Oldenburg, Veranstaltungen & Nachrichten

Michael Roes eröffnet die 26. LiteraTour Nord 22. Oktober in Oldenburg


Oldenburg Marathon, www.oldenburg-marathon.de
09:00 Uhr, Schlossplatz, 22.10

ALLES ZU AGRAVIS-Cup  03 -05.11

 

Kibum  04. - 14.11


Verkaufsoffener Sonntag "Hallo Grünkohl", 13-18 Uhr   05.11.

 

Lamberti - Markt   28.11 - 22.12


Lange Einkaufsnacht "Mitternachtsshopping" bis 24 Uhr   02.12.

 

 

TOP Meldungen Oldenburg

Staatstheater Oldenburg, Kleines Haus, 15.10.2017 Pre von:

…UN DENN DE HEVEN VULL VON GEIGEN

Delmenhorst oder Afrika, das ist kein Unterschied

Sie reisen um die Welt, kaufen Tablets, sind körperlich und geistig fit und haben auch noch eine gehörige Portion Lebenserfahrung im Gepäck. Menschen über 60 Jahren sind heutzutage alles andere als altmodisch und gebrechlich. Aber kann man auch im hohen Alter eine neue Liebe finden? Sechs Senioren, drei Männer und drei Frauen zwischen 60 und 80 Jahren, haben den Schritt gewagt: Sie begeben sich auf die Suche nach einer neuen Partnerin oder einem neuen Partner – beim Speed Dating einer Kontaktbörse.

Sie hatten schon viele Begegnungen in ihrem Leben. Ob verwitwet, geschieden oder jahrelanger Single, jede und jeder bringt seine ganz eigenen Hoffnungen und Sehnsüchte mit.

Wie mache ich einen guten ersten Eindruck? Bin ich vielleicht zu langweilig? Wie flirtet man eigentlich nochmal und wie geht es nach einem vielversprechenden Gespräch weiter? Vom Flirt-Coaching, kleinen Tanzeinlagen bis hin zum spannungsreichen Speed Dating hat diese Kontaktbörse alles zu bieten, was die Chance auf das passende Herzblatt größer macht. Doch findet hier jede und jeder genau das, was sie oder er sucht?

Der Autor und Regisseur Marc Becker, der bereits zum vierten Mal für das Niederdeutsche Schauspiel engagiert wurde, hat exklusiv für das Ensemble der August-Hinrichs-Bühne ein
amüsant-berührendes Stück über die Frühlingsgefühle im hohen Alter schreiben — welches unter seiner Regie auch im stürmischen Herbst kein Publikumsherz kalt lassen wird.
Und so stürmisch der Herbst die letzten Tage in Deutschland war, Bahnstrecken gesperrt und Bäume ausgewurzelt, so stürmisch war der Applaus des Publikums als der Vorhang fiel
Mit: Margrit Backhus, Leonie Grote, Marion Horst, Inge Misegardes-Kroll; Heinz-Dieter Grein, Jürgen Müller, Pascal Oetjegerdes, Gert Prahm

 

 

Konzert im Schloss: Barockkonzert des Staatstheaters

Do 19. und Fr 20. Oktober, 19.30 Uhr

Auf dem Programm des diesjährigen Barockkonzertes im prunkvollen Saal des Oldenburger Schlosses stehen Werke der beiden Barockgrößen Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann. Ebenso wie die erste Orchestersuite stammen auch die ‚Brandenburgischen Konzerte‘ aus Bachs Köthener Zeit, aber erst in den 1870er-Jahren wurden sie von der Bachforschung zu den ‚Brandenburgischen Konzerten‘ ernannt. Der langjährige Hamburger Musikdirektor Telemann galt zu Lebzeiten als einer der international erfolgreichsten Komponisten und wird heute im Guinnessbuch der Rekorde als produktivster Komponist der Musikgeschichte geführt. Was ihn u. a. unverwechselbar macht, ist die gute Prise musikalischen Humors, mit der er seine Zuhörer gerne zum Schmunzeln bringt.

