THEATER, ROCK, POP, KLASSIK .....

Xavier Naidoo mit dem Besten aus 25 JahrenHin und Weg Tour 2019

Im November/Dezember Live mit Band in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Konzerte in Wien, Zürich, Stuttgart, Nürnberg, München, Leipzig, Berlin, Hamburg, Hannover, Oberhausen, Köln, Mannheim, Frankfurt und Erfurt

Das Beste aus 25 Jahren vereint Xavier Naidoo in seiner neuen Konzertserie Ende 2019. Gemeinsam mit seiner hochkarätig besetzten Live-Band präsentiert der zu den absolut herausragenden deutschen Interpreten zählende Künstler Meilensteine seiner einzigartigen Karriere. Die „Hin und Weg Tour“, deren Motto auf die vielen Facetten und Genres von Xavier Naidoo anspielt, macht vom 25. November bis 14. Dezember in Wien, Zürich, Stuttgart, Nürnberg, München, Leipzig, Berlin, Hamburg, Hannover, Oberhausen, Köln, Mannheim, Frankfurt und Erfurt Station.

Annähernd 13 Millionen verkaufte Tonträger insgesamt und mehr als drei Millionen Konzertbesucher unterstreichen die enorme Popularität des 47-Jährigen. Allein als Solokünstler hat Xavier Naidoo 12 Alben (5 davon Live-Aufnahmen) und 30 Singles veröffentlicht. Sechs Studioalben erreichten auf Anhieb die Nr. 1, alle waren Charterfolge. Die eindrucksvolle Liste der Single-Hits reicht von „20.000 Meilen“, „Führ mich ans Licht“, „Sie sieht mich nicht“, „Wo willst Du hin“ und „Abschied nehmen“ über „Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)“ (mit RZA) und „Dieser Weg“ bis zu „Was wir alleine nicht schaffen“, „Bei meiner Seele“ und „Nimm mich mit“.

Xavier Naidoo zeigte in vielen Stilrichtungen und Kollaborationen mit anderen Formationen und Freunden wie bei Söhne Mannheims oder Alive and Swingin´ seine außergewöhnliche Vielfalt und Wandlungsfähigkeit. Immer wieder zog es ihn „Hin und Weg“ zu neuen musikalischen Abenteuern, so auch bei dem von ihm geprägten TV-Format „Sing meinen Song“.

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbinden sich bei jeder Tournee von Xavier Naidoo zu einem besonderen musikalischen Erlebnis, das stets durch außergewöhnliche Sound-Qualität hervorsticht. Die Etappen seines Erfolgswegs werden durch begeisternde, ausverkaufte Live-Auftritte und eine beeindruckende, ungebrochene Hit-Serie markiert. Mit seiner individuellen Kombination aus überragendem Talent, authentischem Stil und ausdruckstarken Inhalten hat Xavier Naidoo sein eigenes deutsches Soul-Genre geschaffen, das Millionen Fans seit mehr als zwei Jahrzehnten fasziniert.

Xavier Naidoo hat neue, differenzierte Wege deutscher Popmusik aufgezeigt. Geniale Musikalität gepaart mit Intensität und Charisma haben eine einzigartige Resonanz ausgelöst. Das Pendel schwingt zwischen gefühlvollen Balladen, mitreißenden Hymnen und einem eigenwilligen Stilmix aus Soul, Rap und HipHop. Das traumsichere Wandeln zwischen unterschiedlichen Genres und komplexer Lyrik sind hervorstechende Merkmale seiner musikalischen Reise.

Bereits mit seinem Debut „Nicht von dieser Welt“ begeisterte Xavier Naidoo, als er Soul mit deutschen Texten kombinierte - eine Mischung, die das Publikum auf Anhieb faszinierte und mit Gold und Platin veredelt wurde. Erst kürzlich erlebte dieser initiale Erfolg mit „Nicht von dieser Welt 2“ und der von 200.000 Fans gefeierten „Unplugged“-Tour eine viel beachtete Fortsetzung.

Die diversen Hit-Kapitel in der Folge von „Nicht von dieser Welt“ hießen „Live“, „Zwischenspiel/Alles für den Herrn“, „Alles Gute vor uns“, „Telegramm für X“, das gemeinsame „Wettsingen in Schwetzingen“, „Alles kann besser werden“ und „Danke fürs Zuhören“. Auch „Bei meiner Seele“, „Hört, Hört! Live von der Berliner Waldbühne“, „Nicht von dieser Welt 2“ sowie „Für Dich.“ katapultierten ihn an die Spitze der Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Xavier Naidoo hat sich stets für seine Musik, seine Identität und seine Unabhängigkeit engagiert. Er bleibt nie stehen, sondern ist immer im Aufbruch.

Live Nation Presents

Hin und Weg Tour
XAVIER NAIDOO

Das Beste aus 25 Jahren

Mo.    25.11.2019    Wien        Stadthalle D
Mi.    27.11.2019    Zürich        Hallenstadion
Do.    28.11.2019    Stuttgart    Schleyerhalle
Sa.    30.11.2019    Nürnberg    Arena Nürnberger Versicherung
So.    01.12.2019    München    Olympiahalle
Di.    03.12.2019    Leipzig        Arena
Mi.    04.12.2019    Berlin        Mercedes-Benz Arena
Fr.    06.12.2019    Hamburg    Barclaycard Arena
Sa.    07.12.2019    Hannover    TUI Arena
Mo.    09.12.2019    Oberhausen    König-Pilsener-Arena
Di.    10.12.2019    Köln         Lanxess Arena
Mi.    11.12.2019    Mannheim    SAP Arena
Fr.    13.12.2019    Frankfurt    Festhalle
Sa.    14.12.2019    Erfurt        Messe   

MagentaEINS Prio Tickets: Mittwoch, 24. Oktober 10:00 Uhr (48 Stunden)
http://www.magenta-musik-360.de/prio-tickets

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 26. Oktober 2018 10:00 Uhr
http://www.livenation.de/artist/xavier-naidoo-ticketsxavier-naidoo-tickets

Xavier Naidoo meldet sich Ende 2019 mit der „Hin und Weg“-Tour auf den Konzertbühnen der großen Arenen zurück. Dabei präsentiert er mit seiner hochkarätig besetzten Band am Samstag, 7. Dezember 2019, in der TUI Arena Hannover das Beste aus 25 Jahren.

 

Meisterwerke relaxter RockmusikVirtuoser Mark Knopfler auf Tour!

Mr. Dire Straits von Mai bis Juli 2019 live
The Sultan of Swing in Köln, Berlin, Hannover, Hamburg, Wien, Oberhausen, Stuttgart, Leipzig, Mannheim und München
Neues Album „Down The Road Wherever“

 

Mark Knopfler in Hannover: Mr. Dire Straits und seine Band werden am Donnerstag, 16. Mai 2019, in der TUI Arena zu Gast sein. Presales und Vorverkaufsstart Freitag, 26. Oktober, ab 10 Uhr unter 0511 – 12123333 oder www.hannover-concerts.de

Der virtuose Mark Knopfler geht mit seinen Meisterwerken relaxter Rockmusik auf große Tour. Seine Konzertreise, die ihn auch nach Deutschland und Österreich führt, präsentiert Songs seines neuen Albums „Down The Road Wherever“, eine Auswahl aus seinen Soloalben und selbstverständlich auch die markanten Hits der 20-jährigen Dire Straits-Ära. Vom 13. Mai bis 7. Juli sind Köln, Berlin, Hannover, Hamburg, Wien, Oberhausen, Stuttgart, Leipzig, Mannheim und München die Stationen.

Mark Knopfler hat der populären Musik mit vielen seiner Songs immer wieder wichtige Impulse geliefert. Als genialer Gitarrist, Sänger und Songschreiber von Dire Straits, die sicher zu den größten Rockbands aller Zeiten gehören, erlangte er Weltruhm. Seine zehn Soloalben knüpfen an die von ihm begründete Songtradition an und verbinden beide Schaffensperioden zu begeisternden Live-Erlebnissen. Mit rund 120 Millionen Alben zählt er zu einem illustren Kreis von Interpreten, die überragender Erfolg und bleibende Bedeutung auszeichnet. Auf den mehrfachen Grammy-Gewinner trifft die Bezeichnung Superstar wirklich zu, obwohl er sich nie als solcher geriert. Seine Musik bezeichnete ein Kritiker treffend als „Gegenentwurf zum hektischen Popzirkus, der selbst zum Welterfolg avancierte“.

Mark Knopfler, der kreative Dreh- und Angelpunkt der Dire Straits, wird von vielen Experten als Schlüsselinterpret der Rockgeschichte eingestuft. Er prägte einen einzigartigen Gitarrenstil und den für ihn typischen Sprechgesang, der dennoch eindrucksvolle melodische Züge trägt. Er gilt als ironischer Geschichtenerzähler, der ein Schicksal in drei bis vier Strophen auf den Punkt bringen kann. Sein Œuvre spiegelt Vielseitigkeit und Schaffenskraft des in Glasgow geborenen Musikers, der in Englisch promovierte, Vorlesungen hielt und seine akademische Karriere schließlich gegen die Gitarre eintauschte.

Die Alben „Dire Straits“, „Communiqué“, „Making Movies“, „Love over Gold“, „Brothers in Arms“ und „On every Street“ sind Meilensteine der Rockmusik. Songs wie „Sultans of Swing“, „Money for Nothing“, „Brothers in Arms“, “Romeo and Juliet”  oder “Walk of Life” wurden zu Hymnen ihrer Generation. Mark Knopfler schrieb zahlreiche Filmsoundtracks wie „Princess Bride“, „Letzte Ausfahrt Brooklyn“, „Local Hero“, „Metroland“, „Wag the Dog“ und „A Shot at Glory“. Die Soloalben „Golden Heart“, „Sailing to Philadelphia“ mit der Supersingle „What it is“, „The Ragpicker’s Dream“, „Shangri-La“, „Kill to get Crimson“, „All the Road Running“ und „Get Lucky“ lieferten neue Akzente, bauen jedoch gleichzeitig auf die besten Tugenden und Rezepte der Erfolgsgeschichte von Dire Straits auf. Erwähnenswert sind Kooperationen mit Eric Clapton, Randy Newmann, Bob Dylan, Van Morrison und Emmylou Harris.

Jetzt packt Mr. Dire Straits erneut die Gitarren für seine Solotour, begleitet von zehn absoluten Ausnahme-Musikern, darunter natürlich Keyboarder Guy Fletcher, sein engster Gefährte aus Dire Straits-Tagen. Weiterhin befinden sich in seiner Entourage seine musikalischen Kollaborateure der letzten zwei Jahrzehnte: Richard Bennett (Gitarre), Jim Cox (Piano), Mike McGoldrick (Pfeife und Flöte), John McCusker (Geige und Zither), Nigel Hitchcok (Saxophon), Tom Walsh (Trompete), Glenn Worf (Bass), Danny Cummings (Trommeln) und Ian Thomas (Schlagzeug).


Seine bekanntesten Songs wie „Sultans of Swing“, „Romeo and Juliet“, „Brothers in Arms“ oder „What it is“ hat Mark Knopfler sicher im Gepäck. Und wer ihn kennt, weiß, dass es ihm immer gelingt, seine spezielle Magie über die Rampe zu bringen.

Live Nation Presents
An Evening with Mark Knopfler and Band

Mo.    13.05.19    Köln            LANXESS Arena
Mi.    15.05.19    Berlin            Mercedes-Benz Arena
Do.    16.05.19    Hannover        TUI Arena
Di.    25.06.19    Hamburg        Barclaycard Arena
Fr.    28.06.19    Wien            Stadthalle D
Mo.    01.07.19    Oberhausen        König-Pilsener-Arena
Di.    02.07.19    Stuttgart        Schleyerhalle
Fr.    05.07.19    Leipzig         Arena
Sa.    06.07.19    Mannheim        SAP Arena
So.    07.07.19    München        Olympiahalle

Fanclub Pre-Sale: Dienstag, 23. Oktober 2018, 10:00 Uhr (59 Stunden)

MagentaEINS Prio Tickets: Mittwoch, 24. Oktober 2018, 10:00 Uhr (48 Stunden)
http://www.magenta-musik-360.de/prio-tickets

 

Album Pre-Order Pre-Sale: Donnerstag, 25. Oktober 2018, 10:00 Uhr (24 Stunden)

 

 Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 26. Oktober 2018, 10:00 Uhr
http://www.livenation.de/artist/mark-knopfler-ticketsmark-knopfler-tickets

 

GIVEN2FLY - Pearl Jam Tribute Band der Spitzenklasse im Cadillac!

Veranstaltungen, Konzerte und Nachrichten in Oldenburg,GIVEN2FLY - Pearl Jam Tribute Band der im Cadillac!, mit MiO und miofoto

Am Freitag den 02. November ab 20:30 Uhr kommt eine der wohl besten Pearl Jam Tribute Bands in das Oldenburger Cadillac.

Der Name der Tribute Band gebührt dem Lied „Given to Fly“ von Pearl Jam und ist fester Bestandteil des Programms. Die hannoversche Tributeband besteht aus Manu Knust, als begnadeten Sänger der Band, aus „Groby Radeka“ und „Martin Möller“ an der Gitarre, „Alex Reich“ am Bass und „Holgi Cramm“ an den Drums.

Für die Band ist es ein Geschenk Pearl Jam zu interpretieren, ob die Punk-/ oder Grungefacetten, oder aber die sanften und tieftraurigen Stücke der legendären Formation. Auf der Bühne spielen „Given2Fly“ verstärkt, sowie unplugged und vor allem aus voller Seele. Besonders herauszustellen ist bei dieser Band aber nicht nur die hohe technische Qualität, sondern auch die unglaubliche stimmliche Nähe zum Original Jan Vedder. Schließt man die Augen, dann mag man kaum glauben, dass es sich um ein „Plagiat“ handelt.

Pearl Jam wurde 1991 gegründet und hat zusammen mit Nirvana den Grunge populär gemacht. Bis heute sind sie allerdings eine der wenigen Grungebands, welche noch kontinuierlich Alben produzieren und touren. Ihre Hits „Alive“ „Jeremy“ „Even Flow“ und viele mehr sind bis heute von keiner ordentlichen Rock-Party wegzudenken.

Als Support für Given2Fly spielen „Kingsborough“ aus Santa Rosa in Kanada.

Aus der Seele und Tradition des Rock n’ Rolls geschmiedet, hauchen „Kingsborough“ neues Leben in die Musik, die viele Generationen inspiriert hat. Mit ihrer rohen und energiegeladenen Performance und kraftvollen Vocals stieg die aufstrebende Band „Kingsborough“  rasch zum Spitzenreiter unter Ihresgleichen auf. Sie verführen mit klassischem Rock n’ Roll gemischt mit souliger, harmonischer Intstrumentation und Lyrics, die Geschichten erzählen. Mit Singles wie "Low Down" und "Subtle Lies" wurde die Band schnell zu einem Favoriten unten den Fans und Kritikern. Das aktuelle Album verbrachte 6 Wochen in den College-Radio Top 200 und ist derzeit in Spotifys "Blues & Roots Rock" Playlist vertreten.

In Oldenburg kann man sich, am 02. November ab 20:30 Uhr, also auf eine herausragend hochwertige Interpretation einer der besten Bands am Grunge-Himmel und eine ordentliche Rock-Perfomance aus den Staaten freuen!

Noch gibt es Tickets im Vorverkauf an allen regionalen AdTicket und Reservix Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.cadillac.reservix.de

 

Randy Hansen – A Tribute to Jimmy Hendrix

Veranstaltungen und Konzerte, Nachrichten, Randy Hansen – A Tribute to Jimmy Hendrix in Oldenburg mit MiO und miofoto

Am 08. November um 20:30 Uhr bekommt das Cadillac hochkarätigen Besuch aus den USA, denn nach dem absolut ausverkauften Haus im vergangenen Jahr, kommt Randy Hansen – die Reinkarnation von Jimmy Hendrix - natürlich gern wieder in die Stadt.

Seit Jimi Hendrix´Tod 1970 gab es immer wieder Musiker, die versuchten, seine Musik so identisch wie möglich zu interpretieren. Doch so richtig gelang es wohl keinem – aus welchen Gründen auch immer, sowohl die musikalischen als auch die showmäßigen Charakteristika erfolgreich darzubieten. Seit den 80ern aber gibt es jemanden, der überraschenderweise tatsächlich in der Lage ist, Jimi´s Original Gitarrensounds verblüffend exakt nachzuempfinden: Randy Hansen. Aber damit nicht genug: wenn er singt, meint man, Jimi´s Stimme zu hören. Randy Hansen hat Jimi Hendrix sozusagen bis ins Detail „studiert“. Nicht umsonst wird er von Musikmagazinen und Musikkritikern in der ganzen Welt als Reinkarnation von Jimi betitelt.

Wie ein Derwisch fegt das Energiebündel über die Bühne und zieht das Publikum in seinen Bann. Bereits als zwölfjähriger hörte er das erste Hendrix Album „Are You Experienced“. Sein Ehrgeiz sich Jimi´s außergewöhnliche Feedback-Sounds draufzuschaffen, sollte sein weiteres Leben bestimmen. Mittlerweile in den USA hinreichend bekannt, tourte er mit vielen bekannten Musikern und Bands. Francis Ford Copolla war so von ihm begeistert, dass er Randy´s staccatoartige Gitarrensounds und bombastische Klangexplosionen als Effektsounds in dem Antikriegsfilm „Apocalypse Now“ einbaute.

Sein überwältigendes Debut in Deutschland feierte Randy, als auch Uli John Roth von den Scorpions von Randy so begeistert war, dass er ihn für sein Konzert zu Ehren Jimi Hendrix engagierte, das in Köln im E-Werk stattfand und von WDR-TV aufgezeichnet wurde. („Tribute to Jimi Hendrix“). Es läuft immer wieder auf deutschenTV-Sendern. Inzwischen hat Randy in Europa -Schottland, England, Finnland, Italien und insbesondere in „Good Old Germany“- diverse Fernsehshows sowie unzählige Live-Gigs mit seinen versierten Mitmusikern mehr als erfolgreich absolviert, und sich so eine feste Fangemeinde aufgebaut.

Randy Hansens Band besteht aus weiteren zwei großen Köpfen der Musikszene: die Drums werden von Manni v. Bohr (Birth Control, Bröselmaschine, Alex Oriental Experience, und Chefredakteur der Zeitschrift Drums & Percussion) gespielt und komplettiert wird das Trio von UFO Walter, dem jahrelangen Bassisten von Marla Glen. Sowohl in den USA als auch in Europa ist Randy Hansen zu einer Kultfigur geworden. Seine Konzerte werden nicht nur von Hendrix Fans sehnsüchtig erwartet und frenetisch gefeiert, denn dieses Energiebündel live zu erleben ist ein High Light in sich, denn selbst mit 64 Jahren ist er auf der Bühne kaum zu bändigen und lässt sich Gitarre spielend auch gern mal über die Menge tragen.

Es ist also eine atemberaubende Zeitreise zu erwarten mit Randy Hansen am 08. November ab 20:30 Uhr im Cadillac in Oldenburg.

Tickets sind NOCH an den regionalen und überregionalen Vorverkaufsstellen von Reserix- und AdTicket  und im Internet unter www.cadillac.reservix.de erhältlich.

Text: Cadillac

 

Beautiful Trauma World Tour 2019

Im Rahmen ihrer „Beautiful Trauma World Tour“ werden P!NK und ihre Band am Freitag, 12. Juli 2019, im Stadion zu Gast sein. Der Vorverkauf startet am morgigen Mittwoch, 17. Oktober, um 10 Uhr mit einem exklusiven Online Presale über www.eventim.de. Ab dem Samstag, 20. Oktober, 10 Uhr, sind Tickets im allgemeinen Vorverkauf unter 0511 – 12123333, www.hannover-concerts.de und an allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine Pressemitteilung und zwei Fotos hängen an. Für eine Ankündigung bedanke ich mich im Voraus.
P!NK
Beautiful Trauma World Tour 2019
Freitag, 12. Juli 2019, HDI Arena Hannover, Beginn 19 Uhr (Einlass 17 Uhr)
Tickets von € 70,30 bis € 149,80 inkl. Gebühren

 

 

P!NK BEAUTIFUL TRAUMA WORLD TOUR 2019 - Die erste Deutschland Tour seit fünf Jahren!

Köln, 16.10.2018 – Heute hat die internationale Popikone P!NK angekündigt, dass sie im Rahmen ihrer Beautiful Trauma World Tour 2019 für sieben Stadionshows im Juli nach Deutschland kommen wird! Berühmt für ihre immens kraftvolle und einzigartige Stimme und ihre hochexplosiven Liveshows können sich die Fans schon jetzt auf sensationelle Erlebnisse hierzulande freuen. Die Deutschlandtermine beginnen am 05. Juli in Köln (RheinEnergie Stadion) und führen Pink nach Hamburg (08.07., Volksparkstadion), Stuttgart (10.07., Mercedes-Benz Arena), Hannover (12.07. HDI Arena), Berlin (14.07. Olympiastadion), Frankfurt (22.07. Commerzbank Arena) sowie zum Abschluss nach München (26.07. Olympiastadion).

Tickets sind ab Mittwoch, 17.10., 10:00 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de erhältlich, der offizielle Vorverkauf beginnt am Samstag, 20.10., 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.

Auf ihrer Beautiful Trauma World Tour, die im März 2018 in Phoenix (USA) startete, begeisterte P!NK bereits Fans in Nordamerika, Australien und Neuseeland. Ein Reporter des Variety Magazine fasst zusammen: "Ich kann ohne jede Übertreibung sagen, dass in all den Jahrzehnten, in denen ich bereits zu Konzerten gehe und darüber berichte, P!NK physisch die 'holy f---ing s---' Künstlerin ist, die ich je als Popact gesehen habe”. Abgesehen von ihrem Kurzbesuch mit einer Doppelshow in der Berliner Waldbühne 2017, werden die kommenden Shows die ersten Deutschlandkonzerte von P!NK seit  2013 sein und in vielen der Stadien wird sie sogar zum ersten Mal auftreten.

Seit ihrem Debüt im Jahr 2000 hat P!NK sieben Studio Alben und ein Greatest Hits Album veröffentlicht, sowie weltweit über 57 Million Albumequivalente, über 75 Million Singles und über 2,4 Million DVDs verkauft, sowie 15 Singles in den Top 10 der Billboard Hot 100 Charts (vier davon auf #1) platziert. Darüber hinaus ist sie stolze Besitzerin von drei Grammy Awards (19 Nominierungen), einen Daytime Emmy Award, drei Billboard Music Awards, sieben MTV Video Music Awards (inclusive des 2017 Michael Jackson Vanguard Award), zwei MTV Europe Awards und zwei People’s Choice Awards. Sie wurde 2013 zur Billboard’s Woman of the Year ernannt und hat weltweit Stadien und Arenen ausverkauft.

Ihr siebtes Studioalbum Beautiful Trauma hat bereits Platinstatus erreicht, debütierte auf #1 in den Billboard’s 200 Charts und konnte die meisten Verkäufe ihrer Karriere innerhalb der ersten Woche verzeichnen. In zehn weiteren Ländern stieg das Album gleichfalls auf #1 in die Charts ein, ebenso wie bei den Billboard’s Top Album Sales Chart und Digital Album Charts. Die erste Single “What About Us” erreichte ebenfalls Platin, erhielt eine Grammy Nominierung als Best Pop Solo Performance und erreichte die #1 der Adult Pop Songs Chart, womit sie bereits zum neunten Mal die Spitze anführte und somit nun die meisten Nummer 1 Hits des Formates als weibliche Künstlerin verzeichnen kann (zweite unter allen Künstlern).

