichtig.


The Father (ARD Degeto)
Spielfilm (97 Min.)
Ab 18. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 19. Juli 2024 | 22:20 Uhr | Das Erste
Der 80-jährige Anthony (Anthony Hopkins) glaubt felsenfest, noch ganz gut klarzukommen. Die großbürgerliche Londoner Wohnung, in der er sich zu Hause fühlt, möchte Anthony auf keinen Fall verlassen. Wenn der ehemalige Ingenieur etwas durcheinanderbringt, versucht er es zu überspielen. Wie unaufhaltsam seine Demenz fortschreitet, weiß jedoch seine Tochter Anne (Olivia Colman). Betreuerinnen, die sie sorgsam für ihren Vater auswählt, vergrault er mit Boshaftigkeit. Als Anne ihm mitteilt, dass sie einen Mann in Paris kennengelernt hat und zu ihm ziehen möchte, geraten die Dinge für Anthony noch stärker durcheinander. Er vergisst selbst Verwandte und verwechselt Annes Ex-Mann Paul (Rufus Sewell) mit einem Unbekannten (Mark Gatiss). Als ihm Anne eine neue Betreuerin vorstellt, überrascht ihr Vater zunächst mit einer gewinnenden Art: Laura (Imogen Poots) erinnert ihn an seine jüngere Tochter. Doch auch bei der verständnisvollen Pflegerin zeigt Anthony seine schwierige Seite. „The Father“ zählt zu den herausragenden Filmen des Kinojahres 2021 und gewann zwei Oscars.


Olympische Spiele Paris 2024
Doku-Reihe (3 x 45 Min.)
Ab 19. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Begleitend zu den Olympischen Spielen in Paris gibt es einen hintergründigen Dreiteiler in der ARD Mediathek:
Weltspiegel-Doku: Die Stadt und die Spiele (WDR)
Lineare Ausstrahlung: 22. Juli 2024 | 22:20 Uhr | Das Erste
ARD-Korrespondentin Sabine Rau lebt in Paris und erlebt täglich, wie sich die Stadt verändert: wie sie an vielen Stellen lebenswerter wird, aber auch, wie die sozialen Spannungen zunehmen. Mit der Perspektive „Olympia 2024“ haben sich viele Veränderungen noch beschleunigt. Was macht das mit Paris? Sabine Rau hat die Vorbereitungen auf die Spiele über ein Jahr begleitet und die Herausforderungen für die Menschen miterlebt – Vorfreude und Skepsis, aber auch Wut und Frust.

Olympische Spiele Paris 2024 – Krieg und Spiele (WDR)
Lineare Ausstrahlung: 23. Juli 2024 | 22:50 Uhr | Das Erste
Selten wurde das olympische Narrativ der Völkerverständigung so sehr strapaziert, wie bei den Spielen in Paris. In verschiedenen Krisenherden der Welt geht die Dokumentation der Frage nach, ob und inwieweit sich das Internationale Olympische Komitee mittlerweile vom eigenen Anspruch der politischen Neutralität entfernt hat – nicht zuletzt durch die Zulassung russischer Athletinnen und Athleten.

Geheimsache Doping: Schmutzige Spiele (WDR/rbb)
Lineare Ausstrahlung: 24. Juli 2024 | 22:50 Uhr | Das Erste
Die ARD-Enthüllungen über den Verdachtsfall von Massendoping unter chinesischen Spitzenschwimmern und die fragwürdige Rolle der Welt-Anti-Doping-Agentur haben die Sportwelt drei Monate vor den Olympischen Spielen in Paris in eine Vertrauenskrise gestürzt. Doch nicht nur die "Akte China" wirft einen Schatten über das Sportspektakel an der Seine. Hajo Seppelt und sein Team der ARD-Dopingredaktion zeigen, wie tief die olympische Bewegung im Dopingsumpf steckt und wie wenig die "Herren der Ringe" dagegen unternehmen.


Der Boandlkramer und die ewige Liebe
Spielfilm (97 Min.)
Ab 24. Juli 2024 | 20:15 Uhr | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 24. Juli 2024 | 20:15 Uhr | Das Erste
So etwas ist dem Boandlkramer (Michael Bully Herbig) ja noch nie passiert: Zum ersten Mal, seit tausenden von Jahren, wird er von Amors Pfeil getroffen. Als er die Gefi (Hannah Herzsprung), die Mutter vom Maxl, erblickt, ist es um ihn geschehen – der Tod hat sich unsterblich verliebt! Der liebestrunkene Boandlkramer lässt sich auf einen mehr oder weniger klugen Deal mit dem Teufel (Hape Kerkeling) ein und bringt dadurch nicht nur den göttlichen Plan durcheinander – es droht sogar das absolute Chaos!
Bereits 2008 begeisterte der Boandlkramer in Joseph Vilsmaiers Kinoerfolg „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“. In seiner letzten Arbeit widmet Joseph Vilsmaier ihm einen eigenen Film. „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ vereint zum ersten Mal Deutschlands Top-Entertainer Michael Bully Herbig und Hape Kerkeling auf der großen Leinwand. Ein echtes Kinoereignis mit teuflisch schwarzem Humor und einer himmlischen Liebesgeschichte!

ARD Crime Time: Mord ohne Sühne
True-Crime-Serie (3 x 30 Min.)
Ab 31. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Der Mordfall Frederike von Möhlmann gehört zu den meistdiskutierten Justizfällen der jüngeren deutschen Rechtsgeschichte: Im November 1981 wird die grausam verstümmelte Leiche der 17-jährigen Schülerin in einem Waldstück bei Celle aufgefunden. Die Ermittler verhaften den Tatverdächtigen Ismet H. Er wird zu lebenslanger Haft verurteilt, dann in einem Revisionsverfahren freigesprochen. Unermüdlich sucht Frederikes Vater Hans von Möhlmann nach dem Mann, der seine Tochter vergewaltigt und umgebracht hat. 30 Jahre nach dem Verbrechen ergibt eine DNA-Probe, dass der Verdächtige von damals, Ismet H., den Mord begangen hat. Doch nach deutschem Recht kann ein Freigesprochener nicht erneut für dieselbe Tat vor Gericht gestellt werden. Hans von Möhlmann will den Mord nicht ungesühnt lassen. Er kämpft für eine Gesetzesänderung. 40 Jahre nach der Tat wird ein neues Gesetz erlassen, doch die Verteidiger von Ismet H. legen in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde ein. Das höchste deutsche Gericht entscheidet: Ein Freispruch gilt für immer. Der Täter bleibt frei, das Karlsruher Urteil ist nach wie vor umstritten.

ardmediathek.de

Immer up to date: Im Kanal der ARD Mediathek auf WhatsApp empfehlen wir aktuelle Streaming-Highlights, darunter ausgewählte Filme und Serien, exklusive Reportagen und Dokus sowie Talks und große Shows! Jetzt abonnieren!

 

09.06.2024

Der Sommer wird nordisch!
Skandi-Serien-Special ab 21. Juni in der ARD Mediathek

Mehr als nur Nordic Noir: Mit hochwertigen skandinavischen Serien startet am 21. Juni der Skandi-Sommer in der ARD Mediathek. Neben der dritten Staffel der Erfolgsserie "Kommissar Bäckström", die bereits vier Wochen vor der TV-Ausstrahlung in der Mediathek verfügbar ist, sind u. a. die bittersüße Komödie „Barcelona for Beginners“, die Politcomedy „Powerplay“, die Dramedy „SICK“ und die Dramaserie „Limbo“ Teil des Streaming-Pakets.