Programm:

G. P. Telemann: Ouvertüre aus der Don Quixote-Suite

J. S. Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 1 und 3 sowie Suite für Orchester Nr. 1

Dirigent: Thomas Bönisch; Solisten: Joaquim Palet und Johannes Birk (Horn)

Barockensemble des Oldenburgischen Staatstheaters
Karten zu 25€/ erm. 12,50€ an der Theaterkasse, unter TEL 0441.2225-111 und tickets.staatstheater.de

 

 

Zusatzvorstellung von ,Supergute Tage‘ am 26. Dezember im Kleinen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters

Für den zweiten Weihnachtstag hat das Staatstheater eine Zusatzvorstellung des beliebten Stücks ,Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone‘ auf den Spielplan gesetzt. Beginn ist um 18.30 Uhr im Kleinen Haus. Es ist damit die letzte Vorstellung dieser Inszenierung. Sie basiert auf dem Kult-Roman von Mark Haddon und erzählt die wundervolle Geschichte des inselbegabten Jungen Christopher Boone, der den Mordfall an einem Hund aufklären möchte, dabei tief in die Geheimnisse seiner Familie eintaucht und schließlich feststellt, dass man alles schaffen kann – wenn man nur an sich glaubt.

Der Vorverkauf startet am 30. September.

 

 

RUNRIG kündigen ihre Farewell Konzerte an: The Final Mile

07.06.2018, Berlin, Zitadelle
08.06.2018, Stuttgart, Schleyerhalle
09.06.2018, Köln, Lanxess Arena

 

 

Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH: So mietet man jetzt: Mercedes-Benz Van Rental

„So mietet man jetzt.“ – Mercedes-Benz Van Rental: Die neue Marke für Transportermiete. Quelle/Foto: Daimler AG

Hohe Flexibilität für Transporterkunden zur optimalen Abdeckung von Auftragsspitzen

Zum Portfolio der, in erster Linie auf gewerbliche Transporterkunden abzielenden, Marke gehören neuartige Mietangebote, welche Zeiträume von 24 Stunden bis zu mehreren Monaten abdecken. Dabei bieten zwei unterschiedliche Miettarife den Kunden maximale Flexibilität hinsichtlich Fahrzeugwechsel und Rückgabezeitpunkt oder eine hohe Individualisier­barkeit zum Beispiel in Form individueller Branchenlösungen (z.B. Kühltransporter). Mit diesem breit gefächerten Angebot möchte die Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH ihren Kunden eine optimale Planbarkeit des individuellen Transportbedarfs ermöglichen, um Kapazitätsengpässe bestmöglich abdecken zu können, die Kostenaufwände für den Fuhrpark optimal zu steuern und letztendlich eine hohe Kostentransparenz zu erreichen. Zunächst wird Mercedes-Benz Van Rental in Deutschland angeboten und ist an bereits vorhandene Mietstützpunkte, zum Beispiel in Mercedes-Benz Niederlassungen oder bei Mercedes-Benz Vertragspartnern, gekoppelt. Die Erweiterung des Vertriebsnetzes ist jedoch ebenso geplant, wie die Ergänzung des Angebotsportfolios.

Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH: Individuelle Angebote aus einer Hand statt standardisierter Produkte