P!nk wird auf dieser Tour von den Special Guests Vance Joy, KidCutUp und Bang Bang Romeo (letztere nicht in Frankfurt und München) begleitet. Der australische Singersongwriter Vance Joy wurde mit seinem Megahit Riptide bekannt und verzeichnet bereits insgesamt über eine Milliarde Streams auf Spotify. Der internationale DJ Kid Cut Up hat bislang alle Konzerte von P!nk im Rahmen ihrer Beautiful Trauma World Tour eröffnet. Mit seinen einzigartigen Remixes und Edits ist er bereits in den Airplays in den USA vertreten und begeistert ebenfalls Künstler wie The Chainsmokers, Diplo und DJ Khaled. Dritte im Bunde sind die als Geheimtipp geltende, Frontfraugeführte britische Alt-Rock-Band Bang Bang Romeo, die auch als “Fleetwood Mac mit Ecken und Kanten” bezeichnet werden.

P!NK ist eine enthusiastische Unterstützerin verschiedener karitativer Organisationen, dazu gehören: Make a Wish Foundation, Autism Speaks, Human Rights Campaign sowie No Kid Hungry.  Zudem ist sie als Botschafterin im Team der UNICEF. Erst kürzlich war sie zudem Titelfrau des People Magazine’s The Beautiful Issue.
Termine

05.07.2019, Köln, RheinEnergie Stadion
08.07.2019, Hamburg, Volksparkstadion
10.07.2019, Stuttgart, Mercedes-Benz Arena
12.07.2019, Hannover, HDI Arena
14.07.2019, Berlin, Olympiastadion
22.07.2019, Frankfurt, Commerzbank Arena
26.07.2019, München, Olympiastadion

 

Marcel Brell: im Dezember 2018 auf „Keine Worte“-Tour!

Anfang 2017 erschien Marcel Brells zweites Album „Sprechendes Tier“ und legte ordentlich eins drauf: Seine neuen Songs sind lauter, emotionaler und bunter. Nach mehreren erfolgreichen Tourneen und Sommerterminen, sowie Supportshows für Alexander Knappe und a-ha, sind Marcel Brell und seine Band im Dezember 2018 nochmal auf „Keine Worte“-Tour unterwegs, bevor im kommenden Jahr sein neues Album erscheint.

Tickets für die Termine sind ab sofort an allen autorisierten VVK-Stellen erhältlich.

2015 erhielt Marcel Brell den wichtigsten deutschen Textdichter-Preis, den Fred-Jay-Preis, und reihte sich damit in eine Riege mit den Fantastischen Vier, Rio Reiser und Clueso ein. Zeitgleich folgte die Nominierung für den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Nachwuchs; das Goethe-Institut schickte ihn als „Botschafter der deutschen Sprache“ ins Ausland. 2017 folgte der Gewinn des „Förderpreis für junge Liedermacher“ der Hanns-Seidel-Stiftung.

Dass so etwas die Ansprüche an ihn hochtreibt, liegt auf der Hand. Einer wie Marcel erfüllt sie souverän. Was bei seinem Debut-Album noch schwarzweiß war, wird nun bunt. „Sprechendes Tier“ taucht jeden Song in einen Farbeimer und überrascht mit einer musikalischen Vielfalt und Finesse, die die konsequente und mutige Weiterentwicklung seines ersten Albums darstellt. Dabei ist der Fokus immer auf den Texten, die auf ungehörte Weise Tiefe und Wortwitz verbinden. Brells Lieder sind wie Filme im Kopf. Zwischen Fakten und Fabulierlust verführt er uns kreuz und quer durch sein Universum, und wovon auch immer er uns erzählt, er lässt uns Raum für unsere eigenen Gedanken. Auch die Musik tut das – mal fragil und introvertiert, mal laut und aufpeitschend, immer transparent und vielschichtig. Der Albumtitel „Sprechendes Tier“ steht dabei für den ständigen Kampf  zwischen Intuition und Verstand. Auch wenn der Mensch sprechen, lesen und schreiben kann, ist sein Verhalten doch vom Animalischen und Impulsiven durchzogen.

Live rangiert Brell souverän zwischen unerhörter Intimität und Publikumschor, wodurch gerade seine Konzerte zu Erlebnissen werden, die nachschwingen. Dies tut er abendfüllend mit seiner Band oder in prominenter Gesellschaft. So begleitete er u.a. bereits als Vorprogramm die legendäre norwegische Kultband a-ha, Suzanne Vega und die Alin Coen Band.
Termine

11.12.2018, Potsdam, Waschhaus
13.12.2018, Bremen, Lila Eule
14.12.2018, Essen, Temple Bar
16.12.2018, Dresden, Jazzclub Tonne
21.12.2018, Magdeburg, Feuerwache

 

 

Der Jahreswechsel im Oldenburgischen Staatstheater Silvester- und Neujahrsveranstaltungen gehen in den Vorverkauf

Probeneinblicke in ‚La Damnation de Faust‘

Am kommenden Donnerstag, den 18. Oktober um 18:15 Uhr, gibt es im Rahmen einer Soiree erste Probeneinblicke in ‚La Damnation de Faust‘. Das Werk von Hector Berlioz kommt im Oldenburgischen Staatstheater als konzertante Aufführung mit Video auf die Bühne des Großen Hauses. Premiere ist am Sonntag, den 21. Oktober.

 

Trotz all seiner Theatralik schrieb Berlioz das Werk ausdrücklich für den Konzertsaal und ließ so der Imagination der Hörerinnen und Hörer die Freiheit, ihre jeweils eigene fantastische Welt heraufzubeschwören. In der Oldenburger Erstaufführung soll diese durch die hochatmosphärische abstrakte Bilderwelt des Videokünstlers Christoph Girardet noch weiter inspiriert werden. Christoph Girardet zählt zu den profiliertesten Künstlern, die das Kino zu ihrem Gegenstand machen. Er verwendet sowohl zufällig gefundenes wie auch intensiv recherchiertes Fremdmaterial aus den sich beständig erweiternden Archiven der Filmgeschichte. Reduktionen, Auslassungen und Wiederholungen kennzeichnen seine Collagen, die neue Bedeutungsebenen entfalten und die bis an die Grenzen des Mediums vordringen.

In der Soiree schildern Christoph Girardet, der Musikalische Leiter der Produktion Vito Cristofaro sowie die Produktionsdramaturgin Annabelle Köhler die kreative Kooperation von Musik und Videokunst. Die Soiree endet mit einem Probenbesuch. Der Eintritt ist frei

 

 

Joachim Król zu Gast im Oldenburgischen Staatstheater

Nach dem umwerfenden Erfolg im Januar dieses Jahres präsentieren Joachim Król & l’Orchestre du Soleil am 27. Januar 2019 im Großen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters noch einmal ‚Der erste Mensch. Die unglaubliche Geschichte einer Kindheit‘ nach Albert Camus. Der Vorverkauf beginnt am 16. Oktober.

In einem sensationellen erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und "natürlicher Schönheit." Die Musik des "Orchestre du Soleil" liefert den Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das "Abenteuer Bildung", an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird.
Es ist die Kindheits-Geschichte des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus. In dessen autobiographischen Roman ‚Der erste Mensch‘ begibt sich der Protagonist auf die Suche nach seinem Vater, der im Ersten Weltkrieg gefallen ist und den er nie kennengelernt hat. Damit beginnt für den Erzähler eine Reise zurück in seine Kindheit. Er beschreibt - so humorvoll wie berührend und in einer Sprache von poetischer Schönheit - die freie Schwerelosigkeit am Strand, in der Sonne, im Meer. Er erinnert sich an die Rebhuhn-Jagd in der Wüste, zu der er mit seinem Onkel oft am frühen Morgen aufbricht - und vor allem: an das Abenteuer Schule, das ihm eine völlig neue Welt eröffnet.

Die Westfälische Zeitung schrieb über das Bühnenprogramm: „Es beschleicht einen als Zuhörer das Gefühl, dass dieses Leben in Armut und Einfachheit vielleicht tatsächlich reicher war, als das moderne Leben im gleichmäßigem Plätschern der Smartphones, von dem heute so manche Kindheit bestimmt wird. Es war ein ganzer Ozean an Gefühlen, der hier über das Publikum hereinbricht – zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken. Ein wirklich bewegender Abend.“

Der Regisseur und Produzent Martin Mühleis hat mit Bühnenbearbeitungen von literarischen Werken in den vergangenen Jahren große Erfolge gefeiert. Seine beiden Erich-Kästner-Bearbeitungen – ‚Als ich kleiner Junge war‘ und ‚Prost Onkel Erich!‘ - zählen mit mittlerweile fast 500 Vorstellungen zu den erfolgreichsten literarischen Bühnenproduktionen in Deutschland. In seinen Bühnenarbeiten hat Mühleis eine eigene Form entwickelt, eine "Architektur aus Sprache, Musik, Lichtdesign und Schauspiel" wie der Berliner Tagesspiegel es nannte. Es gelingt ihm, Literatur für die Bühne zu adaptieren, ohne sie in Struktur, Rhythmus und Sprache zu verändern. Aus den literarischen Vorlagen entstehen auf diese Weise eigene Bühnenwerke, die das Publikum zum Mitgestalter machen. Mühleis' reduzierte, kargen Erzählformen bewirken, dass ein wesentlicher Teil der Geschichte in der Phantasie des Betrachters entsteht.

Joachim Król - Rezitation
Maria Reiter - Akkordeon
Samir Mansour - Oud
Omar Plasencia - Percussion
Ekkehard Rössle - Bass-Klarinette, Saxofon
Christoph Dangelmaier - Bass, Bass-Ukulele
Lucia Faust – Kostüme und Bühnenbild
Birte Horst - Lichtdesign
Christoph Dangelmaier – Komposition
Martin Mühleis – Textbearbeitung, Produktion, Inszenierung
Karten gibt es an der Theaterkasse, unter TEL 0441.2225-111 und www.staatstheater.de.

 

Neue Termine 2019 Jedermannradrennen  „ProAm – Dein Tag“, Maschsee Triathlon und Steelman mit neuem Datum

Mit dem Jedermannradrennen im Rahmen des ProAm, dem Maschsee Triathlon und auch dem Steelman wechseln drei Sporthighlights im kommenden Jahr auf einen neuen Termin. So wird sich das Radsport-Highlight „ProAm – Dein Tag“ ab 2019 als Programmpunkt am Entdeckertag der Region Hannover beteiligen und somit am 8. September stattfinden. Der bislang an diesem Wochenende traditionell ausgetragene Maschsee Triathlon wechselt künftig in das Frühjahr und startet am 25. Mai in seine 13. Auflage. Am Tag zuvor geht dann der Vielseitigkeits-Nachwuchs im Rahmen des Kids-Triathlon auf die Strecke. „Dieser Frühjahrstermin hat eine ganze Reihe von Vorteilen“, erklärte Ex-Profi Jan Raphael vom Veranstalter eichels: Event: „Der Maschsee Triathlon ist künftig eine großartige Saisoneröffnung für die Aktiven und ein erster echter Formtest nach dem Winter.“
Ebenfalls auf einen neuen Termin rückt der Steelman, der große Cross-Adventure Lauf, der in diesem Jahr am 2. Dezember auf der Pferderennbahn in Langenhagen seine 5. Auflage erfahren und dann künftig in den Sommer wechseln wird. Für 2019 ist das Lauf- und Hindernisspektakel auf den 29. Juni in der Planung.
Das Profiradrennen „Nacht von Hannover“ wird in 2019, wie auch schon in diesem Jahr unmittelbar nach dem Finale der der Tour de France in Paris, und somit am Montag, den 29. Juli stattfinden.
Text: Michael Kramer

 

3x C im C – „Cruise“, „Catapults“ und „clouds.“ gemeinsam live im Cadillac

Am 20. Oktober ab 20:30 Uhr erwartet Oldenburg eine rockige Melange aus Alternative-Indie-Pop-Rock mit zwei Bands aus Oldenburg und einer Band aus Hamburg.

Den Abend eröffnen werden „clouds.“, aus Hamburg, welche ihren musikalischen Stil selbst als Heart-Core betiteln aber eher im Synth-Alternative-Ambient-Pop-Rock ihr melodisches Unwesen treiben. Mit zwei EPs seit ihrer Gründung im Jahr 2014 ist das Trio bereits gut unterwegs und sammelt stetig neue Fans bei ihren Live-Konzerten. Gefühlvoll, aber dennoch teils aufwendig mathematisch in den Songstrukturen machen sie neugierig auf mehr, und werden sicher auch in Oldenburg neue begeisterte Anhänger finden.

Im Anschluß greifen die „Catapults“ aus Oldenburg nach ihren Instrumenten. Obwohl sie quasi noch taufrisch sind, denn sie spielen erst seit November 2017 gemeinsam, sorgen „Catapulus“ schon für ordentlichen Pop-Rock-Wind in der Stadt. Zwei erfolgreiche Gigs in Oldenburg (In der UmBAUbar und beim Rock gegen Rechts) und weitere in Cuxhaven und auf dem Stadtfest Lüneburg kamen bereits ebenso gut an, wie ihr erstes Musikvideo, welches im Juni diesen Jahres gemeinsam mit ihrer ersten EP veröffentlicht wurde. Ihr Stil besteht hauptsächlich aus modernem Pop-Punk mit leichten Einflüssen aus Emo und Post-Hardcore, was auf einen begeisterten Nährboden in Oldenburg trifft.

Danach wird das Finale des Abends erreicht. „Cruise“ aus Oldenburg sind bereits seit 2006 auf ihrem gemeinsamen musikalischen Trip unterwegs. Genre-Bezeichnungen mögen sie nicht, da sie selbst sich aus diversen Richtungen gefunden haben und diese zu einer in sich stimmigen Fusion vereint haben, die man vielleicht ganz grob unter der Betitelung Alternative-Rock erfassen könnte. Die Essenz ist dabei handgemacht und live zu spielen, kein Schnick Schnack, einfach pure handgemachte Musik mit Texten aus dem Leben. Bereits 2016 standen sie im Cadillac beim Handgemacht-Festival auf der Bühne und wurden hochgelobt und gefeiert. Jetzt kommen sie mit neuem Album und somit auch mit vielen neuen Songs zurück.

Wer sich den musikalisch runden Abend, mit drei jungen Bands und handgemachter Musik aus Oldenburg und Hamburg, nicht entgehen lassen will, sollte am 20.Oktober ab 20:30 Uhr ins Cadillac kommen!

 

Steam Halloween – Die kultige Art Halloween zu feiern

Am  27. Oktober ab 20.00 Uhr ist es wieder soweit, Off Limits laden zur ältesten, traditionsreichsten Halloween Veranstaltung Oldenburgs ins Cadillac ein!

Die Volldampf-Band Off Limits aus Oldenburg navigiert seit 2008 ihre Show in Richtung Steampunk. Eine alternative Welt wie von Jules Verne und H.G. Wells erdacht. Ohne Erdöl oder Plastik. Dampf und Strom treibt alles an.
Passend zum Look wird Alt und Neu zum musikalischen Hybrid "RockFolk" verknüpft. Off Limits oszilliert aus den Wurzeln des Folk und der Energie des Rock ein dynamisches Tesla-Spannungsfeld von damals bis übermorgen.

Zum 10-jährigen Band-Jubiläum hat die 5-köpfige Band ihre brandneue Studio-Scheibe "Entropia" just fertig gestellt. Rockige Kraft und melodiöse Spielfreude manifestieren sich in 16 Liedern, von denen sicherlich einige an diesem Abend live zelebriert werden.

Geigen, Didgeridoos, Dudelsack, Schalmei – in Kombination mit E-Gitarre, Bass und Schlagzeug -  das sind die Instrumente, die diese Musik so besonders machen und zum Tanzen aufrufen. Die Wurzeln des Folks und die Energie des Rocks werden von Off Limits in ihrer Art in wunderbar starken Songs vereint.

Ihre Kostüme und Bühnenelemente entwickelten sich im Laufe ihres Bestehens mehr und mehr in die Richtung des Steampunks, diese sonderbare Mischung zwischen dem Steampunk und des RockFolks machen Off Limits aus. Ihre einzigartige Musik, ebenso wie die dazugehörige Show, reißt mit und lässt den Zuhörer in die fantastische Welt Jules Vernes reisen. Die fünfköpfige Band wurde 2009 sogar durch das H1 (TV Hannover) mit dem Niedersächsischem Folk – Preis ausgezeichnet. Auch ihre Debüt – CD „Liveproof“ bringt ihre melodiöse Spielfreude und rockige Kraft intensiv hervor, sodass sich OffLimits Zuhörer in ein feuriges Sommernachtskonzerts versetzt fühlen.

Nun fragt man sich dennoch, was genau ist eigentlich diese gewisse Stilrichtung namens „Steampunk“?

Im Grunde lässt sich sagen, dass die Schriften des Jules Verne, seine Vorstellungen der Zukunft im 19. Jahrhundert und der feste Glaube daran, dass in der Zukunft alle Maschinen und technischen Dinge auf der Basis des Dampfes funktionieren werden, schon immer als Inspiration galten.

Kostüme, Instrumente und Accessoires wie z.B. Zahnräder und die beständigen Farben und Stoffe wie Kupfer, Gold, Messing und Leder sind beispielsweise Elemente die diese Stilrichtung auszeichnen und welche auch in den Bühnenbildern der Band wiederzufinden sind. Diese Ideen und Designs des Steampunk werden von Off Limits aufgegriffen und fantastisch umgesetzt. Gerade an Halloween wird in jedem Jahr allerdings eine besonders große Ladung an Kreativität extra aus dem Dampfschiff mitgebracht. Extravagante und schaurig schöne Kostümierungen, Dekorationen und Visualisierungen versetzen die Gäste jedes Jahr erneut ist Staunen und Begeisterung.

An diesem Abend steht Halloween im Zeichen des Steampunk, Off Limits, diverse Aussteller, Erfinder, Autoren und weitere Künstler, die sich um die Unterhaltung Aller kümmern und eine unverwechselbare Stimmung erzeugen werden. Diese traditionelle Halloween Party, bei der Bands und Gäste in gruselige Gewänder schlüpfen, ist ein jährliches Highlight im Cadillac.

Es sind weitere Überraschungen und Aktionen für den Abend geplant, aber auch liebgewonnene Mitstreiter wie der alljährliche Met-Stand des Anno 1300 im Innenhof sind wieder dabei.

Wer also zu Halloween noch auf der Suche nach einem lohnenswerten Abend ist, wird am 27. Oktober ab 20:00Uhr bei der Steam Halloween Party nicht zu kurz kommen!

 

MIKE & THE MECHANICS kündigen ihre „Looking Back over my Shoulder Tour 2019“ mit sieben Shows in Deutschland an!

 Mike & The Mechanics, die weltweit über 10 Millionen Alben verkauft haben, kommen in April 2019 in die schönsten Konzerthäuser wieder live nach Deutschland! Dabei stehen Dresden Kulturpalast (11.04.), Berlin Admiralspalast (12.04.), Düsseldorf Tonhalle (13.04.), Stuttgart Liederhalle Hegelsaal (15.04.), München Muffathalle (17.04.), Halle (Saale) Händelhalle (18.04.) sowie Hamburg, Laeiszhalle (22.04.) auf dem Tourneeplan. Tickets für diese Konzerte gibt es ab heute, 10.10. im exklusiven Pre-Sale unter www.eventim.de, offizieller Vorverkaufsbeginn ist Freitag, 12.10., 10:00 Uhr an allen autorisierten VVK-Stellen.

Mike & The Mechanics sind Genesis Gründungsmitglied Mike Rutherford (Gitarre), Sänger Andrew Roachford (lead & backing vocals), einer der produktivsten R&B Sänger Englands und der in Kanada geborene Sänger Tim Howar (lead & backing vocals), Gründer der Band Van Tramp, die u.a. Rod Stewart und Paolo Nutini zu ihren Bewunderern zählen darf. Tim und Andrew teilen sich in der Band die Lead-Vocals, was dem bereits etablierten Sound eine neuartige, gefühlvolle Dimension verpasst, deren treibender Kraft man sich nicht entziehen kann.

Auf ihrer Tournee haben Mike & The Mechanics u.a. ihre größten Hits wie „The Living Years“, „Silent Running“, „All I Need Is A Miracle“, „Word Of Mouth“, „Another Cup of Coffee“ und natürlich den unvergesslichen Radiohit „Over My Shoulder“ sowie jede Menge Soul und neue Stücke ihres letzten Albums „Let Me Fly“ im Gepäck. Und das kommt an, wie man den Berichten der einschlägigen Tageszeitungen entnehmen kann.
Termine

11.04.2019, Dresden, Kulturpalast
12.04.2019, Berlin, Admiralspalast
13.04.2019, Düsseldorf, Tonhalle
15.04.2019, Stuttgart, Liederhalle / Hegel-Saal
17.04.2019, München, Muffathalle
18.04.2019, Halle (Saale), Händelhalle
22.04.2019, Hamburg, Laeiszhalle

 

Shakin’ Stevens endlich wieder Live!

Konzerte in Offenbach, Hannover, Hamburg, Berlin, Essen, Stuttgart und München
35 Charterfolge des erfolgreichsten Performers seines Jahrzehnts

Rock-Ikone Shakin’ Stevens tritt nach langer Abwesenheit endlich wieder in Deutschland auf. Der walisische Sänger zählt zu den populärsten Interpreten der 80er, wo er nicht weniger als vier-Nr. 1 Hits und sensationelle 35 Charterfolge feierte. Der mit multiplem Platinum ausgezeichnete Performer präsentiert natürlich seine größten Erfolge wie „Oh Julie“, „Marie, Marie“, „This Ole House“, „You Drive Me Crazy“, „Green Door“ und „It´s Raining“. Vom 10. bis 18. Februar kommt „Shaky“ nach Offenbach, Hannover, Hamburg, Berlin, Essen, Stuttgart und München.

„Ich habe die „Juwelen“ meines Repertoires wiederentdeckt, die Hits ebenso wie Songs, die ich seit langem nicht mehr live gespielt habe“, erklärt Shakin’ Stevens und fügt hinzu: „Ich kann es kaum erwarten, wieder auf Tour zu gehen und eine gute Zeit mit meinen Fans in Deutschland zu haben.“

Shakin’ Stevens war der erfolgreichste britische Star seines Jahrzehnts, als er Anfang der 80er Jahre mit der Rockabilly-angehauchten Single „Marie, Marie“ und der gleichnamigen LP die Bestsellerlisten eroberte. Dies wiederholte er auch mit den folgenden Alben „This Ole House“ und „Green Door“. „Shaky“ gelang eine moderne Reinkarnation des Sounds der Fifties und Sixties, in denen der Rock ’n’ Roll seinen Siegeszug begann.

Bereits Ende der siebziger hatte Shakin’ Stevens in der Titelrolle des Elvis-Musicals im Londoner Westend Abend für Abend Begeisterungsstürme entfacht. Sein Hüftschwung wurde ebenso zum Markenzeichen wie seine Stimme.

Live Nation Presents
Shakin’ Stevens
Greatest Hits – And More!