Alle skandinavischen Serien in der ARD Mediathek: ardmediathek.de/sammlung/skandinavische-serien

Serie (8 x 45 Min.)
Ab 21. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 21. und 22. Juni 2024 | ab 22:30 Uhr | ONE

Mariana (Aina Clotet) und Samuel (Marcel Borràs) ziehen in die grünen Hügel von Barcelona, um ein perfektes Umfeld in der idyllischen Gemeinschaft mit anderen Familien zu schaffen. Während Mariana beruflich nochmals durchstarten will, kümmert sich IT-Fachmann Sam um die Kinder. Besonders die 6-jährige Lia macht ihm dabei Probleme, weil sie neuerdings beißt. Gemeinsam mit den Nachbarn gründen Mariana und Sam eine Elterntherapiegruppe. Einzig die schwedische Nachbarin, bei der alles noch ein bisschen perfekter zu sein scheint, nimmt nicht daran teil. In der scheinbar heilen Welt bricht das Chaos aus, als sich ausgerechnet der Sohn der Schwedin aus dem Fenster stürzt. Bei Mariana brechen daraufhin lange verdrängte Ängste aus.
„Barcelona for Beginners – Familie und andere Katastrophen“ (Originaltitel: „This is not Sweden“) ist eine spanisch-deutsch-schwedisch-finnische Koproduktion. Sie wurde mit dem Prix Europa für die beste Serie ausgezeichnet, Aina Clotet bekam beim Festival „Cannes Series“ 2024 den Preis als beste Hauptdarstellerin.
Kommissar Bäckström, Staffel 3 (ARD Degeto

Krimi-Mehrteiler (6 x 45 Min.)
Ab 28. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Ab 21. Juli 2024 | sonntags 21:45 Uhr | Das Erste

Sally ermordet im Gras: Seit seiner frühen Jugend wird Schwedens Starermittler Evert Bäckström (Kjell Bergqvist) von diesen Bildern eingeholt. Mehr als 50 Jahre ist es her, dass er seine engste Freundin aus Kindertagen und heimliche erste Liebe tot auffand. Bis heute gibt es keinen Hinweis darauf, wer Sally das Leben nahm. Ihr Tod lässt Bäckström keine Ruhe. Dieser „Cold Case“ führt ihn in der dritten Staffel der deutsch-schwedischen Koproduktion nach Mallorca. Als Bäckström dort zufällig in verdeckte Ermittlungen gegen einen schwedischen Drogenring gerät, zieht er in gewohnt selbstverliebter Manier auch diesen Fall an sich. In weiteren Rollen: Agnes Lindström Bolmgren als Kommissarin Ankan, Rolf Lydahl als Spurensicherer Niemi, Pekka Strang als Dienststellenleiter Toivonen u. a.
Die Staffeln 1 und 2 von „Kommissar Bäckström“ sind ebenfalls in der ARD Mediathek verfügbar.
SICK (MDR)

Serie (8 x 20 Min.)
Ab 9. Juli 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 15. Juli 2024 | ab 23:55 Uhr | MDR Fernsehen

Kaum hat Alice (Clara Sehn) den Gebärmutterhalskrebs überwunden, wird sie von ihrem Freund verlassen. Ohne Job und Wohnung zieht es sie zurück nach Farsta. Umgeben von ihrer Familie, alten Bekannten und ihrer besten Freundin erkennt Alice, dass sie ihr Leben in die Hand nehmen muss. Vor allem aber muss sie herausfinden, ob mit ihrer Vagina wieder alles normal ist.
„SICK“ beruht auf persönlichen Erfahrungen der Autorin Lisa Ambjörn, die mit der erfolgreichen Netflix-Serie „Young Royals“ ihren internationalen Durchbruch feierte.
Limbo  – Gestern waren wir noch Freunde (ARD Degeto)
Serie (6 x 45 Min.)
Ab 2. August 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 3. August 2024 | ab 00:10 Uhr | Das Erste

Ebba (Rakel Wärmländer), Gloria (Louise Peterhoff) und My (Sofia Helin) sind drei Freundinnen, die in einem schicken Viertel Stockholms ein scheinbar perfektes Leben führen. Doch eines Nachts werden ihre ebenfalls befreundeten Teenager-Söhne in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. Die Frage, wer den Unfall verschuldet hat, stellt die Freundschaft der Mütter auf eine harte Probe. Mit Akribie entfaltet die schwedische Dramaserie ein vielschichtiges Beziehungsgeflecht, das durch diesen Schicksalsschlag in die Schwebe (Englisch: in limbo) gerät. Hauptdarstellerin Rakel Wärmländer schrieb zusammen mit Emma Broström die Drehbücher, die von einem realen Unfall inspiriert sind.
Powerplay II – Smart Girls Go For President (NDR/WDR/SWR)
Die Politikerin Gro Harlem Brundtland (Kathrine Thorborg Johansen) muss sich inmitten männlicher Seilschaften beweisen.

Serie (6 x ca. 50 Min.)
Ab 16. August 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 21. und 28. August sowie 4. September 2024 | NDR Fernsehen

Oslo 1981: Während die Regierung um sie herum implodiert, wird die idealistische Politikerin Gro Harlem Brundtland (Kathrine Thorborg Johansen) ins Zentrum der Macht befördert: In der laufenden Legislaturperiode wird sie zur ersten Ministerpräsidentin Norwegens. Doch 1981 erweist sich als Schicksalsjahr – nicht nur für Gro: Die norwegischen Ureinwohner – die Samis – kämpfen mit einem Hungerstreik gegen die Verdrängung ihrer Lebensräume. Gros Familie wird attackiert und ein Nilpferd macht die Straßen von Oslo unsicher ... Es gibt viel zu tun für die unerfahrene Landesmutter. Gro verfügt über wenig politischen Instinkt und keine männlichen Seilschaften. Wird es ihr gelingen, die Partei aus der Krise zu führen und das Land auf sich zu vereinen?
Die erste Staffel der norwegisch-deutschen Koproduktion ist ebenfalls in der ARD Mediathek verfügbar.
ardmediathek.de

087.06.2024

Die Olympischen Spiele und die Paralympics Paris 2024 in der ARD

329 Wettbewerbe in 32 Sportarten, 10.500 Athletinnen und Athleten an 35 Austragungsorten – das sind die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Die ARD berichtet vom 26. Juli bis 11. August umfangreich und überträgt im Ersten im Wechsel mit dem ZDF an insgesamt neun Sendetagen täglich bis zu 17 Stunden live. Auftakt für die ARD-Übertragungen aus Paris ist die offizielle Eröffnungsfeier am Freitag, 26. Juli ab 18:00 Uhr, bei der die Olympioniken auf Booten über die Seine zum Trocadero gebracht werden. Aus dem gemeinsamen ARD/ZDF-Sendestudio auf dem Place de l’Alma präsentieren Esther Sedlaczek und Alexander Bommes alle Olympia-Übertragungen im Ersten.