Die Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH (MBVM) wurde als Teil der strategischen Zukunftsinitiative adVANce von Mercedes-Benz Vans gegründet und gehört zur Daimler Financial Services AG. Dadurch verfügt das junge Unternehmen nicht nur über höchste Transporterkompetenz sondern auch über eine große Kenntnis im Miet- und Leasingbereich. Für das Mietgeschäft baut die MBVM eine eigene Flotte aus der gesamten Mercedes-Benz Vans Produktrange mit einem breiten Mix aus Standard- und Branchenfahrzeugen auf. Damit wendet sich das Unternehmen an ein breites Spektrum gewerblicher Kunden im heterogenen Transportermarkt, zum Beispiel Kurier-Express-Paketdienstleister, Handwerker, Personenbeförderungsunternehmen und Fahrdienstvermittler, Dienstleistungsunternehmen oder Anbieter aus dem sich stark entwickelnden Bereich des Lebensmittelversandhandels (eGrocery). Zugleich differenziert sich die MBVM von Wettbewerbern, die im Wesentlichen hochgradig standardisierte Transporter anbieten.
Quelle: Daimler AG

 

ROCKY HORROR SHOW

BAD, BIZARRE AND BLOODY BRILLIANT!    
Mit prominenter Besetzung des Erzählers: 
Das Enfant terrible des Musicals in Bremen 
Sky du Mont vom 14. bis 19. November 2017 im Musical Theater Bremen 
Nach einer ausverkauften Tournee und drei Jahren Pause ist RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW endlich wieder zurück. Anfang Oktober 2017 begibt sich das Enfant terrible des Musicals von Köln aus auf große Europa-Tournee. Vom 14. bis 19. November wird Sky du Mont im Musical Theater Bremen in der Rolle des Erzählers die bissigen Kommentare der Zuschauer gekonnt parieren. 
Sky du Mont kriegt vom Time Warp nicht genug 
Sky du Mont gehört mittlerweile so fest zu RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW, wie die lautstarken Kommentare des Publikums. Wie zuletzt 2014 wird er erneut die Rolle des Erzählers übernehmen und als schlagfertiger Gentleman begeistern. 
„Die Musik ist unfassbar stark, die Geschichte ist schräg und die Leute gehen mit, wie ich es auf der Bühne noch nie gesehen habe – es ist ein regelrechtes Happening“, so du Mont über das Enfant terrible des Musicals. Worauf er sich besonders freut? „Ich habe am Theater schon viel erlebt. Aber als ich bei meiner Premiere in Oberhausen am Ende vor einem Saal mit 4000 jubelnden und auf den Sitzen tanzenden Menschen stand, haben sich mir die Haare gesträubt und ich mich gefragt: Warum bist Du kein Popstar geworden? Es ist einfach unglaublich, bei so etwas dabei sein zu dürfen. Ich bin mir sicher, dass auch die kommende Tour wieder ein riesiger Erfolg wird. Viele Menschen gehen drei oder viermal in die Show, was beeindruckend ist!“ 
Sky du Mont gehört zu den erfolgreichsten Vertretern des deutschen Films und Fernsehens. Er war in Stanley Kubricks Kinoproduktion Eyes Wide Shut neben Tom Cruise und Nicole Kidman zu sehen. In dem Oscar-nominierten Kinofilm The Boys From Brazil spielte er an der Seite von Laurence Olivier und Gregory Peck sowie mit Anthony Quinn in Omar Mukhtar – Löwe der Wüste. 2001 und 2004 wurde er für seine Rollen in den Kinokomödien Der Schuh des Manitu und (T)Raumschiff Surprise je mit einem Bambi und dem Deutschen
   
Comedypreis ausgezeichnet. Seit einigen Jahren tritt Sky du Mont auch als Romanautor hervor. 2017 stand er für Michael „Bully“ Herbigs neuen Film Die Bully Parade – der Film vor der Kamera. Neben zahlreichen Lesungen ist Sky du Mont 2017 und 2018 mit der Pianistin und Kabarettistin Christine Schütze im komödiantisch-musikalischen Abend „BeziehungsWeisen“ zu erleben.  
LET’S DO THE TIME WARP AGAIN  
Der Vorverkauf läuft!          
14.-19.11.2017 
Bremen, Musical Theater 
Vorstellungen:  Di-Fr 20 Uhr, Sa 15 Uhr + 20 Uhr, So 15 Uhr + 19 Uhr 
Dauer:  ca. 120 Min. (inkl. einer Pause) 
Sprache:   In englischer Sprache (inkl. Songs). Erzählerrolle auf Deutsch 
Preise:  Ab 36,45€ (zzgl. Gebühren der Vorverkaufsstelle) 
Vorverkauf:  Nordwest Ticket: 0421 – 36 36 36 CTS Bremen: 0421 – 35 36 37 Eventim:  01806 - 57 00 70 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen,max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen) Eintrittskarten.de: 01805 - 2001 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf)   Internet:    www.bb-promotion.com  und an allen bekannten Vorverkaufsstellen  Websites: www.rocky-horror-show.de   Social Media: https://www.instagram.com/RockyHorrorShowOfficial/ www.facebook.com/MusicalRockyHorrorShow #rockyhorrorshow