        So.    10.02.2019        Offenbach        Capitol
        Mo.    11.02.2019        Hannover        Theater am Aegi
        Di.    12.02.2019        Hamburg        Laeiszhalle
        Do.    14.02.2019        Berlin            Universität der Künste
        Fr.    15.02.2019        Essen            Colosseum
        So.    17.02.2019        Stuttgart        Beethovensaal
        Mo.    18.02.2019        München        Tonhalle

 

Rock'n'Raw im Litfaß, Benefizkonzert für Susi

mit Frisbolice, Stringtone Slingers, Sixguns for Saints & The Melharmonics
Eintritt frei, Spenden erwünscht

Die Rockabilly- und Rock'n Roll Szene Oldenburgs und der Region ist bekannt für ihren Zusammenhalt auch außerhalb der Musik. So gibt es an diesem Abend ein Spendenkonzert für Susi (Susanne Blendermann), einer Freundin der Szene und vieler Musikerinnen und Musiker. Susi liegt nach einer fehlerhaften Operation seit August im Krankenhaus, davon vier Wochen im Koma. Mit den Spenden dieses Konzertes sollen ihre Kinder finanziell unterstützt werden.

Für das Konzert konnten die bekannten und beliebten Rockabilly und Rock'n Roll Bands Frisbolice, Stringtone Slingers, Sixguns for Saints und The Melharmonics begeistert werden, ihre Show für diesen besonders guten Zweck zu zeigen.

Alle Bands treten ohne Gage auf. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Rock'n Roller und Konzertveranstalter Armin Abbas, ein langjähriger Freund von Susi,  organisiert dieses Konzert und bedankt sich über die Ankündigung in den Medien und freut sich auf viele Konzertbesucher und reichlich Spenden.
Litfaß, Einlass 19 Uhr

 

 

Der großartige Singer/Songwriter George Ezra

Dienstag, 7. Mai 2019, TUI Arena Hannover, 20 Uhr (Einlass 18 Uhr)

Der Vorverkauf beginnt am kommenden Montag, 8. Oktober, 10 Uhr, mit einem Presale über eventim.de. Ab dem Mittwoch, 10. Oktober, sind Tickets im allgemeinen Verkauf unter 0511 – 12123333, www.hannover-concerts.de und an den VVK-Stellen erhältlich.
Tickets € 46,49 bis € 56,39 inkl. Gebühren

 

LA DAMNATION DE FAUST  &  DARK MEADOW SUITE / SU UNA NOTA SOLA (URAUFFÜHRUNG) / A.U.R.A.

 Veranstaltungen und Konzerte in Oldenburg mit MiO und miofoto, DARK MEADOW SUITE / SU UNA NOTA SOLA (URAUFFÜHRUNG) / A.U.R.A.

Légende dramatique in vier Teilen | Libretto vom Komponisten und Almire Gandonnière | nach ‚Faust. Der Tragödie erster Teil‘ von Johann Wolfgang von Goethe | in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Oldenburger Erstaufführung | Konzertante Aufführung mit Video
Premiere: Sonntag, 21. Oktober 2018, um 18 Uhr im Großen Haus
Die nächsten Vorstellungen im Oktober: Di 30.10.

Besetzung: Musikalische Leitung: Vito Cristofaro; Video: Christoph Girardet; Mit: Ann-Beth Solvang (Marguerite), Ill-Hoon Choung (Brander), Jason Kim / Zoltan Nyári (Faust), Kihun Yoon (Méphistophélès)

Wenngleich Hector Berlioz Goethe generell als eine seiner wichtigsten Inspirationsquellen sah, strebte er doch keinen Augenblick danach, Goethes Werk eins zu eins musikalisch zu adaptieren. Für ihn bedeutete Gérard de Nervals Übersetzung des ‚Faust‘ vielmehr willkommenes Material, aus dem er seinen eigenen Faust’schen Kosmos schuf. So entstand ein Werk, das sich in keinerlei Kategorien zwingen lässt, Elemente von Oper und Oratorium miteinander verschränkt und alle Register musikalischer Effekte zieht: Im Gesang der Erd- und Luftgeister erscheint Faust Marguerites Bild, der wilde Chor der Fürsten der Finsternis und Dämonen kommentiert Fausts Höllenfahrt und Verdammnis, die Fausts Ende bei Goethe konträr entgegensteht, und die Schar der Engel preist glockenhell Marguerites Erlösung. Trotz all seiner Theatralik schrieb Berlioz das Werk ausdrücklich für den Konzertsaal, möglicherweise um der Imagination der Hörerinnen und Hörer die Freiheit zu lassen, ihre jeweils eigene fantastische Welt heraufzubeschwören.

In der Oldenburger Erstaufführung soll diese durch die hochatmosphärische abstrakte Bilderwelt des Videokünstlers Christoph Girardet noch weiter inspiriert werden.

Christoph Girardet zählt zu den profiliertesten Künstlern, die das Kino zu ihrem Gegenstand machen. Er verwendet sowohl zufällig gefundenes wie auch intensiv recherchiertes Fremdmaterial („found footage“) aus den sich beständig erweiternden Archiven der Filmgeschichte. Reduktionen, Auslassungen und Wiederholungen kennzeichnen seine Collagen, die neue Bedeutungsebenen entfalten und die bis an die Grenzen des Mediums vordringen.

DARK MEADOW SUITE / SU UNA NOTA SOLA (URAUFFÜHRUNG) / A.U.R.A.

Choreografien von Martha Graham, Antoine Jully und Jacopo Godani
Premiere: Samstag, 27. Oktober 2018, um 19:30 Uhr im Großen Haus
Die nächsten Vorstellungen im November: Sa 03.11., Fr 09.11., So 11.11.

Besetzung:
DARK MEADOW SUITE: Choreografie, Kostüme: Martha Graham; Musik: Carlos Chávez; Einstudierung: Tadej Brdnik

SU UNA NOTA SOLA (URAUFFÜHRUNG): Choreografie, Bühne, Kostüme: Antoine Jully, Musik: Giacinto Scelsi; Licht: Sofie Thyssen

A.U.R.A.: Choreografie, Bühne, Licht: Jacopo Godani, Musik: 48nord, Einstudierung: Nora Sitges-Sardà

Mit: Laura Cristea, Eleonora Fabrizi, Adi Hanan, Maelenn Le Dorze, Nicol Omezzolli, Caetana Silva Dias, Teele Ude; Francesco Fasano, Lester René González Àlvarez, Oliver Jones, Herick Moreira, Joel Paulin, Gianluca Sermattei

Die BallettCompagnie Oldenburg eröffnet die Spielzeit mit einem dreiteiligen Ballettabend im Großen Haus. Ballettdirektor Antoine Jully ist es gelungen, ein Werk der Pionierin des amerikanischen Modern Dance Martha Graham nach Oldenburg zu holen. ‚Dark Meadow Suite‘ zeigt die Essenz einer Choreografie von 1946 über „das ewige Abenteuer des Suchens“, begleitet von einer Komposition von Carlos Chávez. Außerdem wird mit ‚Su una nota sola‘ (‚Auf eine einzige Note‘) eine neue Kreation von Antoine Jully zu Musik von Giacinto Scelsi uraufgeführt. Darin beschäftigt Jully sich mit dem Mythos des Weiblichen – ausgehend von der Urfrau Eva. Der Abend schließt mit einer Choreografie von Jacopo Godani. Der renommierte italienische Choreograf ist Künstlerischer Direktor der Dresden Frankfurt Dance Company. Er bringt sein Stück ‚A.U.R.A.‘ — Anarchist Unit Related to Art mit nach Oldenburg.

Die Eröffnungspremiere der BallettCompagnie Oldenburg bietet auch die Gelegenheit, die fünf neuen Tänzer*innen der Compagnie kennen zu lernen: Laura Cristea, Caetana Silva Dias, Teele Ude, Franceso Fasano und Joel Paulin.

 

 

klangpol

Liebe Freundinnen und Freunde von ,
mit einem vollen und ereignisreichen Programm im Oktober können Sie sich bei Veranstaltungen unserer Netzwerkpartner von der Vielfalt der Neuen Musik im Nordwesten überzeugen. Unterschiedlichste Formate wie (Elektronisches) Konzert, Improvisationen, Hörspiel, Gesprächskonzert, einem Percussion-Festival, der Feier von 40 Jahren Arbeitskreis Bremer Komponisten und eine Podiumsdiskussion bieten Gelegenheiten, die zeitgenössische Musik aus vielen Perspektiven zu erfahren. Seien Sie herzlich willkommen und vor allem gespannt!

Schauen Sie auch gerne mal bei unserem Partnernetzwerk Musik 21 vorbei, deren Oktober-Veranstaltungen Sie am Ende dieses Newsletters finden.

Das neue Quartalsprogramm bis einschließlich Dezember liegt in Kürze als Flyer an allen bekannten Stellen aus und findet sich auf unserer Website www.klangpol.de. Besuchen Sie uns auch auf facebook!
SA 6.10. / 13 Uhr und 15 Uhr / Weserburg Bremen
This is not Cindy.
Improkonzert mit dem AusbruchDuo

Feinste Improvisation zu Kunstwerken der aktuellen Ausstellung von Cindy Sherman in der Weserburg Bremen spielen die beiden Musiker des AusbruchDuo: Mathieu Bech an Klavier und Schlagzeug sowie Lukas Stubenrauch an der Bratsche. Das Duo widmet sich ausgesuchten Fotoarbeiten und wird diese mit ihren überraschenden Klängen in ein neues Licht rücken.

Eintritt frei
Infos: www.realtime-forum.de

Im Rahmen des Tages der offenen Tür in der Weserburg | Museum für moderne Kunst

Eine Veranstaltung von Realtime – Forum Neue Musik e.V.
in Kooperation mit der Weserburg Bremen | Museum für moderne Kunst
MI 10.10. / 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) / Schwankhalle Bremen
Anachronism 317811
Gegenzeitliche Konzertreihe

Die Konzertreihe Anachronism bietet eine Plattform für Formen der musikalischen Ausuferung. Diese reichen von Improvisation bis zu konzeptueller Klangkunst, von experimentellen Klängen und fluiden Soundstrukturen bis Noise-Geballer. Die rätselhaften Laufnummern gehören zur sogenannten Fibonacci-Folge, benannt nach einem Mathematiker, der damit im Jahr 1202 das Wachstum einer Kaninchenpopulation beschrieb.

Eintritt: 5.-
Infos: anachronism.de / Karten unter ticket@schwankhalle.de

Eine Veranstaltung der Schwankhalle Bremen
DO 11.10. und FR 12.10. / 18 Uhr und 18.45 Uhr / Schwankhalle Bremen
Handschuh / Lackmann
»Pickmans Modell« – Hörspiel-Installation

Was passiert, wenn ein Ausstellungsexponat ein klangliches Eigenleben entwickelt und der museale Raum zur Bühne wird, die Skulptur zu Akteur und Orchester zugleich? Howard Phillips Lovecrafts Künstlernovelle »Pickmans Modell« steht Pate für das Projekt, in dem Bildhauerei auf Musik und Objekt auf Klang trifft.

Eintritt: 8.- / 5.-
Infos: lafdk-bremen.de / Karten unter ticket@schwankhalle.de

im Rahmen von ›Spotlight auf die freien Darstellenden Künste in Bremen‹ des LafdK

Eine Veranstaltung der Schwankhalle Bremen, präsentiert vom Landesverband Freie Darstellende Künste
DO 11.10. / 19 Uhr / Weserburg Bremen
Let's Talk Music - Klang im Kopf
Gesprächskonzert mit Claudia Janet Birkholz

Die Pianistin Claudia Janet Birkholz lädt erneut zum Gesprächskonzert in die Weserburg Bremen ein. Gast ist der Neurowissenschaftler Dr. Ben Godde. Beide beschäftigen sich mit der Frage, wie Musik im Gehirn verarbeitet wird und warum wir uns mit zeitgenössischer Musik so schwertun. Die Pianistin spielt kurze Stücke, die die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ihren Erwartungen konfrontieren. Anschließend erläutert der Hirnforscher das Gehörte und die Verarbeitungsmechanismen im Gehirn. Mit Werken u.a. von John Cage, György Kurtág, György Ligeti und Alvin Lucier.

Eintritt: 14.- / 8.- (Karten an der Abendkasse)

Infos: www.realtime-forum.de

Eine Veranstaltung von Realtime – Forum Neue Musik e.V. in Kooperation mit der Weserburg Bremen | Museum für moderne Kunst
SA 13.10. / 19.30 Uhr / Aula der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Der Norden trommelt 2018
GONG

Das niedersächsische Landesschlagzeugensemble GONG spielt im Anschluss an seine Oldenburger Herbstarbeitsphase neu erarbeitete Stücke. Die jungen Schlagzeuger_innen aus ganz Niedersachsen zeigen mit Begeisterung ihr Können und vermitteln ihren Spaß am Zusammenspiel in ganz verschiedenen Stilen.

Eintritt: 12.- / 8.- (Karten an der Abendkasse)

Infos: Tel. 0441 235-2735, musikschule@stadt-oldenburg.de

ACHTUNG: geänderter Ort! Das Konzert findet in der Aula der Carl von Ossietzky Univerität Oldenburg statt.

Eine Veranstaltung der Musikschule der Stadt Oldenburg in Kooperation mit der CvO Universität Oldenburg und der Ansgari-Kirche Oldenburg. Gefördert von: Oldenburgische Landschaft, EWE-Stiftung, LzO, Landessparkasse zu Oldenburg und klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest
SA 13.10. / 21 Uhr / MIBsaal Bremen
IMPROVISATIONEN 184
Meinberg / Irmer / Kucan / Hammerschmidt

Die Musiker kennen sich aus anderen Projekten zum Teil schon recht lange, als Quartett spielen sie bei den IMPROVISATIONEN aber zum ersten Mal. Die Vier verbindet ein breiter Erfahrungsschatz in verschiedensten musikalischen Stilen und ein weites Spektrum von Instrumentalfarben und -techniken. Daraus haben die Improvisatoren jeweils eine sehr persönliche Sprache entwickelt.
Mitwirkende: Vlatko Kucan (Saxophon, Klarinette), Christoph Irmer (Violine), Stephan Meinberg (Trompete, Euphonium, Flügelhorn, Piccolotrompete), Reinhart Hammerschmidt (Kontrabass)

Eintritt: 10.- / 8.- / 5.-
Infos: www.musikerinitiative-bremen.de

Eine Veranstaltung der Musikerinitiative Bremen e.V. mit Unterstützung durch den Senator für Kultur Bremen
FR 19.10. / 19 Uhr / Sophie-Drinker-Institut Bremen
40 Jahre Arbeitskreis Bremer Komponisten und Komponistinnen e.V.
Empfangskonzert

Konzert und historischer Rückblick auf 40 Jahre ABK und insbesondere die frühen Jahre des ABK mit Kompositionen der ersten Mitglieder Siegrid Ernst-Meister, Patrice Chopard, Theodor Holterdorf, Günther Kretzschmar, Harald Kruse, Georg Reuter und Erwin Koch-Raphael, die den ABK ins Leben riefen und hier in ihren Werken Raum und Gehör finden.
Mitwirkende: Stefanie Golisch (Mezzosopran) und Juliane Busse (Klavier)

Eintritt frei. Spenden erbeten.
Infos: www.abk-ev.de

Eine Veranstaltung des ABK e.V. Gefördert von der Karin und Uwe Hollweg Stiftung, der Waldemar Koch Stiftung und dem DTKV
SA 20.10. / 20 Uhr / Kulturkirche St. Stephani Bremen
40 Jahre Arbeitskreis Bremer Komponisten und Komponistinnen e.V.
Jubiläumskonzert

Aktuelle Kompositionen in unterschiedlichen Besetzungen vom Soloinstrument bis zum Sextett der heutigen Mitglieder des ABK und eine gemeinsame Komposition / Improvisation.
Mitwirkende: Ralf Benesch, Uli Bösking, Matthias Boutros, Juliane Busse, Hannah Craib, Sebastian Lauckner, Vyara Mladenova, Marc Pira, Andreas Salm, Johannes W. Schäfer, Mireia Vendrell del Álamo, Patrice Chopard, Ursula Görsch, Jamilia Jazylbekova, Dietmar Kirstein, Stefan Lindemann, Ezzat Nashashibi, Johannes W. Schäfer, Juan María Solare u.a.

Eintritt: 15.- / 10.- / mit Bremen-Pass: 5.-
Infos: www.kulturkirche-bremen.de sowie www.abk-ev.de

Eine Veranstaltung der Kulturkirche St. Stephani und des ABK e.V.. Gefördert von der Karin und Uwe Hollweg Stiftung, der Waldemar Koch Stiftung und dem DTKV
SA 20.10. / 19.30 Uhr / Schwankhalle Bremen
Rettig / Zrimsek
Gedehnte Zeit – Satie, Glass, Pärt, Mompou, Messiaen

Die vorgestellten Komponisten kommen aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen, sind geprägt von westlicher Moderne oder östlicher Tradition und vermessen doch alle die Magie der Einfachheit und Wiederholung. Die Zeit wird gedehnt, pulsiert oder scheint still zu stehen: Erik Satie, Philip Glass, Arvo Pärt, Frederic Mompou und Olivier Messiaen – Originalkompositionen sowie Bearbeitungen für Cello und Klavier.

Eintritt: 18.- / 12.-
Infos: lafdk-bremen.de / Karten unter ticket@schwankhalle.de

Konzert im Rahmen von ›Spotlight auf die freien Darstellenden Künste in Bremen‹ des LafdK

Eine Veranstaltung der Schwankhalle Bremen, präsentiert vom Landesverband Freie Darstellende Künste
FR 26.10. / 20 Uhr / Konzertsaal der HfK Bremen
Elektronisches Konzert #62

Das 62. Elektronische Konzert ist Hans-Joachim Hespos gewidmet, dessen 80. Geburtstag in diesem Jahr international begangen wird. Zur Aufführung gelangt MONOD, das 1974 von Radio Bremen in Auftrag gegeben wurde, in einer neuen simultanen Version mit JETS, einer Koproduktion mit dem Studio für Elektroakustische Musik der Akademie der Künste Berlin aus dem Jahr 1996. Studierende des Atelier Neue Musik entwickeln gemeinsam mit dem Komponisten die Raumklang-Inszenierung dieser Uraufführung.

Eintritt frei
Infos: anm.hfk-bremen.de und anm@hfk-bremen.de

Eine Veranstaltung des Atelier Neue Musik der HfK Bremen
SO 28.10. / 11.30 Uhr / Speicherbühne Bremen
MusikHörDiskurs
Bremer Komponisten diskutieren über aktuelle Musik – eine Podiumsdiskussion mit dem ABK

In vierteljährlichem Turnus werden vom ABK im MusikHörDiskurs Themen der Neuen Musik und artverwandter Künste vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Hören, Verstehen und Diskutieren von Musik, ausgehend von den Arbeitsprozessen der Komponisten und Musikproduzenten.

Eintritt frei. Spende erbeten.
Infos: www.abk-ev.de

Eine Reihe des Arbeitskreises Bremer Komponisten und Komponistinnen e.V., gefördert von der Karin und Uwe Hollweg Stiftung
SO 28.10. / 17 Uhr / Ansgari-Kirche Oldenburg
Der Norden trommelt 2018
Schlagwerk Nordwest & Orgel

In diesem Konzert tritt das Oldenburger Jugendensemble »Schlagwerk Nordwest« mit seinen drei Formationen Schlagwerk Nordwest, BackBeat und PiccoloPercussion erstmals gemeinsam mit Orgel auf. In unterschiedlichen Besetzungen – solistisch, im Ensemble und gemeinsam mit der »Königin der Instrumente« – sind die jugendlichen Schlagzeuger_innen unter der künstlerischen Leitung von Axel Fries und Kantor Johannes von Hoff an der Orgel Garanten für ein beeindruckendes und unterhaltsames Konzert. Mitwirkende: Schlagwerk Nordwest, BackBeat, Piccolo Percussion, Johannes von Hoff (Orgel)

Eintritt: 12.- / 8.- (Karten an der Abendkasse)
Infos: Tel. 0441 235-2735, musikschule@stadt-oldenburg.de

Eine Veranstaltung der Musikschule der Stadt Oldenburg in Kooperation mit der CvO Universität Oldenburg und der Ansgari-Kirche Oldenburg. Gefördert von: Oldenburgische Landschaft, EWE-Stiftung, Landessparkasse zu Oldenburg, LzO und klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest
Musik 21 im Oktober

SO 14.10. / 16 Uhr / Altes Forsthaus Habichtshorst, Winsen (Luhe)
»35 lichte Momente«
L'ART POUR L'ART
mit Gordon Kampe

SO 21.10. / 18 Uhr / Rosenbusch Verlassenschaften, Hannover
»Gegensätze«
Nomos-Quartett

FR 26.10. - SO 28.10. / 20 Uhr / Hannover
Werkstatt Junger Komponisten zwei (WJK II)
Prof. Dr. Gordon Kampe, Annesley Black

FR 26.10. / 20 Uhr / Altes Forsthaus Habichtshorst, Winsen (Luhe)
»35 lichte Momente«
L'ART POUR L'ART
mit Neo Neele Hülcker

SA 27.10. / 19 Uhr / Sprengel Museum Hannover
»Werkx4/Zeugx4«
Ensemble du Bout du Monde

Nico Santos, Streets Of Gold

Nico Santos  Streets Of Gold, Veranstaltungen  Konzerte Bremen, Oldenburg mit MiO und miofoto

Donnerstag, 25. April 2019, Capitol Hannover, 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Tickets € 38,80 inkl. Gebühren

Streets Of Gold
NICO SANTOS
Live 2019

Sein Überhit „Rooftop“ stürmte die Charts in Deutschland, Österreich und der
Schweiz und wurde in allen 3 Ländern dafür mit einem Platin Award ausgezeichnet.
Auch sein zweiter Song „Safe“ eroberte in Windeseile alle Playlisten und rangierte
unglaubliche 4 Wochen auf Platz 1 der Deutschen Airplaycharts. Jetzt kommt
endlich das Debütalbum von Nico Santos. Am 12. Oktober wird „Streets Of Gold“
veröffentlicht. Die gleichnamige Tour startet im April 2019!
Mit dem Album „Streets Of Gold“ zeigt sich Nico Santos facettenreich und doch
stringent. Brilliant und kraftvoll produziert, stilistisch zwischen R’n’B, Rock und Soul
changierend, war es vor allem seine zubeißende Stimme, die zu den Millionen sprach:
Hier ist einer, der singt wie eine Raubkatze. In seinen Songs nähert sich Nico Santos
Themen wie Liebe, Eifersucht, Identität, Credibility, Stolz, das Gesetz der Straße, die
Geschichten der Nacht. Er selbst sieht das Album wie ein „in Musik gefasstes Tagebuch“.
Ab April wird der 25-jährige Ausnahmekünstler, der einer der erfolgreichsten Songwriter
Deutschlands ist und nun endlich mit seiner eigenen Karriere durchstartet, in neun
Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz live zu erleben sein. Wer ihn diesen
Sommer schon auf dem ein oder anderen Festival gesehen hat, weiß, wieviel Power &
Leidenschaft Nico Santos bei seinen Live-Auftritten an den Tag legt.


Streets of Gold
NICO SANTOS
Live 2019
Termine
23.04.2019 Hamburg Grünspan
24.04.2019 Berlin Astra Kulturhaus
25.04.2019 Hannover Capitol
27.04.2019 Köln E-Werk
28.04.2019 Frankfurt Gibson
30.04.2019 Stuttgart Im Wizemann – Club
01.05.2019 München Muffathalle
02.05.2019 Wien Arena Wien – Große Halle
03.05.2019 Zürich X-TRA
Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.eventim.de
sowie unter www.semmel.de.
Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin www.entertainmag.de.