ARD-Programmdirektorin Christine Strobl: „Die Olympischen Spiele und die Paralympics in Paris sind für uns wunderbare programmliche Höhepunkte, die wir prominent im Ersten und der ARD Mediathek zeigen werden. Sie machen deutlich, wofür wir mit dem ARD-Sport stehen: Vielfalt, hohe Qualität, Emotionen, gesellschaftliche Relevanz und umfangreiche Angebote über alle Verbreitungswege. Wir wollen mit unserem breiten Olympia-Portfolio alle Menschen in Deutschland erreichen.“

Der Fokus der ARD liegt auf den Live-Übertragungen, und das nicht nur im TV. Im neu entwickelten Multistreamplayer werden an allen Wettkampftagen in der ARD Mediathek sowie auf sportschau.de bis zu zehn web-exklusive Livestreams von ausgewählten Olympischen Wettbewerben zusätzlich zum Stream des ARD-Hauptprogramms angeboten. Das bedeutet insgesamt 1.500 Stunden digitales Olympia-Programm mit Livestreams von allen Finals, allen Wettbewerben mit deutscher Beteiligung und von internationalen Highlights. „Sportschau live – Die Olympischen Spiele“ ist außerdem das Live-Ereignis in der ARD Audiothek. An jedem Wettkampftag werden die Hörerinnen und Hörer von 09:00-22:30 Uhr mit Live-Reportagen, News und Talks informiert. Auch im linearen Radio werden alle wichtigen Medaillenentscheidungen und Auftritte der deutschen Athletinnen und Athleten live übertragen.

„Nichts verpassen, was in Paris passiert! Neben der umfangreichen Live-Berichterstattung wollen wir zu jeder Zeit die Möglichkeit anbieten, sich schnell upzudaten. Dafür haben wir ein 360-Grad-News-Konzept entwickelt, das im crossmedialen Newsroom in Mainz entsteht“, so Mirjam Bach, Programmchefin für Olympia und die Paralympics.

Bereits um 6:00 Uhr morgens kann man sich in der ARD Audiothek mit dem „Sportschau Olympia Podcast – das Morgen-Update“ auf den Olympia-Tag einstimmen. Das „Olympia-Update“ in der ARD Mediathek, auf sportschau.de und in der SPORTSCHAU-App ist ein digitales Video-Format, das im Laufe des olympischen Wettkampftags anwächst. In der Instagram-Story der Sportschau kann man den Olympia-Tag in Echtzeit erleben, wichtige News gibt’s per WhatsApp-Messenger aufs Smartphone. Und wer nicht live dabei sein kann, hat in der ARD Mediathek die Möglichkeit, ganze Wettbewerbe sowie Zusammenfassungen und Highlights nachzuschauen.

Die ARD Mediathek wartet außerdem mit einem breiten Doku-Angebot auf. In einem hintergründigen Olympia-Dreiteiler blickt ARD-Korrespondentin Sabine Rau auf „Die Stadt und die Spiele“, ARD-Doping-Experte Hajo Seppelt und sein Team veröffentlichen mit „Schmutzige Spiele“ eine neue Ausgabe von „Geheimsache Doping“ und die Redaktion von „Sport inside“ setzt sich mit „Krieg und Spiele“ auseinander. Die Miniserie „Turnen – 60 Sekunden Perfektion“ zeigt im Sommer 2024 in vier Folgen in der ARD Mediathek den Kampf der besten Turnerinnen und Turner der Welt um Perfektion, Anerkennung und Selbstbestimmung im schönsten, aber vielleicht auch härtesten Sport der Welt. Die zweite Staffel von „Generation F“ erzählt in sechs persönlichen Geschichten von Sportlerinnen den Kampf um Olympia und die Paralympics. In der ARD Audiothek blicken die Hosts Moritz Cassalette und Kerstin Hermes im „Sportschau Olympia Podcast“ hinter die Kulissen der Spiele von Paris und empfangen Gäste zu ausführlichen Gesprächen im Deutschen Haus.

„Technisch ist Olympia eine Mammut-Aufgabe, die wir Hand in Hand mit dem ZDF meistern – indem wir im National Broadcast Center in Mainz wertvolle Synergien schaffen,“ betont NDR-Intendant Joachim Knuth die Wichtigkeit der engen Zusammenarbeit insbesondere auf produktioneller Ebene mit dem ZDF. Wie schon bei den letzten Olympischen Spielen gibt es ein gemeinsam mit dem ZDF betriebenes NBC, in dem sich u. a. die TV- und Livestreaming-Regie, der Newsroom, die Social-Media-Redaktion sowie die Postproduktion befinden.

Auch die Paralympics haben eine hohe Relevanz im Sportprogramm des Ersten: „So groß war der Fokus auf paralympischem Sport noch nie! Wir wollen mit gutem Programm begeistern, vor allem aber bewegt uns, dass wir mit unseren Übertragungen einen kleinen Teil zur besseren Inklusion von und zum größeren Verständnis für Menschen mit Handicap beitragen können,“ erklärt Mirjam Bach.

Während der Paralympics senden ARD und ZDF im täglichen Wechsel aus dem TV-Studio am Place de l’Alma. An ARD-Sendetagen gibt es zwischen 11:00 und 15:00 Uhr Live-Sport, Zusammenfassungen, News und inspirierende Lebensgeschichten. An ausgewählten Abenden sendet die ARD eine Highlight-Sendung aus Paris, am 2. und 4. September sogar zur Prime Time um 20:15 Uhr. Rund 75 Stunden Live-Streaming der Paralympics-Wettbewerbe auf sportschau.de und in der ARD Mediathek ergänzen das TV-Programm.

Federführer für die ARD-Übertragungen von den Olympischen Spielen und den Paralympics aus Paris ist der Norddeutsche Rundfunk.
www.ard.de

 

 

04.06.2024

„Tierärztin Dr. Mertens“: Drehstart für 13 neue Folgen mit Elisabeth Lanz und Neuzugang Tobias Licht

Susanne Mertens und ihr neuer Kollege wollen im Leipziger Zoo die nächste Generation von Tierärztinnen und Tierärzten ausbilden. Eine enorme Aufgabe, denn eine neue „Generation Zoo“ entsteht.

Seit dem 22. Mai 2024 laufen die Dreharbeiten für die neunte Staffel „Tierärztin Dr. Mertens“. Die Familienserie im Ersten feierte im vergangenen Jahr mit durchschnittlich 4,31 Millionen Zuschauer*innen (17 Prozent Marktanteil) ein erfolgreiches Comeback. Gedreht werden 13 neue Folgen bis Ende November in Leipzig und Umgebung. Die Ausstrahlung ist für 2025 im Ersten geplant.

An der Seite von Elisabeth Lanz in der Titelrolle spielen wieder Ursela Monn, Gunter Schoß, Lennart Betzgen, Lilly Wiedemann, Thorsten Wolf, Matthias Komm und Amelie Hennig. Neu dabei sind Tobias Licht als neuer Tierarzt Dr. Matteo Berger sowie die drei Veterinär-Student*innen gespielt von Antonia Breitenbach, Madeline de le Roi und Noel Okwanga. Außerdem Jonas Kaufmann als Praktikant Phil Schröder. In Episodenrollen spielen u. a. Götz Schubert, Franziska Junge, Marzia Tedeschi, Jascha Rust und Tan Caglar.