 

 

Die „Cats“ mischt das Musical Theater Bremen auf: stehende Ovationen.

05.09.2017, Bremen, Musical Theater

 „Cats“, nichts anderes als ein Haufen Katzen, die sich nacheinander vorstellen und um die Gunst ihres Sippenältesten erhalten
Ein fulminanter Abend

Die Jellicle Cats haben sich für ihren alljährlichen Ball auf einer Londoner Müllhalde versammelt. Was mal neu war, landet im Abfall, wird gnadenlos ausgemustert – ein Schicksal, das allen Dingen und Wesen droht
Keine Hierarchien gibt es hier, in einer Katzenwelt, in der zwischen den Ständen kaum Unterschiede herrschen. Hier hat der rockende David-Bowie-Verschnitt Rum Tum Tugger genauso seinen Platz wie der fette Kater Bustopher Jones, der sich durch die Pubs und Clubs Londons schnurrt und schnorrt.

 Der Abend rollt fulminant vor sich hin.Wie ein Wollknäuel, mit dem ein Kätzchen vor sich hin spielt. Zwischen Massenchoreographien legt beispielsweise das Duo Mungojerrie und Rumpelteazer ein vergnügliches Pas de Deux hin.

Jede Katze hat was anderes drauf, dass sich variété-artig alles Mögliche vermischt: Modern Dance, klassisches Ballett, Rock’n’Roll,  Jazz und  Achtziger Jahr Pop. Wenn am Ende die gealterte Diva Grizabella ihre Stimme für „Memory“ nochmal hochjagt und der alte Deuteronomy sie für die Wiedergeburt bestimmt, wurde die Vergänglichkeit besiegt. Standing Ovations zuletzt  - kein Wunder angesichts bei grandios singenden Katzen.

 

 

Deutschlandpremiere mit der unverwechselbaren Stimme von Chicago Peter Cetera ist Co-Headliner bei der Night of the Proms