 

Bernhoft & The Fashion Bruises |

Bernhoft & The Fashion Bruises , Veranstaltungen und Konzerte in Oldenburg mit MiO und miofoto

2019 mit neuem Album „Humanoid“ für drei weitere Termine in Deutschland!
 Mit seinem neuen Album „Humanoid“ kommt der GRAMMY® Award nominierte, norwegische Sänger Bernhoft und seine Band The Fashion Bruises Anfang des Jahres für drei weitere Konzerte nach Deutschland! Leipzig (20.01.19 | Werk 2), Aschaffenburg (21.01.19 | Colos-Saal) und München (03.02.19 | Ampere) können sich auf die funky Konzerte des Stimmwunders freuen. Tickets für die Termine sind ab sofort via www.eventim.de und  an allen autorisierten VVK-Stellen erhältlich.

 

 

Zur Feier des 25 Jahre Jubiläums „Yes, I am“ kündigt Melissa Etheridge EuropaTour an.

Tourstart 18. Februar, 2019
„Das Warten hat ein Ende. Lang ist es her, dass ich in Europa war. Ich bin fasziniert, diese Tour jetzt über den großen Teich zu bringen und Euch alle zu treffen.“
Melissa Etheridge
Die „ Yes, I am“ Europa Tour wird am 18 Februar im englischen Manchester starten und Melissa durch die Metropolen Europas, inklusive Berlin, Kopenhagen, Stockholm und andere Städte bis zum 13. März nach Oslo führen. Alle Tour Daten unten im Detail. Der VIP Pre Sale beginnt am heutigen 05. Oktober, der offizielle öffentliche Vorverkauf am 28. September. Es wird zu allen Daten zwei spezielle VIP Packages geben: „Melissa Etheridge VIP Meet & Greet /FRONT FIVE ROWS“ und „Melissa Etheridge Meet & Greet upgrade“. Details unter www.MelissaEtheridge.com

Die Singer-Songwriter-Grammy-Preis-Trägerin wird ihr gesamtes   „Yes I am“ Repertoire inklusive ihrer größten Hits darbieten. Mit Hits, wie „Come to my window“, „I am the only one“, „If I wanted to“   besorgte das Album der Sängerin den Durchbruch in den Mainstream, machten einen internationalen Star aus ihr und brachte ihr schließlich den GRAMMY für die beste weibliche rock Stimme, sowie diverse andere GRAMMY Nominierungen ein.

Melissa Etherigde ist eine der weiblichen Rock Ikonen überhaupt. Ihr hochgelobtes gleichnamiges Debüt Album „Melissa Etheridge“ erreichte Doppelplatin. Ihre Popularität gründete sich auf eingängige Songs, wie „Bring me some water“, „No Souvenirs“ und Ain’t it heavy“, was ihr schließlich den ersten Grammy als beste weibliche Rock Vokalistin einbrachte. Kommerziell und künstlerisch auf den Zenit kam sie mit ihrem vierten Album „Yes, I am“ und den enthaltenen Megahits „I am the only one“ und Come to my window“, einem Song voller knisternder Leidenschaft, der ihr schließlich den zweiten GRAMMY bescherte. Mehr als zweieinhalb Jahre hielt sich das sechsfach-Platin Album in den Charts. 2007 bekam Melissa Etheridge auch einen OSKAR für den besten „Original Song“ des Jahres . Am Broadway debütierte sie 2011   als „Jimmy“   in Green Day’s Rock Oper „American Idiot“, wo sie Billie Joe Armstrong für eine Woche ersetzte. Ebenso bekam sie einen Stern am Hollywood Walk of Fame. Im Herbst 2016 veröffentlichte sie „Memphis Rock & Soul“, ihr erstes Werk seit 2014. Aufgenommen in den Royal Studios in Memphis enthielt das Album sowohl eigenes Liedgut, als auch Interpretationen klassischer Songs aus dem legendären Stax Katalog.

Tour Daten
February 18 – Manchester, UK – Cathedral
February 19 – Glasgow, UK – Royal Concert Hall
February 21 – Birmingham, UK – Town Hall
February 22 – London, UK – Indigo
February 23 – Bexhill, UK – de la Warr Pavillion
February 25 – Luxembourg – Den Atelier
February 26 – Tilburg, Holland – 013
February 27 – Antwerp, Belgium – De Roma
March 1 – Stuttgart, Germany – Beethovensaal
March 3 – Munich, Germany – Muffathalle
March 4 – Hannover, Germany – Capitol
March 5 – Hamburg, Germany – Mehr Theatre
March 7 – Leipzig, Germany – Auensee
March 8 – Berlin, Germany – Tempodrom
March 9 – Dusseldorf, Germany – MEH
March 11 – Copenhagen, Denmark – Amager Bio
March 12 – Stockholm, Sweden – Berns
March 13 – Oslo, Norway – Sentrum Scene

More info on Melissa Etheridge
http://www.melissaetheridge.com/
https://www.facebook.com/MelissaEtheridge
https://twitter.com/metheridge
https://www.instagram.com/melissa_etheridge/
https://www.youtube.com/user/MelissaEtheridgeVEVO

 

„Der Sound einer Widerspenstigen“: SOPHIE HUNGER setzt Molecules Tourab Februar 2019 fort

Nach acht ausverkauften Shows bei den SOPHIE HUNGER Festspielen in
München, Berlin, Köln und Hamburg, wird die Schweizer Singer-Songwriterin ihre Molecules Tour
im nächsten Jahr in 13 deutschen Städten fortsetzen. Tickets gibt es ab sofort im exklusiven Pre-Sale
bei Ticketmaster Deutschland und ab Montag, 01. Oktober, an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
„Technoider Pop oder eher Berghain-Blues? Die Schweizerin leistet Aufräumarbeiten in neuen
elektronischen Kleidern“, so der Musikexpress über SOPHIE HUNGERS neues Album „Molecules“.
Nachdem die Schweizerin nach Berlin gezogen ist und des Öfteren das Berghain besuchte,
entdeckte sie die elektronische Musik für sich. Sie entwickelte ein Interesse an modularen Synthesizern,
für die Berlin ein Mekka ist. Das musikalische Produkt dieser neuentdeckten Liebe: Ihr aktuelles Album
„Molecules“, dass SOPHIE HUNGER selbst in das Genre „minimal electronic folk“ einordnet und
welches gleichzeitig das erste Album ist, dass sie komplett in englischer Sprache verfasst hat.
Trotz der stilistischen Veränderungen bleibt SOPHIE HUNGER dennoch vom Charakter her genauso,
wie sie ihre Fans in den vergangenen Jahren kennen und lieben gelernt haben: talentiert, klug und
eine Künstlerin mit klarer Botschaft, wie wir sie im Jahr 2018 dringend brauchen. Mit „Molecules“
schickt sie ein Album in die Welt, das sich dem postfaktischen Zeitalter der Ignoranz mit Trotz und
intellektueller Glaubwürdigkeit entgegenstellt. Pragmatisch, unerwartet und hellwach – oder wie es
titel, thesen, temperamente in Worte fasst: „Der Sound einer Widerspenstigen“. Dieser scheint gut
anzukommen: Bis auf Platz 16 der deutschen Albumcharts kletterte „Molecules“ bereits und wurde
von mehreren Medienhäusern wie der FAZ, dem NDR oder Radio Eins als „Album der Woche“
präsentiert.
Nach der Euphorie der Sophie Hunger Festspiele, bei der alle fünf angekündigten Shows in Berlin
restlos ausverkauft waren und extra eine Zusatzshow veranstaltet wurde, wird SOPHIE HUNGER
2019 diese auf folgende deutsche Städte übertragen und zum Abschluss der Tour nach Berlin
zurückkehren:
Tonspion, Schall-Magazin, ByteFM, taz und Musikexpress präsentieren:
Sophie Hunger
Molecules Tour 2019
07.02.19 · Hannover · Capitol
08.02.19 · Leipzig · Täubchenthal
09.02.19 · Dresden · Beatpol
10.02.19 · Dresden · Beatpol
12.02.19 · Erlangen · E-Werk
13.02.19 · Ulm · Roxy
14.02.19 · Stuttgart · Im Wizemann
15.02.19 · Karlsruhe · Tollhaus
16.02.19 · Wiesbaden · Schlachthof
18.02.19 · Düsseldorf · Zakk

 

 

Philipp Poisel: Jubiläums Clubtour schon lange ausverkauft – im Februar elf weitere Termine!

Morgen beginnt die ausverkaufte Jubiläumstour von Philipp Poisel quer durch 15 Städte in Deutschland mit dem ersten Konzert in München. Nachdem Poisel auf seiner letzten Arena-Tournee über 120.000 Zuschauer begeistern konnte sowie auf ein Nummer 1 Album und eine ausverkaufte Open-Air Tour zurückblicken konnte, steht die kommende Tournee wieder ganz im Zeichen der Clubs und Hallen, dem Schweiß, der von der Decke tropft, und der Nähe zum Publikum. Und die fünfzehn Konzerte von September bis Oktober waren, wie so oft bei Philipp Poisel, innerhalb kürzester Zeit  ausverkauft! Kein Wunder, folgen die anstehenden Konzerte doch einem Jubiläumspfad seiner ersten Clubtour von vor 10 Jahren.

Im Februar 2019 stehen nun elf weitere Termine fest, die diese Jubiläumstour noch erweitern und all jene Städte besucht, die seit Jahren ebenfalls fest und gerne zu seinem Tourprogramm gehören! Tickets für diese Konzerte gibt es ab Freitag, den 21.09. um 10 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de. Der offizielle Vorverkauf beginnt am Montag, den 24.09. um 10 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen!

„Ich bin froh und dankbar schon seit 10 Jahren mit meiner Band auf der Bühne stehen zu dürfen. Das ist ein Privileg und nicht selbstverständlich. Bei der Clubtour 2018/2019 wollen wir gemeinsam mit den Zuschauern zusammen auf (Zeit-)Reise gehen ohne in eine reine Retrospektive zu verfallen. Musikalisch setzen wir auf die Intensität des Bandsounds, den man nicht in erster Linie im Kopf, sondern vor allem im Bauch spüren und erleben kann“ so Philipp Poisel über die Jubiläumstour. Und so erwartet den Zuschauer eine in sich über 10 Jahre gewachsene Band, die in der Zeit nicht nur musikalisch sondern auch menschlich zusammengewachsen ist, mit einem Programm von Songs aus mittlerweile drei Studioalben und einem Live Album, sowie ein Songwriter, der weiterhin immer unterwegs und in Bewegung ist.


Neue Termine
06.02.2019, Wien (AT), Arena
07.02.2019, Graz (AT), PPC
08.02.2019, Innsbruck (AT), Music Hall
09.02.2019, Bern (CH), Bierhübli
11.02.2019, Zürich (CH), Kaufleuten
12.02.2019, Wuppertal, Historische Stadthalle
14.02.2019, Hannover, Capitol
15.02.2019, Duisburg, Grammatikoff (ehem. Hundertmeister)
17.02.2019, Bremen, Pier 2
18.02.2019, Bielefeld, Ringlokschuppen
19.02.2019, Dortmund, FZW

 

 

Ed Sheeran im Sommer 2019 erneut live in Deutschland – Open Air-

Konzerte am 23. Juni in Hockenheim und am 2. August in Hannover
Das Wichtigste vorweg: Er kommt wieder – im Sommer kommenden Jahres wird Ed Sheeran
noch einmal für zwei Open Air-Shows nach Deutschland kommen: Am 23. Juni 2019 spielt er
auf dem Hockenheimring und am 2. August auf dem Messegelände in Hannover.
Wer in den vergangenen Monaten nach Superlativen und Rekorden im Musikbereich gesucht
hat, ist an Ed Sheeran definitiv nicht vorbeigekommen. Dabei ist der 27-jährige
Singer/Songwriter vom Typ her eigentlich alles andere als der klassische Superstar, klischeebehaftet
und mit jeder Menge Allüren. Gerade in Verbindung mit Musikern wird der Begriff der
Authentizität gern und häufig, aber leider nicht immer passend bemüht – bei Ed Sheeran
muss man sich ob seiner korrekten Verwendung keine Gedanken machen. Selbst auf einer
gigantischen Bühne, vor Zehntausenden von Fans bleibt er der Kumpel von nebenan, mit dem
man sich später gern noch auf ein Bier verabredet. Effektgehasche und Stargehabe sucht man
bei Ed Sheeran vergeblich. Und genau das sind zumindest einige der Gründe, warum ihm
ausnahmslos jeder seinen gigantischen Erfolg gönnt.
Ed Sheeran ist zweifellos einer der wenigen Künstler, die aus dem Stand eine Open-Air-Show
mit mehreren zehntausend Fans füllen können. Und nicht nur das: Ed Sheeran ist aktuell auch
der einzige Künstler, der vor so einer Kulisse auch noch ganz allein performt. Seit seinen
Anfangstagen steht er alleine mit Gitarre und Loop-Station auf der Bühne und baut dort seine
weltweit gefeierten Popsongs zusammen.
Wie sehr ihn seine Fans dafür lieben, zeigte die phänomenale Sommer-Tour mit
ausverkauften Konzerten in Berlin, Gelsenkirchen, München und der größten Show dieser
Tour auf der Hamburger Trabrennbahn mit über 80.000 begeisterten Fans – insgesamt
waren es mehr als 350.000 Besucher bei den sechs deutschen Konzertterminen in diesem
Sommer. Wer Ed Sheeran live erlebt hat, wird bestätigen, dass es wirklich etwas Magisches
hat, mit welcher Leichtigkeit es ihm gelingt, selbst den allergrößten Open Airs eine fast schon
als intim zu bezeichnende Club-Atmosphäre zu verleihen, bei denen jeder Einzelne das Gefühl
hat, er sänge nur für ihn.
Apropos Superlative – hier sind noch einige aus der schier endlosen Ed Sheeran-Rekordliste:
Mit 33,5 Millionen Streams wurde er 2017 der meist gestreamte internationale Künstler in
Deutschland innerhalb einer Woche – insgesamt sind es sogar über eine Milliarde. In der
Kategorie „meistgestreamter Song“ ist sein Hit „Shape Of You“ weiterhin alleiniger
Spitzenreiter.
Darüber hinaus ist Ed Sheeran der einzige Künstler, dem es gelang, mit zwei Titeln in den
deutschen Charts auf Platz 1 und 2 einzusteigen. Sein aktuelles Album ‘÷’ ist nicht nur mit
einem Grammy ausgezeichnet worden, sondern hat sich bis dato weltweit bereits über 15.5
Millionen Mal verkauft – und damit fast den Verkaufsrekord des Vorgängeralbums ‘x’
eingestellt, das bislang über 16 Millionen Mal über die Ladentheke ging und sage und schreibe
90 Mal mit Platin ausgezeichnet wurde.
Momentan befindet sich der sympathische Engländer noch auf einer Tour durch die USA, man
darf sich aber schon jetzt wieder darauf freuen, an einem schönen Sommerabend mit ihm Hits
wie „Shape Of You“, „The A Team“, „I See Fire“, „Castle On The Hill“ oder „Perfect“ zu singen,
wenn er im Sommer 2019 nach Deutschland zurückkommt.
Tickets für die deutschen Konzerte gibt es ab Donnerstag, den 27. September, 11 Uhr ab
65,00 Euro zzgl. Gebühren ausschließlich online unter eventim.de. Pro Kunde, pro Show
können maximal vier Karten erworben werden.
Wichter Hinweis zum Ticketzweitmarkt: Auch bei dieser Tour wird der Veranstalter FKP
Scorpio in Zusammenarbeit mit Ed Sheeran und seinem Team streng gegen den sogenannten
Ticketzweitmarkt vorgehen. Die Tickets werden personalisiert verkauft, d.h. der Name des
Ticketkäufers wird auf das Ticket aufgedruckt. Beim Einlass zur Veranstaltung muss
zumindest der auf dem Ticket aufgedruckte Nachname mit dem vorzulegenden
Ausweisdokument übereinstimmen. Damit wird dem Ticketzweitmarkt, den absurden Preisen
und der Fan-Abzocke ein Riegel vorgeschoben. Der Veranstalter weist darauf hin, Tickets nur
beim offiziellen Ticketanbieter Eventim.de zu kaufen und betont, dass Viagogo.com kein
offizieller Ticketanbieter dieser Tour ist.
Die deutschen Ed Sheeran-Konzerttermine werden präsentiert von SWR 3 und Mannheimer
Morgen (Hockenheim) sowie NDR 2, N-Joy und Hannoversche Allgemeine Zeitung/Neue
Presse (Hannover).
Ed Sheeran – Germany Tour 2019
23.06.2019 Hockenheim - Hockenheimring
02.08.2019 Hannover - Messegelände
Darüber hinaus veranstaltet FKP Scorpio auch die folgenden europäischen Ed Sheeran-
Konzerte:
07.07.2019 Prag - Letiště Letnany
12.07.2019 Riga - Lucavsala Park
24.07.2019 Helsinki - Malmi Airport

 

 

Steve Hackett - Genesis Revisited Tour 2019: Genesis Klassiker, 40 Jahre “Spectral Mornings” und neue Album-Highlights live!

Steve Hackett wurde 1971 bekannt als Leadgitarrist der britischen Band Genesis, die ihn wegen seines innovativen Gespürs und seiner musikalischen Fähigkeiten angeheuert hatte. Zusätzlich zu seinen Aufgaben als Gitarrist arbeitete er an der Komposition und dem Arrangement der Songs mit und trug so wesentlich zum Erfolg der Band bei. Bei acht Albumaufnahmen von Genesis war er dabei.

Live erleben kann man Steve Hackett 2019 in Hamburg (23.04.19 | Laeiszhalle), München (24.04.19 | TonHalle), Stuttgart (26.04.19 | Hegel-Saal), Leipzig (05.05.19 | Haus Auensee), Essen (21.05.19 | Lichtburg) und Mainz (29.05.19 | Zitadelle). Tickets für die Termine sind ab dem 26.09.18 exklusiv via www.eventim.de und ab dem 28.09.18 | 10 Uhr zusätzlich an allen autorisierten VVK-Stellen erhältlich.

Steve Hackett startete 1975 mit dem Album „Voyage of the Acolyte“ seine Solokarriere. Seine elektrischen Gitarrenklänge basieren auf einem ätherischen Sound und sind sehr experimentell, werden aber nie zu einer bloßen Demonstration technischer Virtuosität, sondern stehen immer im Dienste der Harmonie und der musikalischen Qualität. Er erschafft so ein poetisches, traumhaftes Klanguniversum. Darüber hinaus ist Hackett aber auch sehr bekannt für sein herausragendes klassisches Gitarrenspiel.

Nach drei Jahren Pause kommt Steve mit einem spannenden Mix aus alten Songs und neuen Stücken live zurück nach Deutschland. Der Genesis Klassiker „Selling England by the Pound“ ist nur ein Teil des geplanten Bühnenprogramms für die kommende Tournee. Sein drittes Soloalbum „Spectral Mornings“ feiert 40-Jähriges Jubiläum, was natürlich auch live gebührend gefeiert werden muss. Außerdem spielt Steve neue Highlights von seinem 2019 erscheinenden Soloalbum, die er seinen Fans nicht vorenthalten möchte. Unterstützt von einigen der besten Musiker unseres Planeten, darf man sich auf eine sphärische Klang-Zeitreise freuen.
Termine

23.04.2019, Hamburg, Laeiszhalle
24.04.2019, München, Tonhalle
26.04.2019, Stuttgart, Liederhalle / Hegel-Saal
05.05.2019, Leipzig, Haus Auensee
21.05.2019, Essen, Lichtburg
29.05.2019, Mainz, Zitadelle

 

Tremonti: Gitarrengott erneut auf Solopfaden


     Viertes Album des Creed- und Alter Bridge-Gitarristen
     Im November/Dezember live in fünf deutschen Städten
     Special Guest: The Raven Age

Mark Tremonti zählt zu den bedeutendsten Gitarristen der Gegenwart. Der virtuose Rock-Allrounder, der mit seinen Bands Creed und Alter Bridge weltweit mehr als 40 Millionen Tonträger verkaufte, sucht stets neue Nuancen in seiner künstlerischen Arbeit. Trotz seiner Doppelrolle als Leadgitarrist beider Bands nahm er sich 2011 erstmals die Zeit für ein Soloprojekt, das ihn von einer vollkommen anderen Seite präsentiert. Mit seiner Formation Tremonti, die im Juni ihr viertes Album „A Dying Machine“ veröffentlichte, verleiht er seiner Leidenschaft zu Heavy, Speed und Thrash Metal Ausdruck, ohne auf seine bekannte Qualität großer Melodiosität zu verzichten. Mit großem Erfolg: „A Dying Machine“, das erste Konzeptalbum der Band, stieg wie schon die Vorgänger „All I Was“ (2012), „Cauterize“ (2015) und „Dust“ (2016) weltweit hoch in die Charts. Zwischen dem 12. November und 8. Dezember spielt Mark Tremonti mit seiner virtuosen Begleitband fünf Konzerte in München, Hamburg, Dresden, Hannover und Köln. Special Guest auf allen Konzerten ist die britische Melodic-Metal-Band The Raven Age.

Der in Detroit geborene Gitarrist Mark Tremonti ist ein absoluter Autodidakt, der als Teenager begann, sein Können am Sechssaiter auszuformulieren. Über Jahre übte er verbissen, um einen individuellen Stil und Sound zu kreieren. Wie hervorragend dies gelang, beweisen mittlerweile zahlreiche Ehrungen. So wurde er drei Jahre in Folge vom Fachmagazin ‚Guitar World’ zum wichtigsten Gitarristen der Welt gekürt, das Konkurrenzblatt ‚Total Guitar’ zählt ihn zu den vier bedeutendsten Heavy-Metal-Gitarristen aller Zeiten. Überdies erhielt er einen Grammy für die Creed-Single „With Arms Wide Open“ und gehört gegenwärtig zu den profiliertesten Musikern und Produzenten der US-amerikanischen Rockszene.

Den Auftakt zu seiner enorm steilen Karriere bildete die Formation Creed, deren Mitglieder der heute 44-jährige Mark Tremonti bereits im Alter von 16 kennenlernte. Nach dem Abbruch eines Studiums des Finanzwesens gründete er mit seinen drei Jungendfreunden Creed, die bereits mit dem Debütalbum „My Own Prison“ 1997 zur wichtigsten Neuentdeckung der Post-Grunge-Ära aufstiegen. Zusammen mit den Nachfolgern „Human Clay“ (1999) sowie „Weathered“ (2001) brachten es Creed innerhalb weniger Jahre auf 23 Platinauszeichnungen, bevor sie sich vorübergehend auflösten.

Unmittelbar im Anschluss daran traten Alter Bridge auf den Plan, die neben Tremonti aus der Creed-Rhythmusgruppe und dem Sänger Myles Kennedy bestehen. Auch Alter Bridge war von Anfang an großer Erfolg beschieden: Die Alben „One Day Remains“ (2004), „Blackbird“ (2007), „AB III“ (2010) sowie „Fortress“ (2013) erreichten alle die Top 20 der US-Charts und wurden mit zahllosen Gold- sowie Platinschallplatten ausgezeichnet. Am erfolgreichsten erwies sich ihr bislang letztes Album: „The Last Hero“ stieg 2016 weltweit in die Top 10 der Charts. Seit 2009 sind auch Creed wieder aktiv und meldeten sich mit dem vierten Album „Full Circle“ eindrucksvoll zurück.

Trotz dieser Doppelbelastung fand Mark Tremonti immer wieder Zeit, Songs zu komponieren, die stilistisch zu keiner seiner beiden Bands passten. Und so erschien 2012 mit „All I Was“ das erste Album seiner eigenen und damit dritten aktiven Band Tremonti, das aus dem Stand ebenfalls international höchst erfolgreich war. 2015 und 2016 folgten mit „Cauterize“ sowie „Dust“ zwei weitere Longplayer, die inhaltlich als Doppelalbum fungieren. Nach einer weiteren Welttournee mit Alter Bridge erschien im vergangenen Juni mit „A Dying Machine“ das erste Konzeptalbum von Tremonti, eine Dystopie über eine Zukunft, in der Menschen und künstliche Lebensformen eine Koexistenz etablieren. Erwartungsgemäß geriet auch dieses Album zu einem internationalen Erfolg. 