Inhalt: Tierärztin Doktor Susanne Mertens (Elisabeth Lanz) ist als Cheftierärztin zurück am Leipziger Zoo und startet hier ein Nachwuchsprogramm, das ihr im Austausch mit jungen, neugierigen Studierenden der Veterinärmedizin die Möglichkeit gibt, die eigene Kompetenz, Erfahrung und Verantwortung – im Umgang mit Tieren und Menschen gleichermaßen – weiterzugeben. Die „Generation Zoo“ ist geboren. An Susannes Seite steht dabei nicht nur Direktor Jasper Winter (Dominik Weber), sondern vor allem Dr. Matteo Berger (Tobias Licht), Veterinärmediziner wie Susanne und neuer Tierarzt am Leipziger Zoo. Die beiden sind sich sofort sympathisch und matchen beruflich. Ein echtes Dreamteam. Auch persönlich scheinen die Weichen gestellt. Susanne Mertens und Mike Redmann (Matthias Komm), der Mann, der ihr in emotional schwieriger Zeit zur Seite stand, sind ein Paar geworden. Doch natürlich bleibt nichts so rosarot wie es auf den ersten Blick scheint. Ihr neuer Kollege Matteo Berger birgt ein Geheimnis, dessen mögliche Konsequenzen er lange nicht wahrhaben will. Bis es zu spät ist – und die Katastrophe ihren Lauf nimmt.
www.ard.de

 

22.05.2024

ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin" 2024
Moderation: Markus Preiß, Matthias Deiß

Nach der Europawahl und vor den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg stellen sich zum Start der parlamentarischen Sommerpause der Bundeskanzler sowie die Parteivorsitzenden von SPD, CDU, CSU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und AfD im ARD-Sommerinterview den Fragen von Markus Preiß, Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio und seinem Stellvertreter Matthias Deiß. Die Interviews finden von Ende Juni bis Ende August auf der Terrasse des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Berliner Regierungsviertel statt. Den Auftakt macht Bundeskanzler Olaf Scholz am 23. Juni.
Sendetermine:

23. Juni 2024: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)
7. Juli 2024: Tino Chrupalla (AfD)
14. Juli 2024: Friedrich Merz (CDU)
28. Juli 2024: Christian Lindner (FDP)
11. August 2024: Lars Klingbeil (SPD)
18. August 2024: Omid Nouripour (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
25. August 2024: Markus Söder (CSU)

Die ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin" sind eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und werden im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.

 

21.05.2024

„Wir sind die EM“ – ARD startet große Kampagne zur Fußball-EM
ARD UEFA EURO 2024

Der Countdown zur diesjährigen Fußball-EM läuft. Die ARD startet mit umfangreicher Marketing-Kampagne und multimedialem Programmangebot in die UEFA EURO 2024 und lässt die Vorfreude bereits wachsen, denn: „Wir sind die EM“.

Axel Balkausky, Sportkoordinator der ARD: „Wir alle wissen, dass eine Fußball-EM im eigenen Land etwas ganz Besonderes ist, das haben wir beim Sommermärchen 2006 erlebt. Ich freue mich daher auf ein schönes vielseitiges und vor allem friedliches Fußballfest in Deutschland und dass wir möglichst viele Menschen mit unseren umfangreichen Angeboten – linear wie digital – begeistern können.“

Die EM immer und überall! Mit rund 65 Programmstunden im TV und vielen zusätzlichen Angeboten wie Dokus, Spielzusammenfassungen und spannenden Hintergründen im Hörfunk, über sportschau.de, auf Social Media und in der ARD Mediathek kann jede und jeder rund um die Uhr ins EM-Fieber eintauchen. Neben den 17 Spielen, die die ARD im Ersten überträgt, gibt es alle 51 Begegnungen der EM 2024 in voller Länge zum Nachschauen in der ARD Mediathek.

Die Kampagne „Wir sind die EM“ startet am 20. Mai im Ersten.

Die UEFA EURO 2024 findet vom 14. Juni bis 14. Juli in Deutschland statt. Die ARD liefert für das Turnier ein Komplettpaket auf allen Ausspielwegen. Unter anderem laufen 17 Spiele live im Ersten und alle 51 Spiele als Audio-Vollreportage zum Beispiel über die SPORTSCHAU-App, sportschau.de und die ARD Audiothek sowie zum Nachschauen in der ARD Mediathek. Federführer für die UEFA EURO 2024 innerhalb der ARD ist der WDR.

TEXT: ARD

 

 

19.05.2024

„Leben.Live! – Mein ARD-Nachmittag” mit Johannes Zenglein vier Wochen lang im Ersten  

Vier Wochen lang stimmt Das Erste auf den Sommer ein und sendet am Nachmittag werktäglich live aus dem SWR-Studio in Baden-Baden. Ab dem 21. Mai, 15:03 Uhr, kann sich das Publikum auf „Leben.Live! – Mein ARD-Nachmittag“ freuen. Unterhaltsame Geschichten, Nützliches und Persönliches sowie tägliche Live-Eindrücke aus den verschiedensten Regionen Deutschlands erwarten die Zuschauer:innen.

Zu Gast bei Moderator Johannes Zenglein werden neben Prominenten auch Menschen wie du und ich sein. Mit ihnen gemeinsam schaut der 37-Jährige auf das, was unser Leben schöner macht. Außerdem sind unterschiedlichste Expert:innen fester Bestandteil der Sendung und geben unter anderem Tipps zu den Themen Lifestyle, Wohndesign und Genuss.

Johannes Zenglein, bekannt aus „ARD-Buffet“ und dem „Tigerenten Club“: „Jeden Tag hab‘ ich mit unserem Publikum eine neue Verabredung: Pause vom Alltag, rein in unsere Sendung. Das soll eine gute Stunde zum Wohlfühlen und Zurücklehnen sein. Ich freue mich, den Nachmittag gemeinsam mit vielen Menschen in Deutschland zu starten! Live und immer mit den Themen, die uns alle beschäftigen.“

Mit kurzen Filmen reist „Leben.Live! – Mein ARD-Nachmittag“ durch Deutschland und Europa, zeigt etwa auf welchen Wegen und Irrwegen Menschen ihre große Liebe gefunden haben oder welche Held:innen im Ehrenamt aktiv sind. Die Live-Reporterinnen sind jeweils eine Woche lang Evelin König (SWR-Moderatorin „ARD-Buffet“ und „Kaffee oder Tee“), Jenna von Thäne (MDR-Moderatorin „Einfach Genial“), Jess Schöne (bekannt aus KiKA, „Meister des Alltags“) und Andrea Grießmann (WDR-Moderatorin „Wunderschön“ und „Planet Wissen“).

In der Auftaktsendung am Dienstag, 21. Mai, berichtet Evelin König live vom Summer Opening auf Sylt. Am Mittwoch, 22. Mai, ist sie in St. Peter-Ording und besucht den Westküstenpark und das Robbarium. Am Donnerstag, 23. Mai, geht es auf den Erdbeerhof Glantz in Hohen Wieschendorf und am Freitag, 24. Mai, nach Hamburg zum Schlagermove Festival. In der zweiten Woche berichtet Jenna von Thäne vom „Weltpurzelbaumtag“ in Cottbus (27. Mai), vom Diversity-Tag in Leipzig (28. Mai), vom „Internationalen Tag der Kartoffel“ in Prosigk-Cosa in Sachsen-Anhalt (29. Mai), sie besucht die Gartenzwergmanufaktur Zwergstatt in Gräfenroda (30. Mai) und den „Tag der Nachbarschaft“ im Raum Göttingen (31. Mai). In der dritten Woche berichtet Jess Schöne vom „Weltfahrradtag“ im Konstanzer Herosépark (3. Juni), trifft Guinness Buch-Rekordmeister André Ortolf in Augsburg (4. Juni), ist am „Tag der Umwelt“ bei der Müllsammelaktion am Neckar dabei (5. Juni) und macht mit der Weltrekordhalterin im Schnelljodeln, Uschi Bauer, im niederbayerischen Bad Griesbach Bekanntschaft (7. Juni).

Die Sendung, die vier Wochen lang im Ersten zu sehen sein wird, will inspirieren, unterhalten und Orientierung geben. Mehr als eine volle Stunde werktäglich, in der auch für unvernünftig leckere Dinge Platz ist – genau dann, wenn der kleine Hunger zwischen drei und vier kommt.