Zum ersten Mal seit dem Ausscheiden Ceteras aus der US-Kultband Chicago 1985 können Liebhaber legendärer Hits wie „If you leave me now“, „Glory of Love“, „Hard to say I´m sorry“ oder „You´re the inspiration“ den Sänger mit der unvergleichlichen Falsettstimme in Deutschland live erleben. Im Rahmen der Night of the Proms wird er zusammen mit Roger Hodgson (ex-Supertramp), Melanie C, Culcha Candela, John Miles und Emily Bear seine größten Hits mit Band und Sinfonieorchester präsentieren. Mit Peter Cetera landet die Night of the Proms erneut ein Volltreffer und bringt einen Künstler nach über 30 Jahren zurück auf die deutschen Bühnen, dessen Songs jeder kennt und die zum Tagesprogramm aller großen deutschen Radiostationen gehören. Peter Ceteras Karriere besteht aus zwei ungleichen Perioden. Während er von 1968 bis 1985 der Band Chicago als Sänger und Bassist einen unverwechselbaren Sound gegeben hat, lieferte er im Rahmen seiner Solokarriere ab 1986 viele Hits, die die Fans aus Filmen wie „Karate Kid 2“ oder „Pretty Woman“ kennen. Nach fast 50 Jahren auf den Bühnen dieser Welt, können deutsche Fans nun erstmals Peter Cetera als Solokünstler live erleben. Bei 16 Konzerte in 11 deutschen Städten präsentiert die Night of the Proms den gelungenen Brückenschlag zwischen Klassik und Pop mit einer bunten Mischung. Neben Roger Hodgson, der als ehemaliger Sänger von Supertramp für viele legendäre Hits verantwortlich ist, werden Ex-Spice Girl Melanie C ebenso wie die Berliner Partygang Culcha Candela oder John Miles die Bühne rocken. Für die ruhigen Momente wird die erst 16jährige Klaviervirtuosin Emily Bear sorgen, die wir dem deutschen Publikum als Klassiksolistin präsentieren. Begleitet werden die Stars vom gewohnten Proms-Sinfonieorchester, das sich Anfang des Jahres in Antwerp Philharmonic Orchestra umbenannt hat. Ebenso mit dabei sind der Chor Fine Fleur sowie die NOTP Backbone Band und die Pretty Vanillas. Dirigiert wird die Show von Alexandra Arrieche.
Karten für die Night of the Proms 2017 gibt es unter www.eventim.de. Weitere Informationen stehen unter www.notp.com zum Download bereit

 

 

SION HILL: Im Herbst mit Debutalbum „Elephant“ auf erster großer Deutschlandtournee!

20.10.2017, Würzburg, Cairo
21.10.2017, Erfurt, Museumskeller
22.10.2017, Göttingen, Nörgelbuff
24.10.2017, München, Milla
25.10.2017, Karlsruhe, Substage Café
27.10.2017, Darmstadt, HoffART Theater
29.10.2017, Magdeburg, Wohnzimmerkonzerte
31.10.2017, Berlin, Musik + Frieden
01.11.2017, Hamburg, Prinzenbar

 

 

TIM BENDZKO kehrt mit seiner „Mein Wohnzimmer ist dein Wohnzimmer“ – Konzertreihe in die schönsten Säle Deutschlands zurück

19.10.2017, Wuppertal, Historische Stadthalle
04.11.2017, Leverkusen, Jazztage
05.11.2017, Karlsruhe, Konzerthaus
07.11.2017, Neunkirchen, Gebläsehalle
08.11.2017, Reutlingen, Stadthalle
25.11.2017, Göttingen,
26.11.2017, Würzburg, Congress Centrum
28.11.2017, Luxemburg, Grand Théâtre
29.11.2017, Hamburg, Laeiszhalle
01.12.2017, Berlin, Admiralspalast

 

 

Depeche Mode wegen überragender Nachfrage jetzt in ausgewählten Arenen

 Global Spirit Tour im November in der zweiten Runde

Fr.    24. November 2017    Frankfurt     Festhalle
Di.,    28. November 2017    Stuttgart    Schleyerhalle
Do.,     30. November 2017    Mannheim    SAP Arena
Do.,    11. Januar 2018    Hamburg    Barclaycard Arena
Mo.,     15. Januar 2018    Köln        Lanxess Arena
Mi.,     17. Januar 2018    Berlin        Mercedes Benz Arena
Fr.,     19. Januar 2018    Berlin        Mercedes Benz Arena
So.,    21. Januar 2018    Nürnberg    Arena
So.,     04. Februar 2018    Wien        Stadthalle     
  