Auf ihrer Deutschlandtournee werden Tremonti von den britischen Melodic-Metallern The Raven Age begleitet, die 2014 mit ihrer ersten EP reüssierten und seit Veröffentlichung ihres Debütalbums „Darkness Will Rise“ 2017 in England zu den neuen jungen Helden der Metal-Szene gerechnet werden.

            Mo.    12.11.18    München    Technikum
            Do.    22.11.18    Hamburg    Gruenspan
            Sa.    24.11.18    Dresden    Beatpol
            Di.    27.11.18    Hannover    Capitol
            Sa.    08.12.18    Köln        Kantine
MagentaEINS Prio Tickets: Do., 20.09.2018, 10:00 Uhr (online Pre-Sale, 25 Stunden)

http://www.telekom.de/magentaeins-priotickets

New York Gospel Stars Die große Deutschlandtournee 2018/2019

Sie haben bereits 10 Jahre Bühnenerfahrung in Deutschland gesammelt und im vergangenen Jahr ihr großes Jubiläum gefeiert. Für alle Gospelfans gibt es gute Neuigkeiten: die New York Gospel Stars werden auch in Zukunft ihre Gabe mit den deutschen Zuschauern teilen.
Amerikanischer Gospel: Im Mittelpunkt der Gospelmusik steht deren Botschaft – die „Gute Nachricht“. Damit ist in diesem Fall die gute Nachricht Jesus Christi gemeint, sowie die Erlösung aller Menschen durch ihn. Gerade dieser Kern der Botschaft, die bedingungslose Liebe Gottes, macht den Gospel zu einer Musik, die Hoffnung, Vergebung und Liebe ausstrahlt und den Menschen dadurch Kraft gibt.
Die New York Gospel Stars wissen durch ihre jahrelange Erfahrung ganz genau, wie dieser Kern auch im Besonderen dem deutschen Publikum verständlich überbracht werden kann. Denn selbst wer die Sprache nicht spricht, der versteht die Botschaft durch das übermittelte Gefühl und die Atmosphäre ganz sicher.
Bei den New York Gospel Stars darf allerdings auch der Humor, die Nähe zum Publikum sowie dessen Integration nicht fehlen. Die einzigartige Mischung aus tiefster Emotion und dieser Ausgelassenheit machen den Abend zu einem einmaligen Gospelerlebnis! Auch nach dem eigentlichen Konzert selbst haben alle Zuschauer die Möglichkeit, sich mit den Chormitgliedern persönlich auszutauschen, was für die Sängerinnen und Sänger immer eines der schönsten Erlebnisse des Konzertes ist.
Mit der kommenden Tour 2018/19 bringen die New York Gospel Stars Deutschland wieder einmal zum Singen, Tanzen und Klatschen! Lasst euch von der Lebensfreude der New Yorker anstecken und werdet Teil dieses spirituellen Erlebnisses!

Mo, 21.01.2019 Oldenburg – St.-Johannes-Kirche
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

Tickets gibt es für 27,95€ unter www.lb-events.de,
telefonisch unter 0234-9471940 und an allen bekannten VVK-Stellen.

 

 

Sparkasse in concert, Bremen Zwei und Kulturzentrum Schlachthof präsentieren:

Eddi Reader (GB)
Dienstag, 30. Oktober 2018, 20.00 Uhr
Kulturzentrum Schlachthof, Findorffstraße 51 in Bremen

Was für eine Sängerin! Eddi Reader verfügt über eine jener Stimmen, denen Folk, Pop, Jazz oder Soul gleichermaßen liegen. Ihr Gesang hat stets etwas Leichtes und Fließendes, ist dabei jederzeit warm und emotional. Von diesen Qualitäten profitierte schon der Hit-Evergreen „Perfect“ der Gruppe Fairground Attraction, entstanden in den frühen Jahren ihrer Karriere.

Seither hat die Schottin eine Vielzahl brillanter Alben als Solistin veröffentlicht. Frisch erschienen: das Studiowerk „Cavalier“, auf dem sie all ihre Talente und Fähigkeiten auf wunderbare Weise zusammenführt. Da ist die engagierte Folkkünstlerin, die Frau mit Pop-Gespür, die kluge Singer/Songwriterin und die versierte Song-Interpretin. Die Album-Spanne reicht vom beschwingten Poprock-Titelstück über eine lauschige Zusammenarbeit mit ihrem musikalischen Langzeit-Partner Boo Hewerdine bis zu einer weiteren Verbeugung vor Schottlands Nationaldichter Robert Burns.

Eddi Reader stammt aus Glasgow. Schon als Teenager versuchte sie sich als Straßenmusikerin und reiste schließlich mit der Gitarre im Gepäck quer durch Europa. Jobaussichten als Background-Sängerin führten sie nach London. Dort sang sie für so unterschiedliche Acts wie die progressive Wave-Band Gang of Four, die Eurythmics und Alison Moyet. Mit Songwriter Mark E. Nevin gründete sie Fairground Attraction. 1988 erschien das verheißungsvolle Albumdebüt mit dem Chart-Hit. Doch Streitigkeiten verhinderten eine Fortsetzung. Konsequent ging Eddi Reader ihrer eigenen Wege. Und etablierte sich nach und nach als stilgewandte Singer/Songwriterin.

Die Verbindung zu ihren schottischen Folk-Wurzeln hat sie nie verloren. Längst lebt sie wieder in der Heimat. 2004 wurde sie gebeten, zur Wiedereröffnung des schottischen Parlamentes zu singen. Vor Jahren verlieh man ihr einen Orden des British Empire, kurz darauf die Ehrendoktorwürde der Universität von Edinburgh. Eddi Readers Renommee reicht weit über die Landesgrenzen hinaus. Durch die halbe Welt ist sie bereits getourt. Anlässlich des neuen Albums gibt die famose Songfrau mit ihrer Band (einschließlich Boo Hewerdine) jetzt ein exklusives Deutschlandkonzert in Bremen.

Bremen Zwei überträgt das Konzert live ab 20.05 Uhr in der Bremen Zwei-Sendung „Sounds“.

 

 

Jan Böhmermann und das Rundfunktanzorchester Ehrenfeld

Jan Böhmermann und das Rundfunktanzorchester Ehrenfeld am Donnerstag, 31. Januar 2019, in der Swiss Life Hall Hannover . Tickets sind ab sofort exklusiv unter https://ehrenfeldistueberall.loveyourartist.store/de/events/5b9a34a9b1a5480011a8be78 erhältlich.

Donnerstag, 31. Januar 2019, Swiss Life Hall Hannover, 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Tickets € 50,50 inkl. Gebühren

 

MAX GIESINGERDie Reise Tour 2019

Max Giesinger mit neuem Album „Die Reise“ (VÖ 23.11.2018) im Frühjahr 2019 auf
größter Headliner Tour seiner Karriere
Erster Vorbote des Albums ist der Top 10 - Radiohit „Legenden“ und seit über 18
Wochen in den Charts
Hinter Max Giesinger liegen die wohl verrücktesten zwei Jahre seines bisherigen Lebens.
2016/17 hat er über dreihundert Konzerte gespielt. Auf Bühnen in über 1.600 Metern Höhe,
auf Marktplätzen und Burgen, in Clubs, einem Pferdestall und einem Bergwerk, in
Schlossparks und Stadien, bis hin zum legendären Konzert bei „Das Fest“ in Karlsruhe und
seiner restlos ausverkauten Show im Hamburger Stadtpark, die auf DVD festgehalten
wurde. Über eine Million begeisterte Zuschauer wollten hören, wie „Der Junge der rennt“
live klingt. Dabei legte die Band mehr als 120.000 Kilometer zurück. Das schafft man auch,
indem man drei Mal die Erde umrundet. Das ist „Der Junge, der rennt“, ziemlich wörtlich
genommen.
Sein erstes Album „Laufen Lernen“ hat Max Giesinger noch über eine Crowdfunding-
Kampagne finanziert, danach aber endlich eine Plattenfirma gefunden, die seine Musik
unterstützt. Das zweite Album „Der Junge, der rennt“ bringt ihm den Durchbruch. Seine
Reise hat rasant Geschwindigkeit aufgenommen. Mit der Single „80 Millionen“ gelingt Max
Giesinger die Sommer-Hymne 2016, gekrönt mit einer Platinauszeichnung. Mit seiner
zweiten Single „Wenn sie tanzt“ spricht er Vielen aus der Seele. Sie erreicht Goldstatus und
wird bis dato siebzigtausend Mal im Radio gespielt. Auch die Singles „Roulette“ und „Nicht
so schnell“ sind absolute Radiohits.
Diese Erfolge zeigen die enorme Vielschichtigkeit des Albums und sorgen dafür, dass sich
„Der Junge, der rennt“ über 94 Wochen in der Top 100 der offiziellen Albumcharts hält. Mehr
als 250.000 Mal verkaufte Exemplare bedeuten wieder Platin und Max wird u.a. mit der
„1Live Krone“, den „MTV Europe Music Award“ und dem „LEA Award“ ausgezeichnet.
„Verrückt, was in ein paar Jahren so passiert“, meint Max. Schon bei den ersten beiden
Alben „Laufen Lernen“ und „Der Junge, der rennt“ ging es um Bewegung. Das dritte Album
von Max Giesinger heißt „Die Reise“ und knüpft daran an. Bei seinen ersten Alben ging es
ihm noch darum aufzubrechen, bloß nicht stehen zu bleiben. Jetzt macht sich Max
Giesinger mit seiner dritten Platte zum ersten Mal bewusst, welchen Weg er hinter sich hat
und reflektiert über die Phase des permanenten Unterwegsseins.
Nach zwei intensiven und erfüllenden Jahren voller künstlerischer Erfolge ist es
nachvollziehbar, dass eine Phase der Ruhe folgen musste. Genau dafür entschied sich Max
Giesinger im Frühjahr 2018. Sechs Wochen auf einer thailändischen Insel, fernab von
Terminen und Verpflichtungen, kein Mensch weit und breit. Nach höchst turbulenten
Monaten ist diese Stille für ihn mehr als ungewohnt, bietet jedoch den nötigen Raum für
neue Lieder. „Die Reise“ erzählt die Geschichte vom permanenten Unterwegssein, davon,
sich überall und nirgends Zuhause zu fühlen und dem Wunsch, irgendwann anzukommen.
„Wenn ich etwas aus dieser Reise mitnehme, dann ist es die Erkenntnis, dass für mich eine
gewisse Balance genau das Richtige ist. Weder das ständige Unterwegs- noch das
Alleinsein machen mich glücklich, sondern die Mischung aus beidem und die damit
verbundene Abwechslung“, erzählt Max. Und dann ging es weiter: Im Sommer 2018 folgten
imposante 45 Festivalauftritte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Natürlich ist
das Motto der neuen Platte „Die Reise“ wörtlich zu nehmen, denn seine gleichnamige Tour,
die 19 Konzerte in vier Ländern umfasst, startet am 14.02.2019.
Max Giesinger zählt heute zu den relevantesten deutschen Pop-Künstlern und zeigt durch
seinen unermüdlichen Antrieb, wie sehr er liebt, was er tut. Nach wie vor ist es das Größte
für ihn, auf der Bühne zu stehen und Konzerte zu spielen. Dabei ist er seinen Fans immer
ganz nah.
Der Junge mit der Gitarre, der in Fußgängerzonen Oasis-Cover spielte, ist erwachsen
geworden und versichert uns: die Reise geht jetzt erst richtig los.
Wir freuen uns, Max Giesinger mit seiner „Die Reise“ Tour in 2019 zu präsentieren.
www.maxgiesinger.de
www.facebook.com/maxgiesinger
***
Tickets: 040 413 22 60 // 01806 62 62 80 (Festnetz: 0,20€/Anruf, Mobilfunk: max. 0,60€/Anruf)
Online: www.kj.de // tickets@kj.de

Max Giesinger
Die Reise Tour 2019
Freitag, 1. März 2019, Swiss Life Hall Hannover, 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Tickets € 40 inkl. Gebühren

 

The BossHoss:      Die Glorreichen Sieben des Rock sind zurück!

Fulminante Rückkehr der Country-Rocker mit Album und Tour
Arena-Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz im März/April 2019

The BossHoss: Die Glorreichen Sieben des Rock melden sich mit Macht zurück! Startschuss ist das achte Studioalbum „Black Is Beautiful“, das Ende Oktober erscheint. Die Country-Rocker legen eine phänomenale neue CD vor, auf der sich die ganze Bandbreite der genialen Urban Cowboys aus Berlin zeigt. Beispielhaft hierfür die Single „A/Y/O“, eine Fist-In-The-Air-Hymne mit zurückgelehnten Folk-Gitarren, Funk-Blechbläsern, modernen HipHop-Sequenzen und einem Refrain, der sitzt. Live präsentieren sie im März/April 2019 ihre neuen Songs ebenso wie alle Klassiker in ihrem typischen Stil-Mix. Ihre bislang umfangreichste Arena-Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz führt The Boshoss zwischen 16. März und 6. April nach Leipzig, Hamburg, Frankfurt, Hannover, Stuttgart, Wien, München, Zürich, Oberhausen und Berlin.

Schwarz ist die Farbe der Nacht, der Gefahr, des Unbekannten und des Rock'n'Roll. Sie ist das Markenzeichen von Unangepassten, Rebellen, Outlaws und Party-Tieren, die alle nach Außergewöhnlichem, Freiheit und Abenteuern suchen. Ein Verlangen, das auch The BossHoss mit der gleichen Leidenschaft antreibt.

Vor fast anderthalb Jahrzehnten sattelten sieben furchtlose Musiker in Berlin-Mississippi ihre Trucks, setzten die Stetsons auf und fuhren mit Satteltaschen voller Rock’n’Roll los, die noch ahnungslose Republik zu rocken. Boss, Hoss, Russ, Guss, Hank, Frank und Ernesto – The BossHoss – stürmten von Erfolg zu Erfolg. Acht mit Platin ausgezeichnete Longplayer, restlos ausverkaufte Tourneen und euphorische Festivalauftritte säumten ihren Weg, ebenso wie zahlreiche Auszeichnungen, so die Goldene Kamera, der Echo und der World Music Award. Besondere Anerkennung fanden The BossHoss als Gastgeber der populären „Sing meinen Song-Staffel“ und als initiale Coaches von „The Voice of Germany“. 

     Zunächt war alles mehr ein Spaß unter Freunden. Als sich The BossHoss Anfang 2004 in Berlin gründeten, wollten sie mit ihren lässigen Country- und Skiffle-Versionen großer Pophits die Partys von Bekannten gehörig aufmischen. Von OutKasts „Hey Ya“ über Cameos „Word Up“ bis zu Nellys „Hot In Herre“ – kein modernes Stück aus den Charts schien sicher vor ihren Interpretationen, die mit Drive, mehrstimmigem Gesang und maximaler Laune überzeugten.

Ihr Debütalbum „Internashville Urban Hymns“ verkaufte sich allein in Deutschland über 250.000 mal. Seither setzten The BossHoss auf ein starkes Eigenrepertoire und eroberten sich in der nationalen wie internationalen Musiklandschaft ihren festen Platz. Mit jedem Nachfolger – „Rodeo Radio“ (2006), „Stallion Battalion“ (2007), „Do Or Die“ (2009), „Low Voltage“ (2010), „Liberty of Action“ (2011), „Flames of Fame“ (2013) und „Dos Bros“ (2015) – wuchs der Erfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz kontinuierlich. Alle Alben platzierten sich in den Top 10. Insgesamt brachten es The BossHoss bislang auf mehr als zwei Millionen Tonträger. 

The BossHoss perfektionierten ihre eigene Spielart des Country-Rock. Die in Spannung und Schweiß getränkten Live-Shows hinterlassen glühende Spuren. Boss Burns (Gesang, Waschbrett), Hoss Power (Gesang, Gitarre), Hank Williamson (Mandoline, Banjo, Mundharmonika), Russ T. Rocket (Gitarre), Guss Brooks (Kontrabass), Frank Doe (Schlagzeug) und Ernesto Escobar de Tijuana (Perkussion) sind absolute Rampensäue. Da bleibt keine Auge trocken und kein Stein auf dem anderen. Der ganze Saal tanzt und feiert. Kein Zweifel: Auf der kommenden „Black Is Beautiful“-Tour wird dies nicht anders sein!

Live Nation presents
The BossHoss
Black Is Beautiful Tour 2019

Sa.     16.03.        Leipzig        Arena   
So.    17.03.        Hamburg    Barclaycard Arena
Do.    21.03.        Frankfurt    Festhalle
Fr.    22.03.        Hannover     TUI Arena
Sa.    23.03.        Stuttgart    Schleyer-Halle
Mi.    27.03.        A-Wien        Wiener Stadthalle
Do.    28.03.        München    Zenith
Sa.    30.03.        CH-Zürich    Samsung Hall*
Fr.    05.04.        Oberhausen    König-Pilsener-Arena
Sa.    06.04.        Berlin        Max-Schmeling-Halle

 

Lenny Kravitz beim NDR 2 Plaza Festival 2019

Termin: Freitag, 24. Mai, Expo-Plaza, Hannover
Bereits jetzt steht der Headliner für das NDR 2 Plaza Festival 2019 fest: Lenny Kravitz wird am Freitag, 24. Mai, auf der Expo-Plaza in Hannover auftreten.
Mit „Raise Vibration“ erschien am 7. September das nunmehr elfte Studio-Album des US-Amerikaners. Die Songs darauf seien regelrecht aus ihm herausgeströmt, so der aus Brooklyn stammende Sänger und Multi-Instrumentalist. Auch auf seinem neuen Album zelebriert er den für ihn typischen Vintage-Sound, wie schon die Vorab-Single „Low“ zeigt. Mit Songs wie „It Ain’t Over ‘Til It’s Over“, „Are You Gonna Go My Way“, „Fly Away“, „Again“ und „I’ll Be Waiting“ landete Lenny Kravitz in den vergangenen Jahren zahlreiche internationale Hits. Insgesamt verkaufte er bislang mehr als 23 Millionen Tonträger.

Tickets für das NDR 2 Plaza Festival 2019 gibt es ab 36,50 Euro* bei Hannover Concerts (0511/12 12 33 33, hannover-concerts.de), www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Das Ticket berechtigt zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel am Veranstaltungstag im GVH-Bereich. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt.

*Je nach Art der Ticketbestellung  (VVK-Stelle, Telefon, Internet) können zusätzliche Gebühren für Bearbeitung und Versand hinzukommen. Der NDR hat hierauf keinen Einfluss.
Weitere Informationen im Internet unter www.NDR.de/ndr2 oder www.hannover-concerts.de.

Im Februar 2019 live in Stuttgart, Bochum, Hannover & Hamburg

Ghost: Mit neuer Band zu großen Erfolgen
Viertes Album ein weltweiter Chartstürmer
„Prequelle“ ist ein interdisziplinäres Meisterwerk

 

GHOST
A PALE TOUR NAMED DEATH EUROPE 2019
Sonntag, 17. Februar 2019 | Swiss Life Hall
Einlass: 18:30 | Beginn: 20:00 Uhr

Die Mythen und Mysterien, die sich um die schwedische Metal-Band Ghost ranken, suchen ihresgleichen. Fast ein Jahrzehnt lang konnte die wahre Identität der Personen hinter der Musik geheim gehalten werden, da Ghost in der Öffentlichkeit stets nur maskiert auftreten. Dabei versammelte der Gründer und Kopf der Band als Papa Emeritus diverse Musiker um sich, die alle unter dem Begriff Nameless Ghouls subsummiert wurden. Drei Alben lang spielte die Band virtuos auf einer Klaviatur zwischen Dichtung und Wahrheit und schuf eine dystopische Welt zwischen Heavy Metal, Satanismus, religiösen Elementen und Legendenbildung. Erst 2017 wurde die wahre Identität von Papa Emeritus infolge eines Rechtsstreits enttarnt: Hinter dem gesamten Konzept steckt der schwedische Rockmusiker Tobias Forge, der nun, mit komplett neuer Band und seinem ebenfalls neu geschaffenen Alter Ego Cardinal Copia, die Idee von Ghost weiterentwickelt. Anfang Juni erschien das vierte Ghost-Album „Prequelle“, das zu einem internationalen Chartstürmer geriet: Es stieg in fast allen skandinavischen Ländern bis an die Spitze der Charts, in Deutschland bis auf Platz 2 und in den USA bis auf Platz 3. Zwischen dem 14. und 18. Februar kommen Ghost für vier Konzerte in Stuttgart, Bochum, Hannover und Hamburg nach Deutschland.

Nachdem sich innerhalb der Metal-Szene bereits seit 2008 das Gerücht trug, es gebe da eine neue schwedische Metal-Band, deren Mitglieder nur maskiert und anonym auftreten, erschienen Ghost 2010 mit ihrem Debütalbum „Opus Eponymous“ auf der internationalen Bildfläche. Erste Konzerte bestätigten das einmalige Konzept dieser Formation, die ihren kraftvollen, stark an die Historie dieses Genres angelehnten Metal live durch konzeptuelle Theater-Elemente und diverse religiöse Referenzen ergänzten. Schnell fand sich eine weltweite Fangemeinde für diese Band, die mit großem Geschick ihre wahre Identität verbarg und ihre Musik und Theatralik in den Vordergrund stellte.

Mit „Infestissumam“ (2013) und „Meliora“ (2015) folgten zwei weitere, international zusehends erfolgreichere Alben. Neben der Weiterentwicklung ihrer optischen Inszenierung wurde auch der Sound immer weiter aufgebrochen; zu dem klassischen Metal kamen immer mehr zusätzliche Genre-Zitate sowie Referenzen an große Bands der Rockmusik-Historie. Nicht nur Fans auf der ganzen Welt waren begeistert von diesem abstrakten Gesamtkonzept, auch die Kritik zeigte sich überwältigt von der Kraft und künstlerischen Vielschichtigkeit dieser Band. 2016 wurde Ghost als erste schwedische Band mit dem Grammy Award in der Kategorie „Best Metal Performance“ ausgezeichnet.

Erst ein Rechtsstreit zwischen Papa Emeritus und seinen „namenlosen Ghouls“ im Jahr 2017 führte zur Enttarnung sämtlicher Ghost-Mitglieder. Seither weiß man, dass der schwedische Musiker Tobias Forge als Hauptsongwriter sowie kreativer und ideeller Kopf von Ghost agiert. Forge war bereits zuvor kein Unbekannter mehr, er war Sänger und Gitarrist der Death-Metal-Band Repugnant und der Pop-Punk-Metaller Subvision. Doch erst mit Ghost trumpfte er zu wahrer Größe auf und schenkte dem Heavy-Metal-Genre eine mythische Formation, wie man sie in diesem Genre noch nicht erlebt hatte.

Nach der Enttarnung folgte die komplette Neubesetzung von Ghost sowie Forges Umbenennung und Neudefinition als The Cardinal Copia. Und nicht nur die Figur des Bandkopfes wurde neu definiert, wie nun das vierte, weltweit überaus erfolgreiche Album „Prequelle“ belegt. Es ist ein interdisziplinäres Meisterwerk, das neben den klassischen Metal-Zutaten auch Ausflüge in alle musikalischen Gattungen nimmt, die Forge inspiriert haben. Darunter Jazz-Rock, Folk im Stile Tom Pettys, eleganter Pop im Geiste von Roxy Music oder Stadion-Rock Marke Bruce Springsteen. Mehr denn je lässt sich damit sagen, dass Ghost eine Band ist, die ihresgleichen sucht. Was auch ihre Konzerte, abgehalten im Stile eines okkulten Gottesdienstes, umso nachdrücklicher belegen. Sie sind und bleiben die großen Meister der Inszenierung.