„Leben.Live! – Mein ARD-Nachmittag“ ist eine ARD-Gemeinschaftsproduktion unter Federführung des SWR im Auftrag der ARD Degeto und ist vom 21. Mai 2024 bis 14. Juni 2024 montags bis freitags von 15:03 Uhr bis 16:15 Uhr live im Ersten und im Anschluss jederzeit in der ARD Mediathek zu sehen.

Hinweis zu den Dailys auf den Sendeplätzen 14:10 Uhr und 15:10 Uhr: Vom 29. Juni bis 21. Juli wird auf diesen Sendeplätzen die Tour de France live übertragen, ebenso wie vom 12. bis 18. August die Tour de France Femmes und zwischen dem 29. Juli und dem 9. August im täglichen Wechsel mit dem ZDF die Olympischen Spiele. „Rote Rosen“ pausiert ab 17. Juni für neun Wochen. Am 19. August geht es um 14:10 Uhr mit neuen Folgen weiter. „Sturm der Liebe“ ist ab 21. Mai in der Sommerpause und startet ebenfalls am 19. August mit neuen Episoden.

17.05.2024

Kultur-Tipps aus der ARD Mediathek
www.ardmediathek.de/kultur

kollektiv
DOKUMENTATION
Songs of Gastarbeiter
rbb/WDR/filmfaust/Film Five
Songs of Gastarbeiter: Liebe, D-Mark und Tod

verfügbar bis 11. März 2026 in der ARD Mediathek

Seit 60 Jahren leben türkische Migranten und Migrantinnen in Deutschland. Genauso lange erfahren sie auch  Ausgrenzung und Diskriminierung und sehnen sich nach einer Heimat. Unbemerkt entstand so über die Jahrzehnte eine Musikkultur in Deutschland, in der die Traditionen türkischer Klänge und Lieder sich mit aktuellen Themen, mit Heimweh, Stigmatisierung und Benachteiligung mischen.
Der Dokumentarfilm wurde 2024 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.
---------------------------------------------------------
Akteure des Wandels
DOKU-REIHE
Die Hamburger Schule

verfügbar ab 28. Mai 2024 in der ARD Mediathek / linear im NDR am 24. Mai um 0.45 Uhr (Folge 1) und 31. Mai um 1.10 Uhr (Folge 2)

Deutschsprachige Texte, Gitarrenrock mit Gesellschaftskritik und eine ganz eigene Coolness: Dafür steht die sogenannte „Hamburger Schule“, eine der bedeutendsten Musikrichtungen der deutschen Popmusik-Geschichte. Bands wie „Tocotronic“, „Blumfeld“, „Die Sterne“, „Die Braut haut ins Auge“ oder die „Goldenen Zitronen“ zählen zu ihren prominentesten Vertretern. Die zweiteilige Dokumentation verfolgt die Geschichte dieser einzigartigen und einflussreichen Musikrichtung, ohne die viele spätere deutschsprachige Indie-Bands niemals so große Erfolge hätten feiern können.
---------------------------------------------------------
zoom

PORTRÄT
Schertz
Der Star-Anwalt: Christian Schertz und die Medien

verfügbar bis 12. Mai 2026 in der ARD Mediathek

Christian Schertz ist der bekannteste und gefürchtetste Presseanwalt Deutschlands. Er vertrat Böhmermann gegen Erdoğan, Günther Jauch gegen die Yellow Press, Schauspielerinnen gegen Dieter Wedel. Jetzt vertritt seine Kanzlei den Rockstar Till Lindemann. Dafür wird Schertz als Täteranwalt beschimpft. Er selbst sagt, er versuche immer "auf der richtigen Seite zu stehen". Ein Film über Recht, Moral, Medien und mächtige Männer.
---------------------------------------------------------
sprachgewaltig

HÖRBUCH
audio-kafkas-kosmos
Kafkas Kosmos – Erzählungen

verfügbar bis 31. Dezember 2024 in der ARD Audiothek

Die besten Erzählungen Franz Kafkas zum 100. Todestag: „Die Verwandlung", „Ein Hungerkünstler" oder „Die Strafkolonie“: Schon die ersten Sätze von Franz Kafkas Erzählungen sind weltberühmt geworden und lassen einen nicht mehr los - bis heute. Neben diesen großen Werken enthält „Kafkas Kosmos - Erzählungen" viele andere bekannte Erzählungen wie „Vor dem Gesetz“ oder „Ein Bericht für eine Akademie“, aber auch unbekanntere Prosa wie „Eine kleine Frau“ oder „Josefine, die Sängerin“. 28 Original-Erzählungen von Franz Kafka gibt es in Neuaufnahmen oder prominenten ARD-Archivaufnahmen zu entdecken, vorgelesen u.a. von Christian Brückner, Mechthild Großmann, Peter Simonischek und vielen anderen.
---------------------------------------------------------
Aufbegehren

DOKUMENTATION
diktatoren-angst-Literatur
Warum Diktatoren Angst vor Literatur haben

verfügbar bis 6. Mai 2029 in der ARD Mediathek

Sie werden bedroht, verhaftet, gefoltert und sogar ermordet. Schriftsteller leben gefährlich, überall auf der Welt. Und die Zahlen steigen. Warum fürchten Diktatoren Literatur?
Bei Salman Rushdie, über den der Ayatollah Khomeini 1989 eine Fatwa verhängte, dauerte es 33 Jahre, bis der Mordaufruf beinahe erfolgreich vollstreckt wurde. Im Sommer 2022 wurde der Autor der "Satanischen Verse" bei einem Messeranschlag lebensgefährlich verletzt. Der Vorwurf an Rushdie: sein Roman sei blasphemisch.
Die Zahl der Schriftsteller, die verfolgt und oft ins Exil getrieben werden, steigt seit Jahren in der ganzen Welt, sagt Burhan Sönmez, Präsident der Schriftstellervereinigung PEN International. Er selbst, türkischer Kurde, war unter verschiedensten türkischen Regimen im Gefängnis und erhält bis heute Todesdrohungen.Salman Rushdie, Stella Nyanzi, Gioconda Belli, Burhan Sönmez und Dmitry Glukhovsky sprechen darüber, welche Macht Romane und Gedichte haben. Und warum sie alle nicht aufgeben wollen.
--------------------------------------------------------
auf den Punkt

PODCAST (7 Folgen)
Kant
Kant für Eilige

verfügbar bis 12. April 2027 in der ARD Audiothek

Immanuel Kant endlich verständlich und unterhaltsam erklärt. Zum 300. Geburtstag präsentieren Katharina Thalbach und Matthias Matschke die wichtigsten Gedanken des Königsberger Philosophen. Ein Podcast von Stefan Nölke.
---------------------------------------------------------
Utopien erwünscht

PORTRÄT
aris kaleizis
Die Möglichkeit des Wunderbaren - Der Maler Aris Kalaizis

verfügbar bis 31. Juli 2024 in der ARD Mediathek

Aris Kalaizis ist bekannt für seine zur Perfektion gebrachte Belebung der figurativen Malerei. Mit meisterhaftem Pinselstrich schafft Kalaizis Szenarien, in denen die Subjekte rätselhaft verschlungene Rollen spielen und die Welt der Schatten in trotziger Koexistenz mit dem Licht lebt.
Was treibt den gefeierten Künstler an? Wie war für ihn als Kind griechischer Eltern das Leben in der DDR? Wie beeinflussen seine griechischen Wurzeln seine Malerei? Wir begleiten den Künstler bei der Entstehung eines seiner monumentalen Gemälde und dringen mit dem Film Schicht für Schicht ein in das komplexe Werk des Künstlers und in sein Leben.
www.ardmediathek.de/kultur

 