Peter Maffay zieht den Stecker


Die Termine:
Mi., 14.02.2018 Kiel   Sparkassen-Arena
Do., 15.02.2018 Bremen   Stadthalle
Fr., 16.02.2018 Hannover  TUI Arena
Sa., 17.02.2018 Hamburg  Barclaycard Arena
Di., 20.02.2018 Frankfurt  Festhalle
Sa., 24.02.2018 Berlin   Mercedes-Benz Arena
So., 25.02.2018 Halle (Westf.)  Gerry-Weber-Stadion
Mo., 26.02.2018 Düsseldorf  ISS Dome
Mi., 28.02.2018 Dortmund  Westfalenhalle
Fr., 02.03.2018 Oberhausen  König-Pilsener Arena
Sa., 03.03.2018 Nürnberg  Arena Nürnberger Versicherung
So., 04.03.2018 Chemnitz  Arena
Di., 06.03.2018 Leipzig   Arena
Do., 08.03.2018 Erfurt   Messehalle
Fr., 09.03.2018 München  Olympiahalle
Sa., 10.03.2018 Mannheim  SAP Arena
Di., 13.03.2018 Stuttgart  Hanns-Martin-Schleyerhalle
Fr., 16.03.2018 Braunschweig  Volkswagen Halle
Sa., 17.03.208 Köln   Lanxess Arena

 

 

KASALLA – Us der Stadt met K, raus in die Republik!

20.10.2017, Stuttgart, Im Wizemann
21.10.2017, Wien (AT), Chelsea
22.10.2017, München, Backstage-Werk
23.10.2017, Zürich (CH), Papiersaal
24.10.2017, Saarbrücken, Garage
27.11.2017, Aachen, Eurogress
28.11.2017, Frankfurt, Batschkapp
29.11.2017, Freiburg, Jazzhaus
30.11.2017, Bergisch Gladbach, Gaffel am Bock

 

 

LENA: 2017 neues Album und neue Tour!

13.12.2017   Hannover -  Capitol
14.12.2017   Berlin -  Huxleys
15.12.2017   Stuttgart -  Im Wizemann
17.12.2017   Hamburg -  Grosse Freiheit 36
18.12.2017   Frankfurt -  Batschkapp
19.12.2017   Köln -  Gloria

 

 

An acoustic evening with a-ha

23.01.2018   Stuttgart -  Schleyerhalle
24.01.2018   Frankfurt -  Festhalle
26.01.2018   Hannover -  TUI-Arena
27.01.2018   Leipzig -  Arena
29.01.2018   Berlin -  Mercedes-Benz Arena
30.01.2018   Hamburg -  Barclaycard Arena
02.02.2018   Wien (AT) -  Stadthalle
03.02.2018   München -  Olympiahalle
05.02.2018   Zürich (CH) -  Hallenstadion
06.02.2018   Köln -  Lanxess Arena

 

 

Xavier Naidoo Nicht von dieser Welt  Live in Concert

Do. 30.11.2017 Nürnberg  Arena Nürnberger Versicherung   Fr. 01.12.2017 Stuttgart  Schleyerhalle   Sa. 02.12.2017 Frankfurt  Festhalle   Mo 04.12.2017 Wien   Stadthalle D *   Mi 06.12.2017 Zürich   Hallenstadion **   Fr 08.12.2017 Köln    Lanxess Arena   Sa 09.12.2017 Hannover   TUI Arena   (Achtung: Konzert wurde vom 10.12. auf den 09.12. vorverlegt!)  Mo 11.12.2017 Bremen  ÖVB Arena (Neu!*)   Di 12.12.2017 Kiel   Sparkassen Arena (Neu!*)

 

 

Seven:

06.11.2017   Stuttgart -  Im Wizemann
07.11.2017   Darmstadt -  Centralstation
08.11.2017   Münster -  Jovel
09.11.2017   Hannover -  Capitol
10.11.2017   Köln -  E-Werk
12.11.2017   Nürnberg -  Hirsch
13.11.2017   München -  Muffathalle
14.11.2017   Aschaffenburg -  Colos-Saal
15.11.2017   Berlin -  Astra
16.11.2017   Bremen -  Modernes
18.11.2017   Kiel -  Max
19.11.2017   Hamburg -  Mehr! Theater
20.11.2017   Jena -  F-Haus
21.11.2017   Freiburg -  Zäpfle Club