MagentaEINS Prio Tickets: Mi., 12.09.2018, 10:00 Uhr www.telekom.de/magentaeins-priotickets
Allgemeiner Vorverkaufsstart: Fr, 14.09.2018, 10:00 Uhr www.livenation.de/artist/ghost-tickets

 

 

DAVID GARRETT „UNLIMITED - GREATEST HITS - LIVE 2019”

DAVID GARRETT  „UNLIMITED - GREATEST HITS - LIVE 2019”  Konzerte und Veranstaltungen mit MiO & miofoto

Mit seiner neuen „UNLIMITED – GREATEST HITS“-Tour möchte DAVID GARRETT sein 10-jähriges Crossover-Jubiläum zusammen mit seinen Fans feiern
„UNLIMITED“ – die neue Tour von DAVID GARRETT ist ein Versprechen: Es geht um Musik pur und um ein Fest mit den Fans! Auf seiner Crossover-Tour im Mai 2019 wird DAVID GARRETT zusammen mit seiner Band und der Neuen Philharmonie Frankfurt bei insgesamt 17 Konzerten in Deutschland zu erleben sein.
Der Vorverkauf für DAVID GARRETTs „UNLIMITED – Greatest Hits – Live 2019“-Tour startet am Mittwoch, 29. August, um 10:00 Uhr im exklusiven Eventim-Presale auf www.eventim.de. Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Montag, 3. September, ab 10.00 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter 01806 – 570 000 (0,20€ / Anruf, inkl. MwSt., Mobilfunkpreise max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt.).
Für DAVID GARRETT gab es seit Beginn seiner Karriere keine musikalischen Grenzen. „UNLIMITED“ ist deshalb mehr als ein Tour-Titel: Es ist seine persönliche Lebensphilosophie. Wer DAVID GARRETT kennt, weiß, dass seine musikalische Kreativität grenzenlos ist. Damit fasziniert er seit über 10 Jahren weltweit Millionen von Fans. Durch diese Leidenschaft zur Musik hat er es geschafft ein ganz neues Publikum nicht nur für Crossover, sondern auch für die Klassik zu begeistern.
Es gibt kaum einen Künstler, der sich mit einer so radikalen und kompromisslosen Perfektion der guten Musik jenseits vermeintlicher Genregrenzen verpflichtet hat wie DAVID GARRETT – und sein weltweiter Erfolg gibt ihm Recht. Für ihn gibt es keine Limits. Mit seinem Anspruch immer wieder neue musikalische Wege zu gehen, hat er es geschafft ein generationsübergreifendes Publikum für sich zu gewinnen.
„Ich freue mich unglaublich auf die ‚UNLIMITED - Greatest Hits Tour 2019‘ und möchte, zusammen mit meiner Band, meine Fans mehr denn je mitnehmen und begeistern. Gemeinsam mit meinem Publikum möchte ich die Musik und die letzten zehn Jahre feiern.“
In den mehr als zehn Jahren seiner internationalen künstlerischen Karriere hat er sich
stets selbst übertroffen. Jüngst mit seiner „EXPLOSIVE“-Welttournee, die er derzeit mit über 400.000 verkauften Tickets in 20 Ländern abschließt.
Mit dem Programm der „UNLIMITED“-Tour bedankt sich DAVID GARRETT vor allem bei seinen Fans, aber auch bei seinem gesamten Team und allen, die ihn in den letzten zehn Jahren begleitet und unterstützt haben. Deshalb wird er neben vielen neuen und neu arrangierten Stücken vor allem auch Highlights der letzten zehn Jahre wie „Smooth Criminal“, „Nothing Else Matters“, „He’s a Pirate“, „Viva la Vida“ oder auch „Thunderstruck“ auf die Bühne bringen. Dabei spielt DAVID GARRETT einige seiner besten Songs in neuem Arrangement und zum ersten Mal Unplugged,
besonders begeistern wird. „UNLIMITED“ ist somit auch ein persönlicher Rückblick des Künstlers, der mit seinen Crossover-Interpretationen Musikgeschichte geschrieben und das Repertoire für die Geige revolutioniert hat.
Die neuen und neu arrangierten Stücke werden ebenfalls Teil seines kommenden Best-of-Albums, das im Oktober 2018 über Universal Music erscheint.
Kurzbiographie
Mit „Rock Revolution“ veröffentlichte DAVID GARRETT 2017 sein zehntes Album in eben so vielen Jahren und verbuchte damit seinen achten Top-10-Erfolg in Deutschland. Der als Paganini unter den Popstars und Jimi Hendrix der Geiger gefeierte Musiker fasziniert mit seinem Rockstar-Charisma und mit seiner Virtuosität wie sie nur die größten Musiker unserer Zeit besitzen. Mit insgesamt über drei Millionen verkauften Alben, 24 Gold- und 16-Platin-Auszeichungen in Ländern wie Deutschland, Hongkong, Mexiko, Singapur, Taiwan und Brasilien sowie millionenfach verkaufter Tickets zählt DAVID GARRETT zu den größten Stars der heutigen Musikszene.
DAVID GARRETT
mit Band und der Neuen Philharmonie Frankfurt
UNLIMITED
GREATEST HITS - LIVE 2019
04.05. Chemnitz, Arena
05.05. Erfurt, Messehalle
07.05. Berlin, Mercedes-Benz Arena
10.05. Dortmund, Westfalenhalle
11.05. Oberhausen, König-Pilsener-Arena
12.05. Köln, LANXESS arena
15.05. Stuttgart, Schleyer-Halle
17.05. Hannover, TUI-Arena
18.05. Braunschweig, Volkswagen Halle
19.05. Leipzig, Arena
21.05. Bremen, ÖVB Arena
22.05. Schwerin, Sport- und Kongresshalle
24.05. Kiel, Sparkassen Arena
25.05. Hamburg, Barclaycard-Arena
27.05. Mannheim, SAP-Arena
28.05. Frankfurt, Festhalle
29.05. München, Olympiahalle

 

John Cale and Orchestra

John Cale and Orchestra Veranstaltungen und Konzerte in Oldenburg mit MiO & miofoto

JOHN CALE: Im Dezember mit Orchester für zwei exklusive Konzerte in Hamburg und Berlin!
Nachdem John Cale im März dieses Jahres mit dem Contemporary Orchestra  in London zwei grandiose Konzerte zum Besten gab kommt er nun auch in Begleitung eines Orchesters für zwei Termine nach Deutschland. Am 07.12. spielt er in der Elbphilharmonie Hamburg und am 08.12. in der neuen Verti Music Hall in Berlin. Tickets für die beiden Konzerte gibt es ab Samstag, 25.08., 10:00 Uhr  im exklusiven Presale unter www.eventim.de  Offizieller Vorverkaufsbeginn ist ab Montag, 27.08., 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.

Als einer der bekanntesten und vor allem einflussreichsten Musiker der Rockgeschichte hat John Cale in den vergangenen Jahrzehnten unüberhörbare Spuren hinterlassen. 1965 gründete Cale zusammen mit Lou Reed, mit dem er zuvor schon als Straßenmusiker aufgetreten war, eine der wichtigsten Bands der Rockmusik oder – wie manch einer sagt – ‚die Mutter aller Gitarren-Pop-Bands‘: The Velvet Underground.

Musikgeschichte geschrieben hat John Cale aber auch als Produzent legendärer Künstler wie The Stooges, Nick Drake, Patti Smith, Element Of Crime und den Happy Mondays. Auch als Solokünstler und Komponist diverser Soundtracks spielte Cale immer eine große Rolle im Musikgeschäft. Sein Werk sucht in seiner stilistischen Vielfalt seines Gleichen. Daher ist der Einfluss des 1942 geborenen Walisers auf die unterschiedlichsten musikalischen Genres gar nicht hoch genug einzuschätzen. Cale arbeitet im Laufe seiner Karriere sowohl mit klassischen Komponisten wie Aaron Copland als auch mit Pop- und Rock-Akteuren, von Brian Eno bis zu den Super Furry Animals.

Man darf gespannt sein, was Cale als klassisch ausgebildeter Viola-Spieler und Pianist und den über 50 Jahren selbstgeschriebener Musikgeschichte in Hamburg und Berlin auf die Bühne bringen wird.

Termine
07.12.2018, Hamburg, Elbphilharmonie, Grosser Saal
08.12.2018, Berlin, Verti Music Hall

 

MARTERIA & CASPER: CHAMPION SOUND OPEN AIRS 2019

 MARTERIA & CASPER: CHAMPION SOUND OPEN AIRS 2019  , Veranstaltungen und Konzerte  in Oldenburg mit MiO und miofoto

Mit ihrem gemeinsamen Album „1982” werden Marteria & Casper im Sommer 2019 deutschlandweit fünf „Champion Sound Open Airs“ spielen. Tickets für diese Termine sind ab dem 27.08. um 12:00 Uhr erhältlich. 
Man hat ja schon fast nicht mehr daran geglaubt. Zugegeben: die Idee für ein gemeinsames Album von Marteria & Casper stand schon etwas länger im Raum. Nach gemeinsamen Songs auf Samplern und Soloalben wurde daraus erst ein Aprilscherz der Rap-Journaille, dann eine Art Treppenwitz innerhalb der Szene und schließlich gar nichts mehr - bis jetzt. Denn neun Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Song „Rock’n’Roll“ veröffentlichen Marteria & Casper am 31.08. endlich das langerwartete Collabo-Album „1982“. 
Spätestens mit ihren beiden letzten Soloalben „Lang lebe der Tod“ und „Roswell“ haben sich Marteria & Casper im letzten Jahr endgültig einen unantastbaren Status als zwei der größten und erfolgreichsten Rapper und Live-Künstler dieses Landes erkämpft und sind gleichzeitig doch so frisch im Geschäft, dass „1982“ nicht wie eine als nostalgisches Noch-mal-wissen-wollen getarnte Verzweiflungstat daherkommt. Ganz im Gegenteil: Es ist die logische Konsequenz zwei der ruhmreichsten Rap- Karrieren dieses Landes.
      
Im Sommer 2019 werden Marteria & Casper dann auch ihre enormen Live-Energien bündeln und deutschlandweit fünf "Champion Sound Open Airs 2019“ in Hannover, Dresden, Berlin, Hamburg und Essen spielen. Im Gepäck jede Menge Hits und Bock. 
Tickets für alle Termine gibt es ab dem 27.08. um 12:00 Uhr unter Casperxo.com und Greenberlin.com. Der allgemeine Vorverkaufsstart beginnt am 29.08. um 12:00 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.  

MARTERIA & CASPER – CHAMPION SOUND OPEN AIRS 2019 Präsentiert von: Juice | DIFFUS 
31.05.2019 Hannover, Expo Plaza  20.07.2019 Dresden, Filmnächte am Elbufer  03.08.2019 Berlin, Waldbühne  09.08.2019 Hamburg, Trabrennbahn  31.08.2019 Essen, Baldeney See

 

 

Buchvorstellund und Lesung mit Dr. Anne Fleck, 20.03.19, 20 Uhr, Theater Laboratorium

veranstaltungen und Konzerte in Oldenburg mit MiO und miofoto

Frau Dr. Fleck stellt an diesem Abend ihr neues Buch "Ran an das Fett.
Die Wahrheit über den zu Unrecht ungeliebten Nährstoff" vor, wird
daraus lesen und Fragen beantworten.
Dr. med. Anne Fleck räumt in diesem Buch mit den Vorurteilen gegenüber
den Fetten endlich auf und zeigt, dass sie ein Eckpfeiler jeder
gesunden Ernährung sind. Denn Fett als Makronährstoff ist der beste
Brennstoff für ein gesundes Leben, der uns u.a. vor
Herz-Kreislauf-Krankheiten, Übergewicht, Depression, Alzheimer und
Krebs schützt. Dieses Buch erklärt, wie der Fettschwindel in unsere
Köpfe kam, und zeigt innovative Wege auf, wie wir mit gesunden Fetten
unseren Körper stärken und heilen - und so gesund und schlank werden
können.

Dr. med. Anne Fleck ist seit Jahren anerkannte Expertin für innovative
Präventiv- und Ernährungsmedizin und engagiert sich als Dozentin und
Moderatorin für moderne Gesundheitsansätze. Die Bestsellerautorin (u.a.
"Schlank! und gesund mit der Doc Fleck-Methode" und "Die 70 einfachsten
Gesundrezepte") ist einem breiten Publikum u.a. bekannt aus der mit ihr
konzipierten NDR-Fernsehserie "Die Ernährungs-Docs". Anne Fleck lebt
und arbeitet in Hamburg in eigener Praxis.

 

Herbert Grönemeyer: Neue Live- Termine für 2019

Herbert Grönemeyer: Neue Live- Termine , Veranstaltunge und Konzerte in Oldenburg mit MiO und Miofoto

Köln, 21. August 2018 – Auch in der zweiten Jahreshälfte 2019 wird Herbert Grönemeyer mit seiner Band auf Tournee gehen. Nach den bereits für September angekündigten Konzerten in Berlin und Gelsenkirchen kommen nun weitere Termine in Deutschland, Österreich und den Niederlanden hinzu. Los geht’s am 30. August 2019 in Erfurt. Es folgen weitere Shows in  Flensburg (1. September), Hannover (6. September), Frankfurt am Main (9. September), Dresden (10. September) und Wien (12. September). 
Auch das Publikumsinteresse an der vielerorts bereits ausverkauften Arena-Tour im Frühjahr kommenden Jahres ist weiterhin enorm. Deshalb wird es neue Zusatzkonzerte in Graz (30. März) und Amsterdam (1. April) geben. Insgesamt tritt Herbert Grönemeyer, dessen Studioalben seit 1984 allesamt die Spitze der deutschen Charts erreichten, 2019 nach aktuellem Stand in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in den Niederlanden bei 26 Konzerten auf.
Für alle nun neu hinzukommenden Termine gibt es ab Mittwoch, den 22. August 2018 um 10:00 Uhr einen exklusiven Pre-Sale unter www.eventim.de/herbert-groenemeyer. Der offizielle Vorverkauf beginnt am Freitag, den 24. August ebenfalls um 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen sowie über die bundesweite Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).
Die Karten für alle weiteren Termine sind ebenso über Eventim und den genannten Vorverkaufsstellen erhältlich. 
Wie die Arena-Tour im März, werden auch die neuen Konzerte von DAS ERSTE präsentiert sowie von lokalen Radiosendern (Antenne Thüringen, RSH und RADIO BOB, Radio 1, Antenne Brandenburg, NDR 2, WDR 2, HR 1 und HR 3, MDR Sachsen und MDR Jump).  
Dirk Becker Entertainment präsentiert: Herbert Grönemeyer – Neue Zusatztermine Arena-Tour 2019 30. März  Graz – Stadthalle ***Neuer Termin 1. April   Amsterdam – AFAS Live ***Neuer Termin 
Herbert Grönemeyer – Sommer 2019 30. August Erfurt – Steigerwaldstadion  ***Neuer Termin 1. September Flensburg – EXE ***Neuer Termin 3. September Berlin – Waldbühne  6. September Hannover – HDI Arena ***Neuer Termin 7. September Gelsenkirchen – VELTINS-Arena  9. September Frankfurt – Commerzbank-Arena ***Neuer Termin 10. September Dresden – DDV-Stadion ***Neuer Termin 12. September Wien – Wiener Stadthalle ***Neuer Termin

 

ANTIHELD + Special Guest: Schlaraffenlandung

ANTIHELD + Special Guest: Schlaraffenlandung, Veranstaltungen, Konzerte in oldenburg mit MiO und miofoto

Samstag 16.02.2019, Sputnikcafé, Münster, Einlass: 19:00h, Beginn:   20:00h
Wenn das Publikum eine Zugabe fordert, hat man als Band immer den Reflex, noch eins draufzusetzen. Man will noch lauter schreien oder zerbrechlicher singen, man will die letzten Reserven an Energie aus sich rausholen und dem Abend einen unvergesslichen Schlusspunkt setzen. 
Die fünf Buben von ANTIHELD hatten nach dem Release ihrer Debüt-Platte „Keine Legenden“ und der anschließenden ersten Deutschlandtour mit ausverkauften Hütten genau diesen Reflex: Es muss noch mehr kommen. Ein paar Ecken der Republik wurden eben doch ausgelassen, viele Menschen waren von einem roten „Ausverkauft“-Schriftzug enttäuscht. Deshalb geht es Anfang 2019 wieder auf die Straße. Startschuss für die Tour ist das Heimspiel in Stuttgart am 22. Dezember. Von Wuppertal bis Annaberg-Buchholz, von Kiel bis Götzis (AUT) sind anschließend die Lieder von „Keine Legenden“ zusammen mit brandneuen Nummern auf zehn weiteren Bühnen zu hören.
ANTIHELD wollen dort erzählen, dass es okay ist, ein bisschen kaputt zu sein. Dass es sich gut anfühlen kann, ein Minus auf dem Konto, aber einen Rucksack voller Kindheitsträume mit sich herum zu tragen. 
Dabei ist es auch völlig egal, ob man ihren Stil nun mit „Urban Folk“, „Rio Reiser & Sons“ oder anders beschreibt: ANTIHELD machen deutschsprachige Popmusik, rau, ehrlich und… mit Quetschkommode!

Tickets gibt es bei allen bekannten VVK-Stellen für 17,50€ zzgl. Gebühren.

 

CRO

ÖVB-Arena Konzert von CRO , Veranstaltungen in oldenburg mit MiO und miofoto

Das für den 29.11.2018 in der ÖVB-Arena angesetzte Konzert von CRO wird mit sofortiger Wirkung in die Halle 7 verlegt. Für die ÖVB-Arena gekauften Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.
CRO
Cro atay tru  Tour 2018
Einlass 17:30 Uhr  Beginn 19:10 Uhr

 

München freut sich zur WM 2019 auf Kroatien

Welche Nationalmannschaften kommen zur Vorrunde der Handball-WM 2019 in die Münchener Olympiahalle? Zu einem Sechstel ist diese Frage bereits vor der Auslosung, die am kommenden Montag in Kopenhagen stattfindet, beantwortet: Kroatien, Weltmeister 2003, Olympiasieger 1996 und 2004 sowie in jedem Turnier traditionell Titelanwärter, wird vom 11. bis zum 17. Januar in der bayrischen Landeshauptstadt aufspielen.

„Mit Kroatien wird das Hallendach wegfliegen. Die Olympiahalle freut sich auf die kroatischen Fans, die von allen Sportarten und Meisterschaften als sehr stimmungsvolle Fans bekannt sind”, schwärmt Dominik Klein. Die Kunde erreichte Münchens WM-Botschafter, der 2007 selbst Weltmeister war, ausgerechnet während seines Kroatien-Urlaubs: „Die sympathische Gastfreundschaft, die wir dort erleben, möchten wir im Januar zurückgeben, um eine tolle WM-Stimmung zu erzeugen.”

Der Deutsche Handballbund nutzte das Recht des Gastgebers, an jedem Spielort ein Team setzen zu können. Die tat übrigens auch Dänemark, das Schweden dem Spielort Kopenhagen zuwies.

„Wir freuen uns, Kroatien in München begrüßen zu dürfen”, Georg Clarke, Präsident des Bayrischen Handball-Verbandes und Mitglied des DHB-Präsidiums. In Bayern leben mehr als 200.000 Menschen mit kroatischen Wurzeln, dazu kommt die räumliche Nähe zu Kroatien und die Verbindung der Bayern zu einem ihrer liebsten Urlaubsziele. Clarke: „Jetzt haben wir die Chance, für möglichst viele Kroaten Gastgeber zu sein und unsere Gastfreundschaft zeigen zu können. Zudem werden wir eines der stärksten Länder des Welthandballs erleben und freuen uns auf Stars wie Domagoj Duvnjak.”

Wer die weiteren Teams am Vorrundenstandort München sein werden, entscheidet sich bei der Auslosung. Als Losfee wird am Montag auch Dominik Klein im Rathaus Kopenhagen vor Ort sein. „Mal schauen”, sagt er, „welche Mannschaften noch dazukommen.”

Spieltage in der Münchener Olympiahalle sind der 11., 13., 14., 16. und 17. Januar.

Ticketinformationen München:
Am WM-Standort München können Sie Tickets in fünf verschiedenen Kategorien erwerben. Dabei ist es möglich, an einem Spieltag alle drei Spiele ab 29 Euro zu sehen. Zusätzlich wird auch hier das Familienticket angeboten, mit welchem ein Spieltag ab 23 Euro verfolgt werden kann. Auch in München gibt es spezielle Angebote für Gruppen. Die 8+2 Aktion berechtigt Vereine dazu, eine Bestellung von insgesamt zehn Tickets zu dem Preis von acht Tickets zu erwerben und somit zwei kostenfrei zu erhalten. Dieses Angebot ist gültig in den Preiskategorien 2, 3 und 4. Falls jemand daran interessiert ist, alle 15 Spiele in München zu sehen, wird das mit 20 Prozent rabattierte Venue Package angeboten, welches ab einem Preis von 116 Euro erworben werden kann. Wer neben den Spielen noch warme und kalte Mahlzeiten, sowie Getränke genießen möchte, sollte sich die attraktiven Hospitality-Angebote des Olympiaparks anschauen.

 

ALIN COEN mit der STÜBAphilharmonie – Ein wundervolles Konzerterlebnis mit mehr als 50 Musikern auf der Bühne

Zum Jahreswechsel auf Tour in Berlin, Leipzig, Erfurt, Köln und Hamburg
Was gibt es Besseres, als das Geliebte und Vertraute neu zu entdecken? Alin Coen gehört zu den bekanntesten deutschen Singer-Songwriterinnen. Bislang stand sie meist mit ihrer Band oder solo auf der Bühne. Nun arbeitet Alin Coen erstmals mit einem großen Orchester zusammen – und aus ihrer klugen Popmusik werden Arrangements von sinfonischer Tiefe. Alin hat sich dafür mit der STÜBAphilharmonie zusammengeschlossen, die ihren Sitz im Kulturbahnhof Zughafen in Erfurt hat. Zusammen spielen Alin, ihre Band und die STÜBAphilharmonie zum Jahreswechsel 2018/2019 fünf Konzerte in Berlin, Leipzig, Erfurt, Köln und Hamburg und sie haben sich dafür einige der schönsten Konzertsäle Deutschlands wie z.B. die Laieszhalle in Hamburg oder die Universität der Künste in Berlin ausgesucht.

Tickets für diese Konzerte sind ab Dienstag, 19.06., 10:00 Uhr im exklusiven Presale bei www.eventim.de erhältlich. Der offizielle VVK startet am Donnerstag, 21.06., 10:00 Uhr.

Alin Coen habe „eine Stimme wie eine warme Decke“, schrieb die Westdeutsche Allgemeine, „ihr Elfen-Pop geht unter die Haut“. Die ZEIT nannte ihre Songs „warm und kraftvoll“, andere Rezensenten beschreiben sie als „melancholisch und intim“. Ihre Lieder handeln vom Lieben und vom Loslassen, von kleinen Alltagsbeobachtungen, die in ihren Songs zu magischen Momenten werden. Wer ihr zuhört, findet in ihren Texten seine eigene Geschichte wieder.