12.05.2024

ARD Mediathek – Die Highlights im Juni 2024

Deutschland. Fußball. Sommermärchen 2024? (BR)
Bundestrainer Julian Nagelsmann im Gespräch mit Esther Sedlaczek
Dokumentation (75 Min.)
Ab 1. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 5. Juni 2024 | 20:15 Uhr | Das Erste
Vor dem Hintergrund des „Sommermärchens“ der WM 2006 nimmt Esther Sedlaczek das Publikum mit auf eine Reise durch Deutschland 2024. Wie hat sich die Stimmung seit 2006 verändert? Lässt sich das fröhlich-friedliche Sommermärchen wiederholen? Esther Sedlaczek zeichnet in dieser Dokumentation ein sportliches und unterhaltendes Bild zur Lage der „Fußball-Nation“ Deutschland. Sie trifft unter anderem Bundestrainer Julian Nagelsmann, Bundesaußenministerin Annalena Baerbock, den ARD-Fußball-Experten Bastian Schweinsteiger und Weltmeistertrainer Jogi Löw. Sie begegnet Fans und besucht die Alpengemeinde Garmisch-Partenkirchen, die sich auf tausende Schotten freut. Sie beschäftigt sich aber auch mit der Frage, ob Fußball im Jahr 2024 wirklich noch eine Gesellschaft verbinden kann, die sich in vielem fast schon unversöhnlich gegenübersteht.

Fußballeuropameisterschaft in Deutschland
Ab 14. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 15. Juni 2024 | 17:05 Uhr | Das Erste
Die Fußballeuropameisterschaft im eigenen Land: Das gab es zuletzt 1988 – also noch vor der Wiedervereinigung. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli 2024 ist es wieder so weit: 24 Mannschaften werden in zehn deutschen Städten um den EM-Titel kämpfen. Wer kein Spiel und kein Tor verpassen und die Turnieratmosphäre hautnah erleben möchte, ist bei der ARD genau richtig. Hier gibt es sämtliche Begegnungen live: 17 im Ersten und in der ARD Mediathek – darunter das Finale, zwei deutsche Partien in der Vorrunde sowie ein mögliches Viertelfinale mit deutscher Beteiligung – und alle 51 als Audio-Vollreportage. Darüber hinaus bietet die ARD Mediathek alle Spiele als Relive. Außerdem: das „Sportschau EM-Kneipenquiz“ mit Stephanie Müller-Spirra, Malte Völz und Arnd Zeigler, exklusive Berichte aus dem Quartier der deutschen Nationalmannschaft und Geschichten jenseits der Stadien, von ARD-Reporter:innen, die in Campingbussen durch das Land touren. Noch nie war eine ARD-Berichterstattung über ein Sportereignis digitaler als bei der UEFA EURO 2024.


Einigkeit und Recht und Vielfalt – Die Nationalmannschaft zwischen Rassismus und Identifikation (WDR/Sportschau)
Nationalspieler Jonathan Tah äußert sich im Film zu den Themen Identifikation und Rassismus“.
Dokumentation (45 Min.)
Ab 1. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 5. Juni 2024 | 21:30 Uhr | Das Erste
Im Jahr 2024 ist eine multikulturelle Nationalmannschaft selbstverständlich. Zur Zeit des sogenannten „Sommermärchens“ 2006, des letzten großen Fußball-Turniers in Deutschland, sah das noch ganz anders aus. Was ist in diesen knapp 20 Jahren in diesem Land passiert? Und welche Rolle kann eine vielfältige Nationalmannschaft im Einwanderungsland Deutschland haben? Der Film nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise und beschreibt den Weg der Nationalmannschaft zu einer diversen Einheit durch Gespräche mit aktuellen und ehemaligen Nationalspielern, Alltagsbeobachtern und prominenten Persönlichkeiten. Auf diesem Resonanzboden macht der Film gleichzeitig gesellschaftliche Zusammenhänge in Deutschland sichtbar, zu Themen wie Integration, Rassismus und Identifikation. Es entsteht eine Relevanz, die weit über den Fußball hinausgeht.


Tour de France 2024 (SR)
Sportschau
Sport  
Ab 29. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 29. Juni 2024 | 14:00 Uhr | Das Erste

Die ARD wird auch in diesem Jahr umfangreich über das größte Radrennen der Welt, die Tour de France, berichten. Ab dem 29. Juni bis zur finalen Etappe am 21. Juli, in diesem Jahr ausnahmsweise in Nizza, gibt es tägliche Live-Übertragungen im TV und in der ARD Mediathek, außerdem Zusammenfassungen der einzelnen Etappen, Hintergründe, Interviews und vieles mehr. Darüber hinaus zeigt die ARD Mediathek die neue Doku-Reihe zur Tour „Alles auf Gelb“. Drei Teile werden zu Beginn der Tour de France am 25. Juni veröffentlicht, der vierte Teil etwa eine Woche nach der Tour.
Gefährlich nah: Wenn Bären töten (BR/SWR)


"Wenn Bären töten" geht dem Konflikt auf den Grund und zeigt eindrucksvolle Aufnahmen der Bären im Alpenraum.
Dokumentarfilm (90 Min.)
Ab 4. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 10. Juni 2024 | 23:50 Uhr | Das Erste
25 Jahre nach Wiederansiedelung der Bären im Trentino leben nirgends sonst auf der Welt Raubtier und Mensch so nah beieinander. Im April 2023 wird der 26-jährige Jogger Andrea Papi durch einen Bärenangriff getötet. Die Täterin ist Problembärin Gaia (JJ4), die den heimischen Förstern nicht unbekannt ist. Sie ist eine Schwester des ehemals in Bayern aktiven Bären Bruno und hat schon einmal einen Menschen verletzt, doch der Abschussbefehl wurde damals auf Grund einer Klage von Tierschützern zurückgezogen.
Während fieberhaft nach JJ4 gefahndet wird, eskaliert der Streit über den Umgang mit dem Tier. Die Bevölkerung fordert den Abschuss, die Tierschützer wollen ihn um jeden Preis verhindern. Dank eines bislang einzigartigen Zugangs zu der 20-köpfigen Spezialeinheit der Forstwache, die sich im Trentino um die Bärenpopulation kümmert, begibt sich Grimme-Preisträger Andreas Pichler in eindrucksvollen Naturaufnahmen auf die Spur der imposanten Tiere und zeichnet ein differenziertes Bild des Zusammenlebens von Mensch und Bär.


Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel (Radio Bremen/Sportschau)
Doku-Serie (3 x30 Min.)
Ab 7. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 7. Juni 2024 | ab 23:00 Uhr | Das Erste
April 1987: Eine 26-jährige Weltklasse-Sportlerin stirbt im Mainzer Uniklinikum an einem Multi-Organversagen. Die Tote ist Birgit Dressel aus Bremen, damals die große Hoffnung der bundesdeutschen Leichtathletik im Siebenkampf. Wenige Monate später stellt sich heraus: Dressel hat über Jahre dutzende Medikamente, darunter auch Dopingpräparate, geschluckt. Dazu hat sie in den letzten Tagen ihres Lebens Unmengen an Schmerzmitteln selbst eingenommen und verabreicht bekommen. Sie gilt als erste Dopingtote der Bundesrepublik Deutschland. Doch so einfach ist es nicht.
In der dreiteiligen Doku-Serie "Tod für Olympia – Der Fall Birgit Dressel" spricht Autor Yannick Lowin mit Dressels engstem Umfeld, rollt mit Experten den Fall neu auf und skizziert das Bild eines gnadenlosen Sportsystems, in dem der Tod einer jungen Frau folgenlos verhallt. In fiktionalen Szenen spielt Luise Großmann die Athletin (Buch und Regie Nils Loof).
Warum musste die Sportlerin sterben? Und welche Folgen hatte diese Tragödie für den deutschen Sport?