Die STÜBAphilharmonie wurde vor 19 Jahren von jungen Musikenthusiasten gegründet, heute ist das Ensemble auf mehr als 150 ehrenamtliche Musiker angewachsen und mittlerweile weit über Thüringen hinaus bekannt. Nicht nur für seine Musik, sondern auch für sein soziales Engagement und seine Experimentierfreude: Das Orchester vertont Puppentheaterstücke, spielt auf Festivals wie dem Kunstfest Weimar und überrascht mit ungewöhnlichen Arrangements. Regelmäßig arbeitet es mit Bands und Elektronik-Acts wie Clueso oder den Pentatones zusammen. Und nun, unter der Leitung von Paul Momberger, zum Jahreswechsel 2018/2019, auch mit Alin Coen und ihrer Band.
Termine

27.12.2018, Berlin, Universität der Künste
28.12.2018, Leipzig, Haus Auensee
29.12.2018, Erfurt, Zughafen / Halle 6
02.01.2019, Köln, Theater am Tanzbrunnen
03.01.2019, Hamburg, Laeiszhalle

 

SEVEN - Soulmate Tour 2019 mit Duettgästen

2019 begibt sich der Soulsänger SEVEN wieder auf eine ausgedehnte Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Musiker wird seinem Ruf als musikalische Wundertüte einmal mehr gerecht – zusammen mit seiner Band lädt er jeden Abend einen anderen Duettgast, (s)einen Soulmate, ein, um gemeinsam einen Song zu singen.

SEVEN genießt einen Ruf als hervorragender Musiker und Entertainer mit einer Live Band, die an Qualität und Energie seinesgleichen sucht. Das Publikum darf sich auch 2019 auf legendäre Abende, musikalische Perlen und die eine oder andere Überraschung freuen! Jedes Konzert steht ganz im Zeichen von musikalischer Intimität und herrlichen Anekdoten. Die Spontaneität in der Musik steht dabei im Zentrum: Songs werden neu interpretiert und Instrumente getauscht - kurz, ein Leckerbissen für jeden Musikfan.

Ein Highlight versprechen die Kurzbesuche diverser Duettgäste zu werden. Jeden Abend gibt sich ein anderer Sänger oder eine andere Sängerin die Ehre mit Soulmate SEVEN und Band einen gemeinsamen Song zu performen. Unter den ersten kommunizierten Gästen finden sich der Soulsänger Flo Mega, Stefanie Heinzmann und Laith Al-Deen. Alle weiteren Duettgäste werden in den kommenden Monaten fortlaufend kommuniziert.
Termine

15.05.2019, Nürnberg, Löwensaal
16.05.2019, Wien (AT), WUK
17.05.2019, Halle (Saale), Händelhalle
19.05.2019, Berlin, Universität der Künste
20.05.2019, Hamburg, Laeiszhalle
21.05.2019, Hannover, Theater am Aegi [mit Duettgast Flo Mega]
25.05.2019, Luxemburg (L), Rockhal [mit Duettgast Stefanie Heinzmann]
27.05.2019, Frankfurt, Batschkapp [mit Duettgast Laith Al-Deen]
29.05.2019, Stuttgart, Theaterhaus

 

 

Bernhoft & The Fashion Bruises: Im November mit neuem Album „Humanoid“ auf Tour durch Deutschland!

Mit seinem neuem Album „Humanoid“ kommt der GRAMMY® Award nominierte, norwegische Sänger Bernhoft und seine Band The Fashion Bruises im Herbst für sechs Konzerte zurück nach Deutschland! Stuttgart (17.11. Im Wizemann), Berlin (19.11. Columbiatheater), Köln (21.11. Gloria), Hannover (22.11. Pavillon), Hamburg (23.11. Mojo Club) und Bremen (24.11. Modernes) können sich auf die funky Konzerte des Stimmwunders freuen. Tickets für die Termine sind ab sofort an allen Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de erhältlich.

Auf Bernhoft‘s inzwischen vierten Album „Humanoid“, das zum ersten Mal unter dem Bandnamen „Bernhoft & The Fashion Bruises“ erscheint, steht die persönliche Verbindung zwischen Musikern, Zuhörern und der Musik im Mittelpunkt. „Die aktuelle Musik ist so computerisiert und maschinenähnlich”, sagt Bernhoft. „Ich hatte das Gefühl, ich sollte in die andere Richtung gehen und wieder menschliche Musik schaffen. Mit reichlich Gitarren, Drums und Bass versuche ich die Leute aus Facebook heraus und zurück ins echte Leben zu führen.“ Passend zu diesem Gedanken erfolgte auch der Entstehungsprozess für „Humanoid“ auf die klassische Weise. Anstatt ins Studio zu gehen, jammten Bernhoft & The Fashion Bruises zunächst ausgiebig im Proberaum.

In vielerlei Hinsicht kristallisiert der Titeltrack genau das heraus, worum es auf „Humanoid“ geht. Er handelt von der Mensch-Maschine-Beziehung und ruft zum Nachdenken über die zunehmende Technisierung auf. „Man sieht Leute beim Abendessen oder in einem Café, die ihre Bildschirme anstarren und sich gegenseitig nicht würdigen. Ich denke viel darüber nach, wie wir miteinander umgehen und ob wir mit den technischen Kommunikationsmitteln unser Leben wirklich verbessern oder es beschränken."

Ein weiteres Highlight auf dem Album ist „Buried Gold“ (feat. Raelee Nikole), ein hypnotisches Duett angetrieben von lebhaften Gitarren und funkigen Beats. „California" ist von der West Coast inspiriert und stellt eine Mischung aus akustischer Energie, warmen Hallen und sonnengetränkter Sensibilität dar während „Don‘t Give Up“ ein starkes Finale bildet, das noch mal die gesamte Weite von Bernhoft‘s Stimme hervorhebt.

Im Herbst dürfen sich Fans auf Konzerte mit köchelnden R&B-Grooves und kraftvollen Pop-Hooks freuen, zu denen getanzt werden kann und die gleichzeitig zum Nachdenken aufrufen. „Ich würde mich einfach freuen, wenn wir bei den Konzerten eine persönliche Bindung schaffen können." sagt Bernhoft dazu auf seine gewohnt nordische Art.
Termine

17.11.2018, Stuttgart, Im Wizemann
19.11.2018, Berlin, Columbia Theater
21.11.2018, Köln, Gloria
22.11.2018, Hannover, Pavillon
23.11.2018, Hamburg, Mojo Club
24.11.2018, Bremen, Modernes

 

 

KASALLA – Im Frühjahr 2019 auf großer „Liebe, Phantasie & Dynamit“-Tour!

Die Kölsche Rockband Kasalla geht im Mai 2019 auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In insgesamt 16 Städten wird das Quintett Lieder ihres aktuellen Albums „Mer Sin Eins“ sowie neue, noch unveröffentlichte Werke präsentieren. „Nach 18 Monaten Pause können wir es kaum erwarten, wieder auf Tour durchs Land zu gehen“, so Bassist Sebi Wagner über die anstehende Tour. Tickets für die Konzerte sind ab Mittwoch, 13.06. um 10 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de erhältlich. Der offizielle Vorverkauf startet am Freitag, 15.06. um 10 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.

Für Musikfans landauf, flussab ist Kasalla seit 2011 eine der beliebtesten und erfolgreichsten Mundart-Bands Kölns. Ein Status, den Kasalla fast sieben Jahre nach ihrer Gründung mittlerweile unangefochten einnehmen, nicht zuletzt aufgrund des Charterfolges ihres 2017 erschienenen Albums „Mer Sin Eins“, das es auf Anhieb auf Platz 5 der deutschen Albumcharts schaffte. Ihren Durchbruch feierten Kasalla mit ihrem Hit „Pirate“, der inzwischen in sämtlichen Karnevals-Playlisten zu finden sein darf. Was es allerdings tatsächlich bedeutet, Mitglied einer Band zu sein, deren Musik fester Bestandteil im Repertoire der fünften Jahreszeit ist, vermag man sich anderorts kaum vorstellen. „Während der Karnevalszeit spielt man innerhalb von nur sechs Wochen zweihundert (!) Mal, das sind ca. zehn Auftritte pro Tag“, skizziert Bastian Campmann das Arbeitspensum zwischen Anfang Januar und Mitte Februar, „damit erreicht man allerdings auch unglaublich viele Leute“.
Ein Kraftakt, der sich nachweislich auszahlt, denn nicht nur in Köln sondern auch im restlichen Bundesgebiet, in Österreich und in der Schweiz hat sich Kasalla inzwischen zu einem echten Zuschauermagneten entwickelt. „Es gibt natürlich überall rheinländische Enklaven, aber es hat sich so entwickelt, dass mittlerweile sechzig, siebzig Prozent der Leute nicht mit dem Rheinland  verbandelt sind. Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber ich finde es natürlich geil“. Auftritte in TV- Sendungen wie Ina Müllers ARD-Late-Night-Show „Inas Nacht (2013), ARD MoMa (2017) und ZDF „Volle Kanne“ (2018) dürfen mit Sicherheit zum überregionalen Kasalla-Boom beigetragen haben.

Für Sänger Bastian Campmann ist der Titel der Tour passend: „Liebe, Phantasie und Dynamit - das beschreibt genau, was nötig ist, um etwas Neues zu schaffen. Egal ob Musik, eine Stadt oder Veränderung in den Köpfen. Positive Energie, Vorstellungskraft und der Mut, altes einzureißen und unbeschrittene Wege zu gehen“.  Zwar wird es zur Tour im Frühjahr kein neues Album geben, dennoch dürfen Fans auf bis dahin unveröffentlichte Lieder gespannt sein. „Unser kreativer Prozess steht nie still. Wir haben auch in diesem Jahr in unserem Bandcamp einiges an neuen Songs geschrieben, die Grundlage für‘s nächste Album, das 2020 erscheinen wird,“ so Gitarrist Flo Peil.
Termine

05.05.2019, Bielefeld, Ringlokschuppen
06.05.2019, Aachen, Eurogress
07.05.2019, Frankfurt, Batschkapp
09.05.2019, Koblenz, Rhein-Mosel-Halle
10.05.2019, Karlsruhe, Tollhaus
11.05.2019, Stuttgart, Im Wizemann
12.05.2019, Zürich (CH), Dynamo
14.05.2019, München, Backstage-Werk
15.05.2019, Wien (AT), Szene
16.05.2019, Leipzig, Täubchenthal
18.05.2019, Berlin, Columbia Theater
19.05.2019, Hamburg, Grünspan
20.05.2019, Bochum, Zeche
22.05.2019, Hannover, Capitol
23.05.2019, Bremen, Modernes
24.05.2019, Krefeld, Kulturfabrik

 

 

EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE

Eine Weihnachtsgeschichte  nach Charles Dickens – ein Bühnenmärchen mit Musik  
Sie ist – neben der Geschichte von Jesu Geburt – der vermutlich meisterzählte Klassiker der Adventszeit: die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. Ausgerechnet am Heiligabend wird der alte Geizhals Scrooge von vier Geistern heimgesucht und entdeckt schließlich seine Menschlichkeit wieder. Die Erzählung aus dem Jahr 1843 erscheint heute noch zeitlos und aktuell. Weil der Klassiker von Dickens in einer Zeit der Egozentrik, der Ich-AGs und iPhones an Nächstenliebe und Mitgefühl erinnert, ist er die perfekte Einstimmung auf die Weihnachtszeit.  
So stimmungsvoll und lebendig wie selten  Eine Weihnachtsgeschichte beschwört im geschickten Zusammenspiel von Lichtregie und Livemusik die Bilder alter Schwarzweißfilme herauf. Die Hauptrolle aber spielt die Erzählung selbst, denn ihr Tempo, ihr Rhythmus und ihre Struktur kommen in der Fassung von Martin Mühleis so stark wie selten zur Geltung. Schon in der Vergangenheit wurden seine Bearbeitungen großer Literatur vom Publikum gefeiert. Jetzt hat der Regisseur und Produzent für Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl ein musikalisches Bühnenmärchen geschaffen, das den Schauspielern wie auf den Leib geschneidert scheint. Die beiden beliebten Kommissare aus dem Münchner Tatort verleihen der Geschichte eine unglaubliche Lebendigkeit, bei der auch der typische skurrile britische Humor nicht fehlen darf.  
 
Die Schauspieler  Miroslav Nemec ist seit 1991 Teil des Münchner Tatort-Ermittlerduos. Nach seinem Studium der Musik und einer Schauspielausbildung in Zürich war er fest am Münchner Residenztheater und am Schauspielhaus Köln engagiert. Daneben spielte er in Fernsehspielen und Serien mit, u.a. als Staatsanwalt in Liebling Kreuzberg. Für seine Darstellung im Tatort wurde er 2002 und 2011 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet, zweimal erhielt er außerdem den Bayerischen Fernsehpreis.  
Udo Wachtveitl erhielt sein erstes Bühnenengagement mit 19 Jahren an der Schauburg München. 1979 stand er für Fritz Umgelters Fernsehfilm Die Weber vor der Kamera. Es folgten weitere hochkarätige Produktionen, darunter Kampf der Tiger (1986, Regie: Dieter Wedel) und Die Hexe von Köln (1988, Regie: Armin Müller-Stahl). Daneben gastierte er an renommierten Häusern wie dem Thalia Theater in Hamburg und dem Münchner Volkstheater. Sein Kinodebüt gab der Magister der Philosophie 1988 in der französischen Produktion Der Glückspilz von Claude Lelouch. Für seine Darstellung wurde er u.a. mit dem Goldenen Löwen, dem Bayerischen Fernsehpreis sowie zweimal mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

 

 

Dirty Dancing – Das Original Live On Tour

Der Kult geht weiter DIRTY DANCING – Das Original Live On Tour  
Die Liebesgeschichte von Baby & Johnny ist vom 05. bis 07.03.2019 endlich wieder hautnah in Bremen zu erleben 
Die Bühnenversion des Filmklassikers Dirty Dancing ist ein Publikumsmagnet. Die Fans bekommen einfach nicht genug von Songs wie „Time Of My Life“ oder „Do You Love Me“ und von der weltbekannten Liebesgeschichte zwischen dem attraktiven Tänzer Johnny Castle und der naiven Teenagerin Frances „Baby“ Houseman. Seit 2014 tanzte die Produktion sich nun schon in die Herzen von einer dreiviertel Million Zuschauer in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz, und der Erfolg ist nicht zu stoppen. Vom 05. bis 07.03. ist DIRTY DANCING – Das Original Live On Tour im Metropol Theater Bremen zu Gast. 
DIRTY DANCING – Das Original Live On Tour bringt eine der größten Romanzen der Filmgeschichte auf die Bühne und lässt mit seinem imposanten Bühnenbild die legendäre Optik des Films detailgetreu aufleben. Über fünfzig Songs begleiten die ersten Blicke, Annäherungsversuche und Berührungen zwischen Baby und Johnny. Der Regisseur der deutschsprachigen Produktion Alex Balga hat die Handlung und die Charaktere authentisch in Szene gesetzt: 28 Darsteller tanzen zu Mambo, Merengue und kubanischen Rhythmen, werden zu Animateuren, Kellnern und Hotelgästen. Leidenschaftliche Tanzszenen, mitreißende Songs und die emotionale Geschichte nehmen den Zuschauer mit in den Sommer 1963, ins Ferienresort Kellermann’s in den Catskill Mountains. 
DIRTY DANCING – Das Original Live On Tour ist ein einmaliges Live-Erlebnis. Wo wird man sonst so sehr an den ersten Tanz, den ersten Kuss und die erste große Liebe seines Lebens erinnert?  
DIRTY DANCING – Das Original Live On Tour  
Termine:   05. bis 07.03.2019 Bremen, Metropol Theater     Preise:  ab 31,00€ (zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle)    Tickets: nationale Hotline: 01805 - 2001 (0,14 €/Min. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42€/Min.), regionale Hotline 0421 36 36 36 und www.dirty-dancing-tour.de   


Über DIRTY DANCING 
Die Geschichte 
DIRTY DANCING lässt den Sommer '63 im Ferienresort Kellerman’s in Catskill, New York wieder lebendig werden. Die schüchterne Frances „Baby“ Houseman langweilt sich unter den Erwachsenen im Urlaub mit ihren Eltern, bis sie ihr Herz an den anziehenden Tanzlehrer und Showtänzer des Hotels Johnny Castle verliert. Es folgt ein Auf und Ab der Gefühle, Konflikte müssen gelöst und die Schritte für den Abschlusstanz der Ferien-Saison erlernt werden. Zum Abschluss der Ferienzeit erwartet die beiden dann ihr ganz großer Show-Auftritt: ein Happy End, das elektrisiert und glücklich macht! 
Leidenschaftliche Tanzszenen, mitreißende Songs und die emotionale Geschichte lassen das Publikum mitfiebern und das Knistern auf der Bühne hautnah nachempfinden. 
Die Entstehung 
Die Geschichte stammt aus der Feder der bekannten Schriftstellerin, Drehbuchautorin, Produzentin und Regisseurin Eleanor Bergstein. Ihr berühmtestes Projekt DIRTY DANCING gehörte zu den Top 5 der erfolgreichsten Kinofilme des Jahres 1987. Der dazugehörige Soundtrack wurde mit der Diamantenen Schallplatte (elf Mal Platin) ausgezeichnet und zählt zu den meistverkauften Alben der Musikgeschichte. Der Titel „Time Of My Life“ war ein Millionenseller und wurde mit einem Oscar für den besten Filmsong sowie mit einem Grammy für das beste Popduett ausgezeichnet. 
Dieser Erfolg inspirierte Bergstein, auch eine Bühnenversion von DIRTY DANCING zu schaffen. Und diese ist nicht minder erfolgreich: Am Londoner West End waren die Vorstellungen monatelang jeden Abend bis auf den letzten Platz ausverkauft. Und auch in anderen Ländern ist DIRTY DANCING längst Kult: Von Australien über Nordamerika bis nach Europa haben bis heute weltweit knapp 10 Millionen Zuschauer DIRTY DANCING live auf der Bühne erlebt.

 

UDO LINDENBERG KOMMT! * 2019 VÖLLIG NEUE TOUR. * GIGANTISCHES MUSIKALISCHES FEUERWERK * VIELE ÜBERRASCHUNGEN.

 München, am 18. April. Über eine Million Besucher verfolgten in den letzten Jahren begeistert die spektakulären Shows von UDO LINDENBERG. „Die fetteste Rockrevue der Welt“, schrieben die Kritiker euphorisch darüber. Und nun steht es fest: 2019 kommt UDO LINDENBERG wieder auf Tour! Mit völlig neuem Programm, einer Fülle von musikalischen Panik- Komplizen und jeder Menge visueller Überraschungen. In der Panik- Zentrale brodelt gerade die Ideen-Maschine, alle Apparate drehen auf voller Power. Denn nach einem Jahr des Grübelns und Diskutierens, des Prüfens und Erforschens, steht nun fest: Am 31. Mai 2019 wird der Startschuss in Bremen gesetzt – und dann reist UDO LINDENBERG mit seinem Tross quer durch die Bunte Republik Deutschland: UDO LINDENBERG – LIVE 2019. Er ist Maler, Schriftsteller, Filmemacher, Komponist, Sänger und Erfinder des »Deutschrock« in einer Person, ein interdisziplinärer Künstler, wie es in Deutschland keinen zweiten gibt. Wie das Magazin „Rolling Stone“ vermerkt: „Seit seinem Mega-Comeback gelingt ihm einfach alles.“ Vielleicht am deutlichsten - jedenfalls authentisch wie nirgendwo sonst – beweist das UDO LINDENBERG wenn er auf der Bühne steht und ganz ohne Panik losrockt. Im Mai 2019 wird es wieder soweit sein.              
 

 

BISSIGER ALS JE ZUVOR!„DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN“ LIVE!


     Brillantes Comeback nach 65 Millionen Jahren
     Atemberaubendes Arena-Spektakel im Frühjahr 2019 in Deutschland und Österreich
     Das Live-Abenteuer für die ganze Familie

Bissiger als je zuvor kehren die Dinosaurier auf ihrer donnernden Comeback-Tour nach 65 Millionen Jahren zurück nach Deutschland und Österreich. Im Frühjahr 2019 erwachen die Urzeit-Riesen in voller Größe in den Arenen von Köln, Hamburg, Berlin, Mannheim, Wien und München zu neuem Leben. DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN zeigt die vorzeitlichen Herrscher der Erde in voller Aktion in einer brillanten Mischung aus Spezialeffekten, Top-Entertainment und Spannung. Die 25 Millionen Euro teure Produktion vereint Technologie und modernste Action in einem innovativen, unterhaltsamen und informativen Showdown prähistorischer Giganten. Inzwischen haben fast 10 Millionen Zuschauer das faszinierende Live-Spektakel in mehr als 250 Städten rund um den Globus bestaunt und bejubelt.

200 Millionen Jahre lang beherrschten die Dinosaurier den Planeten. DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN zeigt, begleitet von klimatischen und tektonischen Veränderungen, Aufstieg und Fall der Urzeit-Kolosse, deren Größe keine Garantie für ihr Überleben war. Das Publikum erlebt die dramatische Zeitreise in einem Realismus, der zuvor ausschließlich Kino, TV und Computern vorbehalten schien.


Die auf der preisgekrönten BBC-Fernsehserie basierende Live-Show DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN oder „Walking with Dinosaurs“, wie sie international heißt, garantiert packendes und einzigartiges Entertainment. In prähistorischen Abenteuern stampfen 18 lebensgroße Dinosaurier durch eine monumentale Kulisse, die nur in großen Arenen Platz findet. Die Mammutproduktion für Jung und Alt stellt die meisten Erwartungen in den Schatten. Mit DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN begann ein neues Zeitalter in der Unterhaltungsindustrie.

Anschaulich, unterhaltsam und dramatisch wird die Geschichte der Dinosaurier bis zu ihrem Untergang präsentiert. Die Zuschauer erleben hautnah, wie fleischfressende Dinosaurier sich im Laufe ihrer Evolution auf zwei Beine aufrichten oder wie pflanzenfressende Saurier scheinbare flinkere und beweglichere Angreifer in die Flucht schlagen. Nach dem Vorbild der TV-Serie ist die Show in eine emotionale Story eingebettet, die gleichermaßen berührt und fasziniert.
Die Hauptakteure sind Tyrannosaurus Rex, der Schrecken der Urwelt, Plateosaurus und Liliensternus aus dem Trias, Stegosaurus und Allosaurus aus dem Jura und Torosaurus und Utahraptor aus der Kreidezeit. Der größte von ihnen, Brachiosaurus, ist 11 Meter hoch und misst von der Nasen- bis zur Schwanzspitze fast 17 Meter.

DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN veranschaulicht das prähistorische Zeitalter: Kontinente brechen auseinander, trockene Wüsten verwandeln sich in saftige Prärien, Ozeane bilden sich, Vulkane brechen aus, Wälder fangen Feuer – bis am Ende ein riesiger Meteorit einschlägt, der zum Aussterben der Dinosaurier führt. Das Publikum geht auf einen Trip in die Vergangenheit der Erde und begegnet den Dinosauriern in ihrer Blütezeit. Riesige, manchmal beängstigende, zuweilen sanfte Kolosse kämpfen jeden Tag um ihr Überleben.

Ein Profi-Team aus den Bereichen Film, Computertechnik, Hightech-Animation und Designern erschuf die Dinosaurier in Aussehen und Bewegungsabläufen bis ins kleinste Detail so wie ihre Vorläufer vor Jahrtausenden. Der Realismus ihres Auftritts ist schier unfassbar, zuweilen atemberaubend, manchmal nicht ohne eine gewisse Komik. 50 Ingenieure, Techniker und Spezialisten haben über ein Jahr lang an der neuen Produktion gearbeitet.

DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN feierte Anfang 2007 in Australien Premiere. In den Vereinigten Staaten entwickelte sich die Arena-Show zum absoluten Publikumsmagneten. Das Nachrichtenmagazin Newsweek sprach von einem „wahren Meisterwerk, an dem sich Eltern und Kinder gemeinsam erfreuen können“, während die New York Times „ein donnerndes Comeback nach 65 Millionen Jahren“ bejubelte. Die Entertainmentexperten von Variety urteilten: „Triumphal – Ein wahrhaft spektakuläres Spektakel.“

Die ersten beiden Tourneen in Deutschland und Österreich erlebten mehr als 500.000 Besucher. „Gänsehaut-Effekte“ attestierte der Stern. „Jeder Saurier ist ein Wunderwerk der Technik“, stellte die Frankfurter Rundschau fest, während die Bild-Zeitung von einem „Urzeit-Spektakel in Arenengröße, das Kinder lieben“, sprach. „Ein 3D-Erlebnis für den ganzen Körper“, resümierte die Wiener Kronen-Zeitung. Die neue Produktion präsentiert zahlreiche spektakuläre technische Innovationen, die den Dinos eine nahezu cineastische Qualität verleihen.

Die Originalfernsehserie der BBC fesselte weltweit 700 Millionen TV-Zuschauer und wurde mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen gewürdigt. Der hervorragende Mix aus Spezialeffekten, Fantasie und Infotainment erzielte auch im deutschen Fernsehen eine überragende Zuschauerquote. Die Ausstrahlung auf ProSieben/SAT.1 sahen 14 Millionen Dino-Fans. DINOSAURIER – IM REICH DER GIGANTEN verwandelt TV-Faszination in eine Fantasy-Show, die natürlich viel mehr bieten kann als der Bildschirm. Sie ist live! 18 brüllende und fauchende Dinosaurier ziehen das Publikum in ihren Bann. Unbeschreiblich die Faszination, die noch heute von diesen Urtieren ausgeht. Sie wirken noch genauso Ehrfurcht einflößend wie damals, als sie die Erde beherrschten.

Fr.    11.01.19    Köln        LanxessArena            19:00
Sa.    12.01.19    Köln        LanxessArena            11:00 / 15:00 / 19:00
So.    13.01.19    Köln        LanxessArena            11:00

Fr.    01.02.19    Hamburg    Barclaycard Arena        19:00
Sa.    02.02.19    Hamburg    Barclaycard Arena        11:00 / 15:00 / 19:00
So.    03.02.19    Hamburg    Barclaycard Arena        11:00

Fr.    08.02.19    Berlin        Mercedes-Benz Arena        19:00
Sa.    09.02.19    Berlin        Mercedes-Benz Arena        11:00 / 15:00/ 19:00
So.    10.02.19    Berlin        Mercedes-Benz Arena        11:00

Fr.    15.02.19    Mannheim    SAP Arena            19:00
Sa.    16.02.19    Mannheim    SAP Arena            11:00 / 15:00 / 19:00
So.    17.02.19    Mannheim    SAP Arena             11:00

Fr.    01.03.19    Wien        Stadthalle D            19:00
Sa.    02.03.19    Wien        Stadthalle D            11:00 / 15:00 / 19:00
So.    03.03.19    Wien        Stadthalle D            11:00

Fr.    15.03.19    München    Olympiahalle            19:00
Sa.    16.03.19    München    Olympiahalle            11:00 / 15:00 / 19:00
So.    17.03.19    München    Olympiahalle            11:00

Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 20. April 2018, 10:00 Uhr  
http://www.ticketmaster.de

 

HERBERT GRÖNEMEYER – TOUR 2019

 Nach dem überwältigenden Erfolg seiner „Dauernd Jetzt“-Tour 2016 wird Herbert Grönemeyer mit seiner Band im nächsten Jahr wieder auf Tour gehen. Bislang sind 13 Auftritte des elffachen Echo-Preisträgers, dessen Studioalben seit 1984 allesamt die Spitze der deutschen Charts erreichten, in großen Arenen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant. Das Auftaktkonzert findet am 5. März 2019 in der Sparkassen- Arena-Kiel statt.

Ein exklusiver Pre-Sale startet bereits am Donnerstag, den 15. März um 10:00 Uhr unter www.eventim.de/herbert- groenemeyer. Der offizielle Vorverkauf beginnt am Samstag, den 17. März um 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen sowie über die bundesweite Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00 (0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

Herbert Grönemeyers Arena-Tour 2019 wird präsentiert von DAS ERSTE.

Dirk Becker Entertainment präsentiert:

Herbert Grönemeyer – Arena-Tour 2019 05. März 2019 Kiel – Sparkassen-Arena-Kiel 07. März 2019 Berlin – Mercedes-Benz Arena 08. März 2019 Bremen – ÖVB - Arena 10. März 2019 Halle Westfalen – Gerry Weber Stadion 11. März 2019 Leipzig – Arena 13. März 2019 Köln – LANXESS arena 16. März 2019 Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle 17. März 2019 Zürich – Hallenstadion 19. März 2019 München – Olympiahalle 22. März 2019 Wien – Wiener Stadthalle 24. März 2019 Hamburg – Barclaycard Arena 27. März 2019 Dortmund – Westfalenhalle 28. März 2019 Mannheim – SAP Arena

 

ELTON JOHN: Zusatztermin in München am 05. Juli 2019 wegen der enormen Nachfrage bestätigt!

Köln, 26.02.2018 - Aufgrund der enormen Nachfrage hat Elton John heute ein zusätzliches Konzert im Rahmen seiner Farewell Yellow Brick Road Tour am 05. Juli 2019 in der Olympiahalle München bekannt gegeben. Tickets für das Konzert sind ab Dienstag, 27.02. um 10 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de erhältlich. Der offizielle Vorverkauf startet am Freitag, 02.03. um 10 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen.

Der zweite Termin in der Olympiahalle München wurde bekanntgegeben, nachdem der erste Termin, der im Rahmen von Eltons epischer Abschluss-Tourankündigung in Gotham Hall, New York, im Januar angekündigt wurde, innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war. Beginnend mit einem Konzert in Wien am 02.05.2019 werden die ersten europäischen Farewell Yellow Brick Road Konzerte in Polen, der Tschechischen Republik, Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Schweden, Belgien, der Republik Irland und der Schweiz stattfinden.

„Ich möchte meinen tollen Fans für ihre überwältigende Unterstützung während meiner Karriere und vor allem für ihr Interesse, bei meiner letzten Farewell Yellow Brick Road Tour dabei zu sein und mitzufeiern, danken.“, sagte Elton John. „Ich freue mich sehr auf den Beginn der Tour und kann es kaum erwarten, alle auf der Tour zu sehen.“

Die Farewell Yellow Brick Road Tour startet am 08. September 2018 in den USA und wird mehr als 300 Shows auf fünf Kontinenten, darunter Nordamerika, Europa, Asien, Südamerika und Australien, umfassen bevor sie 2021 zu ihrem Abschluss kommt. Diese Daten markieren die letzte Tour des Superstars und das Ende eines halben Jahrhunderts auf Tour für einen der langlebigsten Künstler der Popkultur. Eltons neue Bühnenproduktion wird seine Fans auf eine musikalische und höchst visuelle Reise mitnehmen, die eine 50-jährige Karriere von Hits umfasst, wie sie noch niemand zuvor gesehen hat.

"Die Liebe und Wertschätzung, die Eltons Fans ihm während seiner legendären Karriere entgegengebracht haben, ist weiterhin auf einem beispiellosen Niveau", sagte Jay Marciano, Chairman und CEO von AEG Presents, dem Veranstalter der weltweiten Farewell Yellow Brick Road Tour

Termine
09.05.2019, Bremen, ÖVB-Arena
11.05.2019, Stuttgart, Schleyerhalle
12.05.2019, Oberhausen, König Pilsener Arena
22.05.2019, Hannover, TUI-Arena
26.05.2019, München, Olympiahalle
01.06.2019, Wiesbaden, Bowling Green (Kurhaus)
05.07.2019, München, Olympiahalle [Presale ab 27. Februar 2018, 10 Uhr!]

 

 

ELTON JOHN gibt seinen Abschied vom Tourneegeschäft: Farewell Yellow Brick Road

“Es wird Zeit, sich vom Tourgeschäft zu verabschieden, damit ich mich mit ganzem Herzen dem nächsten wichtigen Kapitel meines Lebens widmen kann” - Elton John

New York City – 24. Januar 2018 – Nach mehr als einem halben Jahrhundert im Tourgeschäft und einer unvergleichlichen Karriere, die unsere kulturelle Landschaft immer wieder aufs Neue definiert und Elton John unumstößlich zu einem weltweiten Kultstar gemacht hat, kündigte der Superstar heute mit einem exklusiven VR180 Livestream auf YouTube die Details seiner finalen Tournee mit dem klangvollen Namen ‘Farewell Yellow Brick Road’ an.

Nach dem Tourstart am 8. September 2018 wird die ‘Farewell Yellow Brick Road’ Tour mit über 300 Shows über fünf Kontinente führen und dabei Station in Nordamerika, Europa, Asien, Südamerika und Australien machen, bevor sie 2021 ihr Ende finden wird.

Als ersten Stationen der  ‘Farewell Yellow Brick Road’ Tour in Deutschland stehen Konzerte in der ÖVB Arena Bremen (09.05.2019), der Schleyerhalle Stuttgart (11.05.2019), der König Pilsener Arena Oberhausen (12.05.2019), der TUI Arena Hannover (22.05.2019), der Olympiahalle München (26.05.2019) und als einziges Open Air auf dem Bowling Green vor dem Kurhaus Wiesbaden (01.06.2019) auf dem Tourneeplan! Tickets für diese Konzerte ab 06. Februar 2018, 10:00 Uhr im exklusiven Presale unter www.eventim.de, der offizielle Vorverkauf beginnt am 09. Februar 2018, 10:00 Uhr unter www.eventim.de sowie an allen autorisierten Vorverkaufsstellen. Tickets und VIP Packete sind auch unter www.eltonjohn.com erhältlich.

 

Die Konzerte dieser Tournee werden die allerletzten Konzerte des Superstars und damit das Ende einer Reise sein, die sich über mehr als ein halbes Jahrhundert erstreckt, für einen der beständigsten Popkünstler unserer Zeit. Elton Johns neue Bühnenproduktion wird dabei die Fans mit auf eine musikalische und vor allem visuell beeindruckende Reise nehmen, die die 50-jährige Karriere des Künstlers mit all seinen unvergesslichen Songs aufleben lässt, wie dies bisher noch nie gesehen wurde.

“Live aufzutreten belebt mich ungemein und ich bin sehr dankbar dafür, noch einmal vor einem großartigen Publikum rund um den Globus auftreten zu dürfen, ” so Elton John. „Ich möchte die Kreativität und Leidenschaft, die mich schon immer vorangetrieben hat, ein letztes Mal auf meiner Abschiedstour meinen Fans präsentieren. Und wenn diese Tournee dann zu Ende gegangen ist, freue ich mich schon darauf, dieses Kapitel meines Lebens abzuschließen und mich vom Leben auf Tour zu verabschieden. Ich möchte dann unbedingt mehr Zeit der Erziehung und dem gemeinsamen Leben mit meinen Kindern widmen.“

„Es ist uns eine große Ehre, mit Elton John zusammenzuarbeiten, einem der legendärsten, innovativsten und unübertroffenen Künstler und Performer der heutigen Musik-und Popkultur ” so Jay Marciano, Chairman und CEO von AEG Presents, dem Internationalen Veranstalter der ‘Farewell Yellow Brick Road’ Tour. „Die Konzerte der ‘Farewell Yellow Brick Road’ Tour werden die ultimative und letzte Möglichkeit für Millionen seiner Fans weltweit sein, diesen unvergleichlichen Kult-Entertainer einer ganzen Generation auf eine Art zu erleben, wie es nur so ein berühmter Künstler wie Elton John auf die Bühne bringen kann.”

Die Ankündigung der Abschiedstournee erfolgte in einer gewohnt spektakulären Art und Weise, die stets auch die Karriere von Elton John und seine Kreativität auszeichnet: innovativ, mutig und immer mit unerschrockenen Schritten auf die Zukunft ausgerichtet.

Im Mittelpunkt stand dabei ein Weltklasse-Event in der Gotham Hall in New York City, von dem aus die Ankündigung weltweit per Livestream auf Youtube VR 180 ausgestrahlt und simultan zu Events in London und Los Angeles übertragen wurde. Das eindringliche Erlebnis der Veranstaltung – und dank der Youtube VR 180 Technologie auch für Fans weltweit – ermöglichte es den Fans, einige der wichtigsten Momente einer Karriere zu erleben, die Elton Johns Weg zu unaufhaltsamen Superstarstatus weltweit markierten.

Transformation ist letztendlich schon immer Teil von Elton Johns DNA, und er setzt die neusten Technologien geschickt ein, um Zeit und Raum zu überwinden und seine Vergangenheit und Zukunft miteinander zu verbinden. Mitschnitte des Events sowie vielfältiges „Behind the scenes“ Material in VR180, das Elton Johns Weg nachzeichnen, ist unter youtube.com/eltonjohn zu sehen.

 

„Elton John macht Dinge einfach immer anders, er bedient sich neuer Technologien, um die Grenzen des Geschichtenerzählens immer wieder aufs Neue zu verschieben und seine Fans auf immer neue Art und Weise zu begeistern. Im letzten Jahr gab sein YouTube-Projekt "The Cut" unbekannten Künstlern die Möglichkeit, neue Videos zu einigen seiner Kult-Hits zu produzieren. Die Ankündigung seiner Abschiedstournee verschiebt nun ein weiteres Mal die Grenzen – Livestreaming in VR,” erklärt Vivien Lewit, Global Head of Artist Services bei YouTube. „Wir fühlen uns geehrt, unsere Beziehung mit dem Künstler noch zu vertiefen, in dem wir den exklusiven Livestream unterstützen und 'Behind the Scenes' Videos in VR über die besonderen Momente seiner außergewöhnlichen Karriere und somit der Geschichte der Popmusik zur Verfügung stellen.”


Über ELTON JOHN:

Elton Johns Karrieren-Meilensteine sind bis heute in ihrer Bedeutung und Langlebigkeit unübertroffen. Er ist einer der erfolgreichsten Solokünstler aller Zeiten, mit 38 Goldauszeichnungen, 31 Platinum und Multi-Platinum Alben, über 50 Top 40 Hits, und insgesamt mehr als 300 Millionen Albumverkäufen weltweit. Weiterhin hält er den Rekord für die bestverkaufte Single aller Zeiten, “Candle in the Wind 1997,” die sich über 33 Millionen Mal verkaufte. ‘Diamonds’ -  The Ultimate Greatest Hits Album, erreichte die Top 5 der UK Album Charts bei seiner Veröffentlichung im November 2017 und wurde somit Elton Johns 40igstes UK Top 40 Album und erreichte bis Jahresende mühelos Goldstatus. Das Album feierte die 50jährige Zusammenarbeit mit seinem Songschreiber Bernie Taupin. Elton John schrieb unter anderem auch die Musik für die Film- und Bühnenerfolge Billy Elliot: The Musical, Elton John and Tim Rice’s Aida und natürlich The Lion King, welches sich inzwischen die erfolgreichste Bühnen- und Filmproduktion der Welt nennen kann. Bis heute hat Elton John seit seiner ersten Tour 1970 mehr als 4.000 Auftritte in über 80 Ländern absolviert.

Unter seinen vielen Auszeichnungen und Preisen finden sich  5 GRAMMYs inklusive eines GRAMMY Legend Awards, ein Tony und ein Oscar, ein Best British Male Artist BRIT Award. Er wurde in die Rock and Roll Hall of Fame und in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen, er hält einen Kennedy Center Honor, einen Legend of Live Award, 13 Ivor Novello Awards und wurde von Queen Elizabeth II für seinen „Dienst an der Musik und seinem sozialen Engagement“  zum Ritter geschlagen.

Vor einigen Tagen nur wurde er zudem mit dem Crystal Award für seinen langjährigen Kampf gegen HIV/AIDS beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos ausgezeichnet. 1992 gründete Elton John die Elton John AIDS Foundation, die heute zu einer der führenden Nonprofit HIV/AIDS Organisationen zählt und bereits über 400 Million USD Spendengelder für den weltweiten Kampf gegen HIV/AIDS sammelte.

09.05.2019, Bremen, ÖVB-Arena [www.eventim.de ab 06. Februar 2018!]
11.05.2019, Stuttgart, Schleyerhalle [ www.eventim.de ab 06. Februar 2018]
12.05.2019, Oberhausen, König Pilsener Arena [ www.eventim.de ab 06. Februar 2018]
22.05.2019, Hannover, TUI-Arena [ www.eventim.de ab 06. Februar 2018]
26.05.2019, München, Olympiahalle [www.eventim.de ab 06. Februar 2018]
01.06.2019, Wiesbaden, Bowling Green (Kurhaus) [ www.eventim.de ab 06. Februar 2018]

 

 

Tim Bendzko - Wohnzimmerkonzerte 2018

TIM BENDZKO spielt mit seinen „Wohnzimmerkonzerten“ auch 2018 wieder in den schönsten Sälen Deutschlands

Passend zum Abschluss seiner aktuellen „Wohnzimmerkonzerte“ gibt es nun Nachschlag von Tim Bendzko: im November 2018 spielt er mit seiner erfolgreichen Konzertreihe erneut in den schönsten Sälen Deutschlands!

Tickets für die Konzerte gibt es ab sofort im exklusiven Presale unter www.eventim.de, der offizielle Vorverkauf beginnt am Montag, 04.12., 10:00 Uhr an allen autorisierten Vorverkaufsstellen!

Mit seinen „Wohnzimmerkonzerten“ hat Tim Bendzko 2014 eine Konzertreihe ins Leben gerufen bei der er in ausgewählten bestuhlten Locations seine Songs im familiären Rahmen präsentiert. Aus anfänglich 2 geplanten Konzerten in Wohnzimmeratmosphäre wurde schnell eine ganze Konzertserie, die sich mittlerweile etabliert hat. Nach ausverkauften „Wohnzimmerkonzerten“ 2014, 2015 und 2017, geht es auch im November 2018 wieder in die schönsten Locations Deutschlands.

Aufs Wesentliche reduziert, ist die Wohnzimmer-Konzertreihe eine ganz besondere Möglichkeit Tim Bendzko live zu erleben. „Die Show ist von hochmusikalischer Leichtigkeit“ lobte bereits 2015 die Berliner Morgenpost und hält musikalische und andere Überraschungen der Extraklasse bereit. Es geht um Nähe zum Zuschauer, der jederzeit damit rechnen muss, ein Teil der Show zu werden.
Termine

04.11.2018, Aachen, Eurogress
05.11.2018, Essen, Lichtburg
07.11.2018, Frankfurt, Alte Oper
08.11.2018, Bremen, Musical Theater
09.11.2018, Halle (Saale), Händelhalle
23.11.2018, Lübeck, Musik- und Kongresshalle
24.11.2018, Braunschweig, Stadthalle
26.11.2018, München, Philharmonie
27.11.2018, Stuttgart, Beethoven-Saal
28.11.2018, Berlin, Tempodrom

 

 

Bahnbrechendes Arena-Spektakel „TORUK - Der erste Flug“

Inspiriert von James Cameron´s Avatar
Neues Meisterwerk von Cirque du Soleil in Hamburg, Köln, Berlin und Frankfurt

Inspiriert von James Cameron´s bahnbrechendem Film AVATAR präsentiert Cirque du Soleil sein neues Meisterwerk „TORUK - Der erste Flug“. Mit einer fesselnden Fusion aus Akrobatik, cineastischen Projektionen, Puppenspiel und Bühnendramaturgie wird das Publikum in einen imaginären Kosmos entführt. Zwei künstlerische Visionen vereinen sich in TORUK, unterstützt durch einen mitreißenden Soundtrack, zu einer magischen Formel, die den Betrachter in ihren Bann zieht. „TORUK - Der erste Flug“ gastiert zwischen dem 4. Oktober und 2. Dezember in Hamburg, Köln, Berlin und Frankfurt.

Das innovative Arena-Spektakel versetzt den Zuschauer in die entfernte Welt von Pandora, wo die Handlung Jahrtausende vor den in AVATAR dargestellten Ereignissen spielt. Ein Erzähler des Na‘vi-Volkes berichtet von einer drohenden Naturkatastrophe, die den heiligen Baum der Seelen bedroht.  Zwei furchtlose Jungen machen sich auf der Suche nach dem fliegenden Fabel-Raubtier TORUK in den schwebenden Bergen. Der Sage nach können der Lebensbaum und die Na‘vi gerettet werden, wenn eine „reine Seele“ des Stammes auf TORUK reitet.

„TORUK - Der erste Flug“ vermittelt völlig neue Sichtweisen in der Symbiose des charakteristischen Stils von Cirque du Soleil und der imaginären Welt des James Cameron. Eine überwältigende Bilderflut, unvergessliche Figuren und Marionetten sowie akrobatische Meisterschaft verbinden sich zu einem genialen Live-Erlebnis, dass die Grenzen der Vorstellungskraft sprengt. Hierzu hat die markante Handschrift der Regisseure und Multimedia-Innovatoren Michele Lemieux und Victor Pilon beigetragen. „TORUK - Der erste Flug“ lässt Cirque Du Soleil in einem völlig neuen Licht erscheinen.



TORUK - DER ERSTE FLUG
       
        Do.    25.10.2018    Köln / Lanxess Arena            20:00 Uhr
        Fr.    26.10.2018    Köln / Lanxess Arena            20:00 Uhr
        Sa.    27.10.2018    Köln / Lanxess Arena            16:00 / 20:00 Uhr
        So.    28.10.2018    Köln / Lanxess Arena            13:00 / 17:00 Uhr
        Mi.    31.10.2018    Hamburg / Barclaycard Arena        20:00 Uhr
Do.    01.11.2018    Hamburg / Barclaycard Arena        20:00 Uhr
        Fr.    02.11.2018    Hamburg / Barclaycard Arena        20:00 Uhr
        Sa.    03.11.2018    Hamburg / Barclaycard Arena        16:00 / 20:00 Uhr
        So.    04.11.2018    Hamburg / Barclaycard Arena        13:00 / 17:00 Uhr
Mi.    07.11.2018    Berlin / Mercedes-Benz Arena        20:00 Uhr
        Do.    08.11.2018    Berlin / Mercedes-Benz Arena        20:00 Uhr
        Fr.    09.11.2018    Berlin / Mercedes-Benz Arena        20:00 Uhr
        Sa.    10.11.2018    Berlin / Mercedes-Benz Arena        16:00 / 20:00 Uhr
        So.    11.11.2018    Berlin / Mercedes-Benz Arena        13:00 / 17:00 Uhr
        Mi.    28.11.2018    Frankfurt / Festhalle            20:00 Uhr
        Do.    29.11.2018    Frankfurt / Festhalle            20:00 Uhr
        Fr.    30.11.2018    Frankfurt / Festhalle            20:00 Uhr
        Sa.    01.12.2018    Frankfurt / Festhalle            16:00 / 20:00 Uhr
        So.    02.12.2018    Frankfurt / Festhalle            13:00 / 17:00 Uhr

Vorverkaufsinformation:
RTL Presale: Montag, 20. November 2017, 10:00 Uhr (48 Stunden)
Eventim & Cirque du Soleil Presale: Mittwoch, 22. November 2017, 10:00 Uhr (48 Stunden)
Skoda Presale: Donnerstag, 23. November 2017, 10:00 Uhr (24 Stunden)
Allgemeiner Vorverkaufsstart: Freitag, 24. November 2017, 10:00 Uhr
http://www.eventim.de/