Leichtathletik-EM in Rom 2024
Sportschau
Sport
Ab 7. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: ab 7. Juni 2024 | 9:55 Uhr | Das Erste
Ab dem 7. Juni werden im Stadio Olimpico in Rom die Leichtathletik-Europameisterschaften ausgetragen. Eineinhalb Monate vor den Olympischen Spielen in Paris ist es die letzte große Generalprobe für die Athletinnen und Athleten. Das Erste überträgt im Wechsel mit dem ZDF an drei Sendetagen, am 7., 9. und 11. Juni, live, tagsüber und zur Primetime ab 20:15 Uhr. In der ARD Mediathek gibt es vom ersten Wettkampftag an Livestreams, Zusammenfassungen der Wettkampftage und einzelner Top-Wettbewerbe, Relives und vieles mehr. Sportliche Höhepunkte bei der Leichtathletik-EM in der ARD sind unter anderem das Kugelstoßfinale und das 100 m Finale der Frauen, die Zehnkampfentscheidung sowie das Hochsprungfinale der Männer.


Trotz und Treue – Das Phänomen Sahra Wagenknecht (MDR)
Sahra Wagenknecht
Doku-Serie (4 x 25 Min.)
Ab 9. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung (90 Min.): 12. Juni 2024 | 00:15 Uhr | Das Erste und 13. Juni | 20:15 Uhr | MDR Fernsehen
Seit über 30 Jahren ist Sahra Wagenknecht auf der politischen Bühne in Deutschland präsent. Sie ist zweifellos zu einer Ikone der Linken geworden – wenngleich auch eine, die polarisiert. Die einen verehren, die anderen verachten sie. Denn Sahra Wagenknecht bleibt sich bei allen Veränderungen, die sie in den letzten drei Jahrzehnten vollzogen hat, immer treu. Eine Treue, die viele auch als "kompromisslos" bezeichnen. Das macht sie zu einer Außenseiterin. Doch es scheint, als würde Sahra Wagenknecht von dieser Außenseiterposition immer wieder enorm profitieren. Ihr neuster Coup: Sie hat die Partei DIE LINKE verlassen und ihre eigene Partei, das "BÜNDNIS SAHRA WAGENKNECHT" (BSW), gegründet. Wie lässt sich das Phänomen Sahra Wagenknecht entschlüsseln? Und wird sie mit ihrer eigenen Partei Erfolg haben? Die Serie Film blickt darauf, was die Politikerin Sahra Wagenknecht wirklich antreibt, befragt Weggefährten und politische Gegner.


Kurzstrecke mit Pierre M. Krause, Staffel 6 (SWR)
Pierre M. Krause begleitet den Moderator Jan Köppen zum Baumarkt
Comedy-Show (28 x 30 Min.)
Ab 8. Juni 2024 | in der ARD Mediathek (Doppelfolge)
Pierre M. Krause trifft Prominente und interessante Persönlichkeiten bei ihren privaten und beruflichen Terminen des Tages, begleitet sie ein Stück auf ihrem Weg und gewinnt spannende Einblicke in das Leben seiner Gesprächspartner:innen. In der ersten Folge der neuen Staffel begleitet er Moderator Jan Köppen zum Baumarkt. Beim gemeinsamen Spaziergang erfährt Pierre, was den „Dschungel“ so besonders macht, er trifft Jasmina Kuhnke beim Wellnessen und Nelson Müller in Essen. Weitere Gäste der neuen Staffel sind Tarkan Bagci, Filiz Tasdan, Ariana Baborie, Max Giesinger und Johannes B. Kerner.


Welcome to Berlin – Neu in der Stadt (rbb)
Doku-Serie (5 x 30 Min.)
Ab 11. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 12. Juni 2024 | 20:15 Uhr | rbb Fernsehen
Nachtleben, kulturelle Vielfalt, Toleranz und Freiheit: Berlin ist seit Jahren ein Magnet – gerade für junge Menschen. Die fünfteilige Doku-Serie begleitet sechs von ihnen beim Schritt in die Hauptstadt. Sie sind neu in Berlin – und träumen vom Durchbruch als Comedienne oder Fashion-Fotograf – oder davon, als queeres Paar nicht mehr verfolgt zu werden. Doch die raue Großstadt, der Berliner Winter und die Veränderungen in ihrem Leben stellen die Neu-Berlinerinnen und -Berliner vor große Herausforderungen. Werden sie in Berlin Anschluss finden, neue Leute kennenlernen, ihren Traum leben? Eine Doku-Serie über Berlin und seine Ecken und Kanten – für Expats auch mit englischen Untertiteln (OmeU).


splash! – Die Doku zum Festival (AT) (MDR/rbb)
Hip-Hop-Festival splash! in Ferropolis
Doku-Serie (3 x 30 Min.)
Ab 12. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 4. Juli | 22:10 Uhr | MDR Fernsehen
Vom Jugendzentrum zu Europas größtem Hip-Hop-Festival. Über die Jahre stand das splash!-Festival vor großen Krisen und Konflikten: eine drohende Insolvenz, Kritik am Booking und der Kommerzialisierung, Sexismus, Gewalt, Generationenkonflikte. Diese Themen besprechen Artists wie Badmómzjay, Liz, Samy Deluxe, Kool Savas und Ski Aggu.
Die Doku-Serie erzählt den Aufstieg der Hip-Hop-Kultur in Deutschland anhand der Geschichte des Festivals: vom Chemnitzer Untergrund in den 90ern zur großen Bildgewalt in Ferropolis – ehemals ostdeutscher Tagebau, heute Bühne mit theatralischer, postindustrieller Atmosphäre.
splash! ist ein Vierteljahrhundert Musikgeschichte, Musikmanagement und Fandom.


Wo wir sind, ist oben (ARD Degeto)
Dramedy-Serie (8 x 45 Min.)
Ab 14. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 14. Juni 2024 | ab 23:50 Uhr | Das Erste
Sie sehen gut aus und lieben das Spiel. Ihr Beruf kennt weder Moral noch Regeln. Als brillante Lobbyist:innen liefern sich Max (Helgi Schmid) und Valerie (Nilam Farooq) einen packenden Wettstreit um Macht und Prestige! Gut oder Böse sind Seiten, die beide beliebig wechseln. Ob es um androide High-Tech-Roboter in der Pflege, den Stopp des Braunkohleabbaus in der Lausitz oder die Weichenstellung für eine nächste Kanzlerschaft geht – in raffiniert erzählten Episoden blickt die Dramedy-Serie hinter die Kulissen der Berliner Republik und der dort agierenden Lobbyisten.
Zu dem Ensemble gehören Ulrike Kriener als Grand Dame der Politikberatung und Jan Gregor Kremp als mit allen Wassern gewaschener Agenturinhaber. Zwischen die Fronten gerät Valerie Stoll in der Rolle einer idealistischen Aktivistin, die sich im Kampf gegen die Zerstörung ihrer ostdeutschen Heimat gegen den eigenen Bruder stellt.


Weltspiegel Doku: Broken Britain – Wäre Großbritannien ohne Monarchie besser dran? (NDR)
Annette Dittert, ARD-Korrespondentin in London
Dokumentation (45 Min.)
Ab 16. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 16. Juni 2024 | 19:15 Uhr | Das Erste
Annette Dittert lebt seit Jahren als Wahl-Britin in London. Sie liebt das Land und die Briten, die auch die schwierigsten Situationen oft mit einem Augenzwinkern meistern. Doch schon seit einiger Zeit hat sich das schleichend geändert. Das Land ist kaputt, das ist ihr Gefühl auf ihren Drehreisen.
Dieses Jahr wird in Großbritannien gewählt, die Chancen der rechten Tory-Regierung stehen nicht gut. Die Konservativen haben es geschafft, in wenigen Jahren das Land herunterzuwirtschaften. Den Briten geht es deutlich schlechter als vor Beginn ihrer Regierungszeit – und vor dem Brexit. 20 Prozent aller Briten sind laut WHO arm. Auf dem Land und in den kleineren Städten ist die Situation zum Teil desaströs.
Annette Dittert, ARD-Korrespondentin, und Kira Gantner, freie Filmautorin, fragen sich, warum die Brit:innen so wenig jammern, obwohl es ihnen objektiv schlecht geht. Wie konnte das Land in so kurzer Zeit so heruntergewirtschaftet werden? Und wäre Großbritannien ohne Monarchie und Adel besser dran?


Barcelona for Beginners – Familie und andere Katastrophen (NDR/WDR/SWR)
Serie (8 x 45 Min.)
Ab 21. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 21. und 22. Juni 2024 | ab 22:30 Uhr | ONE
Mariana (Aina Clotet) und Samuel (Marcel Borràs) ziehen in die grünen Hügel von Barcelona, um ein perfektes Umfeld in der idyllischen Gemeinschaft mit anderen Familien zu schaffen. Während Mariana beruflich nochmals durchstarten will, kümmert sich IT-Fachmann Sam um die Kinder. Besonders die sechsjährige Lia macht ihm dabei Probleme, weil sie neuerdings beißt. Gemeinsam mit den Nachbarn gründen Mariana und Sam eine Elterntherapiegruppe. Einzig die schwedische Nachbarin, bei der alles noch ein bisschen perfekter zu sein scheint, nimmt nicht daran teil. In der scheinbar heilen Welt bricht das Chaos aus, als sich ausgerechnet der Sohn der Schwedin aus dem Fenster stürzt. Bei Mariana brechen daraufhin lange verdrängte Ängste aus.
„Barcelona for Beginners“ (Originaltitel: „This is not Sweden“) wurde mit dem Prix Europa für die beste Serie ausgezeichnet, Aina Clotet bekam beim Festival „Cannes Series“ 2024 den Preis als beste Hauptdarstellerin.


ARD Crime Time: Tatunca Nara (NDR)
True-Crime-Serie (3 x 30 Min.)
Ab 26. Juni 2024 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 03. Juli 2024 | 22:45 Uhr | NDR Fernsehen
Brasilien, 80er-Jahre. Vier Menschen sterben unter mysteriösen Umständen: drei Backpacker:innen, die auf mysteriöse Weise im Amazonas-Gebiet verloren gehen – und ein ARD-Korrespondent, der in Rio de Janeiro erschossen wird. Sie alle hatten eines gemeinsam: Sie waren Tatunca Nara auf der Spur, dem Oberhaupt eines sagenumwobenen indigenen Volkes. Beziehungsweise: dem Hochstapler Hansi Richard Günther Hauck, Familienvater aus Franken. Ende der 1960er-Jahre wandert er nach Brasilien aus und erfindet sich dort eine neue Identität als Nachfahre einer untergegangenen indigenen Kultur. Damit zieht er scharenweise Abenteurer aus dem Westen in seinen Bann, von denen einige nach der Begegnung mit ihm für immer verschollen bleiben. Andere widmen ihr Leben der Aufgabe, ihn zu enttarnen, darunter der bekannte deutsche Abenteurer Rüdiger Nehberg. Auch das BKA ermittelt und kommt zu eindeutigen Schlüssen.
Wer ist dieser Tatunca Nara? Rüdiger Nehbergs Tochter Kirsten wächst mit der Obsession ihres Vaters für diesen rätselhaften Kriminalfall auf. Zusammen mit einem Team von Journalist:innen begibt sie sich auf Spurensuche; sie sprechen mit Zeitzeugen und rekonstruieren die Fälle. Auch die zuständige Staatsanwältin in Brasilien kommt zu Wort und gibt exklusive Einblicke in die Ermittlungsarbeit.


FAKING BAD – Besser als die Wahrheit (ARD/WDR/BR/NDR/rbb)
FAKING BAD – Besser als die Wahrheit - mit Oliver Kalkofe
Comedy-Panelshow (6 x 45 Min.)
Ab 27. Juni 2024 | in der ARD Mediathek (Folgen 1 und 2)
Lineare Ausstrahlung: ab Juli 2024 | donnerstags | Das Erste
In der neuen Comedy-Panelshow mit Oliver Kalkofe geht es nicht nur um extrem bizarre Fragen, sondern vor allem darum, sich noch verrücktere Antworten auszudenken. Dazu begrüßt er in jeder Sendung vier hochkarätige Gäste, die alles geben, um sich gegenseitig reinzulegen.
Oliver Kalkofe: „Endlich lernen wir, wie Fake-News hergestellt werden und warum bekloppte falsche Wahrheiten so häufig für uns leichter zu glauben sind als die absurde wirkliche Wahrheit. Aber ich hätte selbst nicht gedacht, dass kreatives Lügen im Quiz-Impro-Comedy-Battle-Mix auch noch derart viel Spaß machen kann!“
Mit dabei ist die Crème de la Crème der komischen Fernsehunterhaltung: Torsten Sträter, Oliver Welke, Katrin Bauerfeind, Michael Mittermeier, Laura Larsson, Olaf Schubert, Laura Karasek, Peter Rütten, Simon Pearce und Michael Kessler. Wer schafft es, die anderen hinters Licht zu führen? Wer traut sich, einen Mitspieler zu enttarnen? Und wer findet tatsächlich die korrekte Lösung?


Warten auf Bojangles (BR)
Georges (Romain Duris) und Camille Fouquet (Virginie Efira) leben ihr Leben, als wäre es eine einzige Party.
Spielfilm (124 Min.)
Ab 28. Juni 2024 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 30. Juni 2024 | 23:05 Uhr | BR Fernsehen
Die Verfilmung von Olivier Bourdeauts gleichnamigem Bestseller durch Régis Roinsard ("Mademoiselle Populaire") erzählt von der Amour fou zwischen Georges (Romain Duris) und Camille (Virginie Efira), die an der banalen Realität und ihrer psychischen Erkrankung scheitert: Im Frankreich der frühen 1960er-Jahre schaffen die beiden Träumer für sich und ihren Sohn Gary (Solan Machado-Graner) ein romantisches Paradies mit Partys, Vergnügen und einem Kranich als Haustier – bis finanzielle Sorgen und Camilles zunehmende Schwermut die Familie einholen…
In ihrer Opulenz und den intensiven Farben erinnert die Romanadaption an den französischen Kino-Hit "Die fabelhafte Welt der Amelie“ (2001). Während der allerdings die naive Vorstellung von der Kraft der Liebe feierte, erzählt "Warten auf Bojangles" trotz aller Leichtfüßigkeit von einer obsessiven Beziehung, die die Liebenden in nie gekannte Höhen trägt – sie aber am Ende zu zerstören droht. (Deutsche Free-TV-Premiere)

ardmediathek.de

Immer up to date: Im neuen Kanal der ARD Mediathek auf WhatsApp empfehlen wir aktuelle Streaming-Highlights, darunter ausgewählte Filme und Serien, exklusive Reportagen und Dokus sowie Talks und große Shows! Jetzt abonnieren!